Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Bau meiner Aquarium Rückwand

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Stullenandy, 24. August 2007.

  1. Hallo habe selbst so eine Rückwand gebaut ohne Probleme bisher. Einzig störend ist aber das die Pfanzen (Wurzeln) sich in die Rückwand bohren.
     
  2. Wie können sich denn die Wurzeln durch den Beton bohren?
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    hi!

    das ist aber ne teure angelegenheit.
    hier mal meine aufstellung:

    styropor-> 15 Euro ( davon aber das meiste nicht gebrauchtund verheizt wegen tests)
    1x Portlandzement-> 5 Euro
    1x weiße Acrylfarbe -> 12 euro
    1x Aquariensilkikon -> 9 euro
    den rest hatte ich zuhause. hab den bunsenbrenner genommen zum verheizen, naja ich hab auch keine sooo struktut.
    ich wollte recht flach bleiben weil mir der platz zu schade ist und es sollte nur ein bisschen für die optik sein damit die tepete nicht dahinter muss.
     
  4. Pinsel und Spachtel hatte ich auch noch rumliegen. Habe es nur mal komplett aufgezeichnet :lol: Farbe hat mich auch kaum was gekostet, da ich ja selbst Male und immer nur ein bissl was verbraucht habe. Aber so billig wie bei dir bin ich nicht weggekommen. Habe bestimmt 3-4 Tuben Silikon und 2 Säcke Zement "eingearbeitet" :roll:
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    uff 2 säcke?
    ich hoff ich komm mir dem einen hin.

    naja ich hab keine große struktur drin. kann ja mal n bild machen.
    wollte es wie gesagt flach belassen.
    soll dann weiß werden, so jedenfalls meine überlegung.

    weißer sand weiße rückwand und schwarze/dunkles lochgestein.
     
  6. Gibt es überhaupt schwarzes Lochgestein? Habe bis jetzt eigentlich immer nur helles gesehen.
     
  7. Hallo,

    Ich habe mit meinem Freund zusammen eine Rückwand nach der hier beschriebenen Anleitung gebaut. Hat uns viele Nerven gekostet weil sie zuerst viel zu groß geworden ist.
    Gestern habe ich sie lackiert, als ich fast fertig war wollte ich mir die Hände waschen aber das Zeug ging nicht mehr ab. Wir hatten am WE auch einen Deckel gebaut und diesem mit Acryl Lack lackiert und der ging super von den Händen ab. Also hab ich auf die Dose geschaut und da stand " Buntlack" :( anscheinend stand diese Dose im Baumarkt mit bei dem Acryllack und wir hatten es nicht bemerkt. Auf den Acryl Lack Dosen war so ein blauer Engel drauf bei dem Buntlack ist dies nicht so :cry:

    Mein Freund meint das wir einfach ne Schicht Acryl Lack darüberpinseln, wenn der andere Lack trocken ist, aber ich glaube nicht das das so gut ist, weil man ja bestimmt nicht 100% den Lack überpinseln kann und dann ja die Giftstoffe ins Wasser kommen.

    Was meint ihr? Ich lass mich heute nachmittag bestimmt sonst wieder weichkochen, weil wir ja so viel Arbeit und Geld in das Teil gesteckt haben. Ich will aber keine toten Fische in meinem neuen AQ haben. :(

    MFG Sophia
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    das ist ärgerlich!
    glaube das ist nicht so ne gute idee!

    ich hab 5 mal nachgschaut auf der dose umsicher zu gehn :D

    was ihr aber machen könnt ist folgendes!!!

    kauft euch epoxydharz und pinselt ALLES ein.
    das ist ein harz und das versiegelt die wand zu 100%

    ist im endeffekt billiger und besser wie alles noch einmal zu machen!!


    @Stullenandy das ist nicht ko0mplettschwarz, habs von nem steinmetz, der nannte es glaube ich mondgestein. ist aus der türkei und ich war nicht der erste aquarianer der die gekauft hat.
     
  9. Ob das mit dem epoxidharz so ne gute idee ist

    Anscheinend gibt es welchen der nicht schädlich ist, aber das auftragen muss ordentlich und richtig gemacht werden. Mal sehen was mein Freund dazu sagt . E45TM ist anscheinend für Aquarien gedacht. dann wird das vor dem Urlaub wohl nix mehr, da es das gewiss nicht bei jedem Baumarkt geben wird.

    Danke nochmal
     
  10. Epoxi-Harz

    Hallo Sophia,

    als alter Modellbauer und Mitarbeiter in einer Medizintechnik Firma wo Implantate mit Harzanteil hergestellt werden, will ich auch mal einen Tip abgeben.
    Unbedenkliche Harze als Otto-Normal-Verbraucher zu bekommen ist sehr schwer. Wenn, dann sollte es ein 24h Laminierharz sein, was auf dem Untergrund durch eine Glasmatte gestützt wird. Medizinisch unbedenkliche Harze, wenn man sie dann bekommt, sind in den Mengen, die für so eine Wand gebraucht werden teuer. (fragt mich jetzt nicht nach dem Preis)
    Bauhaus Harze sin meist Polyester Harze, die Styro angreifen und wegfressen.
    So ärgerlich, wie es klingt, aber ich würde die Wand nochmal bauen. Ist unter dem Strich billiger.

