Artemia - Zucht

Hallo,

ich habe kürzlich zum ersten mal Artemias in so einer Aufzuchtschale gezüchtet. Hat soweit auch gut funktioniert, aber was mich erstaunt hat, die Vieher sind ja winzig klein, irgendwie habe ich mir die größer vorgestellt! Werden meine Fische von den Winzlingen schon satt? Würden die evt. noch wachsen wenn ich die länger in der Schale lasse?

Gruß, Alexander
 

Starmbi

Mitglied
Hallo,

für Nachzucht ist es oft erste Wahl, von der Größe.
Ansonsten ist es vielleicht besser auf größere Artemien als Frostfutter zurückzugreifen.
Wenn Du sie unbedingt selber aufziehen möchtest, klick mal hier.

Gruß
Stefan
 
Moin Alexander,


hilfreich für den Leser ist immer, wenn man "seine Fische" mit auflistet.

Die Schale ist nur zum Erbrüten der Nauplien gedacht, eine weitere Aufzucht dieser wird dir damit nicht gelingen.

Gruss Heiko
Hallo
wie bringe ich die Nauplien zum Erbrüten, ohne diese lästigen Blubberflaschen.
Dankbar für jede brauchbare antwort
VG günter
 
Hallo Olli
Vielen Dank für den Tipp.
Talent zum selberbauen ist vorhanden.
Hab mir das Teil mal angeschaut. Habe so etwas schon mal vorher gefunden.
Hobby21700 Dohse. 15.40€ bei Amazon. Aber wie machst du das mit der
Wassertemparatur?
VG Günter
 

fischolli

Mitglied
Moin Günter,

bei mir stehen die einfach so im Regal bei Zimmertemperatur. Ich habe meine Aquarien ja nicht im Keller, sondern normal im Haus und da herrschen dann normale Wohlfühltemperaturen. Ansonsten kannst die Schalen aber auch auf eine Abdeckung stellen, die Leuchtbalken strahlen ja auch genug Wärme nach oben ab.

Schlupfdauer so ca. 1 Tag, nach 2 Tagen sind ca. 80% geschlüpft, mir reicht das aus. Deswegen habe ich zwei Schalen, kann man dann schön im Wechsel ansetzen. Zum reinigen reicht heisses Wasser und ab und an gehen die mal mit in die Spülmaschine.

Gruß
 
Oben