    Gruß, Thomas
     
  11. Ja da mit den Preisen hab ich auch schon gesehen, ich glaube das die Wand nun eine 3D Rückwand für hinter das Aquarium wird ^^.

    vielleicht werde ich später noch einmal das Projekt in Angriff nehmen momentan fehlen mir aber die Mittel und die Zeit. Vielleicht im Frühjahr da kann man das auch draußen machen. Da wir in Moment wenig Platz haben war das bei diesem grausamen Wetter nicht so der Hit.

    Danke für die Hilfe

    MFG Sophia
     
  12. Hallo,

    ich würde mir da nicht so die Gedanken machen. Eine ordentliche Schicht Klarlack (Acryl) und lieber 2-3 Wochen Wässern. Ich denke nicht, dass das Zeug nach dem Aushärten und mit der Acryllackschicht große Giftstoffe abgeben sollte.

    Alles natürlich ohne Gewähr, aber wird schon gut gehen.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    das ist doch quatsch dass epoxydharz nid geht!!

    klar gibt es verschiedene harze, aber was meint ihr aus was die ganzen kunststoffrückwände sind?

    und was sehr viele aquarianer nehmen zum versiegeln???

    epoxydharz, wenn man das richtige nimmt ist unbedenklich und ausserdem auch nicht sooo teuer!!

    http://www.klebstoff-profi.de/

    und dann unter aquaristik/terraristik gehen!

    hier ein großes beispiel:

    http://www.cichliden-welt.de/wbb/thread ... and+zement


    PS: hab ebendie zweite schicht zement aufgetragen, denke am freitag oder samstag kommt dann die dritte und letzte schicht drauf.
    zwischenzeitlich wird mal ein kleines stück styropor mit zement und farbe eingepinselt und testweise eingelegt :)
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    hallo, nochmal ich!

    habe eben mal meine dose angeschaut.
    bei mir steht auch drauf "Buntlack" auf ACRYLBASIS.
    Blauer Engel und "für Kinderspielzeug" ist aber drauf.
    gibts da noch "echteren" acryllack?
     
  15. Also bei mir Stand Acryl Buntlack drauf mit Blauen Engel. Aber ich denke das ist markenabhängig ob das nun so oder so draufsteht. Solange der Blaue Engel drauf ist und es wasserverdünbar ist (was mein Buntlack nicht ist)

    Wenn ich nicht so leichtgläubig wäre hätte ich schon auf die Dose geschaut als das Wasser vom Pinsel abgeperlt ist.


    Mal noch was anderes ist es eigentlich egal ob der Acryl-Lack in Sprühdosen ist oder zum streichen. Weil bei dem in Dosen hat das Styropor lustige Geräusche gemacht(so geknistert) .
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    streichen ist besser, man sagt die sprühsachen sind nid so gut wegen den gasen und so glaub ich!
    schau dir aber nochmal mein lionk an zum ahrz!! erspart dir viel arbeit und nerven :)
     
  17. Also Buntlack ist normalerweise auf Kunstharzbasis (so ist es bei unserem Baumarkt mit dem Nager als Symbol) :D

    Wenn da auf Acrylbasis steht, ist das auch Wasserverdünnbar.

    Nimm Expidharz, wenn du dir unsicher bist. Du darfst aber nicht vergessen, dass es danach evtl. ein wenig nach Plastik aussehen kann.
     
  18. Ähm... hast du die Farbe direkt ohne Mörtel, Beton oder Zement dazwischen auf die Styroplatten aufgetragen? Ich hätte an Deiner Stelle sowieso Acrylfarbe aus Eimern und NICHT zum Sprayen benuntzt. Wie du schon sagst, warum macht das Styropor so komische Geräusche. Da ist irgendetwas noch mit drin, was relativ aggressiv ist.

    Solltest du die Wand komplett ohne Mörtel o.ä. gebaut haben, würde ich Dir dringend empfehlen die ganze Sache mit Expidharz (gibts auch in der "Bucht") zu versiegeln. Da ich schon des öfteren gehört habe, dass sich die Farbe evtl. vom Styropor lösen kann. Sieht dann sehr unschön aus :wink:
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    so guten morgen, um mal wieder den thread auszugraben hab ich nun mal nen foto meiner aktuellen arbeit gemacht.

    es ist keine große struktur vorhanden, es geht mir hauptsächlich darum, das was hinten an der wand ist, also eine leichte struktur.
    ich wollte keine dicke wand und nicht allzuviel platz verlieregn, ich habs bei meinem bruder gesehen und das gefällt mir nicht, einfach zu viel platz weg.
    aber eine tapete wollt ich auch nicht.
    außerdem muss es zum lochgestein passen, da muss man auch aufpassen.
    bei stullenandy ist das natürlich perfekt wenn er schiefer rein tut die wand ;)!


    mal schauen wie es dann im endeffekt aussieht.
    hier erstmal ein bild.

    das ist nun die 3 schicht zement.
    die estesten 2 waren recht dünn gehalten also flüssig. diese war nun fester und hab im anschluss mit dem pinsel und wasser getupft um eine schöne oberfläche hinzubekommen.
     

    Anhänge:

  20. Wieder ein kleines Update. Das AQ steht nun an seinem Bestimmungsplatz! Jetzt kann langsam mit der Sandbefüllung begonnen werden. Habe die Rückwand nun ca. 1-2 Wochen gewässert. Habe am "schwedischen Unterschrank" noch die Schubladen ein wenig mit Aluschienen verkleidet, da hier das Innenleben der Schubladen doch zu sichtbar war.

    Hier nochmal ein paar Bilder
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen