Bis 100L 86l Tanganjika - Schneckencichliden

JoKo

Mitglied
Hi,


so, es ist soweit: das neue Becken hat heute sein erstes Wasser bekommen.
76x38x30cm, d.h. 86l. Nach Abzug von Bodengrund (Scheibendicke vernachlässigt) und Steinen dürften noch knappe 70l übrig bleiben.

Das Aquarium steht auf einem 4x4 Kallax.
Becken von AquaTom
Filterung: HMF mit einer kleinen JBL ProFlow 300 Pumpe
50W Heizstab im HMF
Beleuchtung: Solar Stinger SunStrip 35 mit 23W, läuft aktuell auf nur 10% gedimmt. An meinem 300l Becken habe ich bereits eine grössere Version mit Steuergerät an dem noch 2 Ausgänge frei waren. Die beiden Becken stehen "ums Eck" nebeneinander.

Die beiden Beleuchtungen lassen sich damit unabhängig steuern.

ca. 15kg Poolfiltersand mit 0,4-0,8mm Körnung. Der Sand wirkt auf dem Bild etwas heller als er tatsächlich ist.

An der Rückseite habe ich versuchsweise eine Milchglasfolie angebracht. Normalerweise bevorzuge ich einen schwarzen Hintergrund. Letzterer ist dann schnell angebracht. Im Moment finde ich das aber gar nicht schlecht. Schaun mer mal ...

Das Wasser ist etwa eine Stunde drin. Die üblichen Luftblasen an den Scheiben, aber bereits klar.

Lusy_P1000279_DxO_1000px.jpg


Die grossen Steine liegen direkt auf dem Boden, die kleinen im Vordergrund mit nur ein paar cm Durchmesser auf dem Sand. Wenn die untergraben werden, passiert sicher nichts.

Vorne links vor dem HMF und hinter dem grossen Stein links, d.h. direkt rechts neben dem HMF kommen noch Cryptocorynen hin, die sollten am Samstag kommen.

Es fehlen natürlich noch Schneckengehäuse. Die liegen schon da, muss ich noch auskochen bevor sie ins Becken kommen.


Was soll rein: ich bin noch etwas unschlüssig: Neolamprologus multifasciatus oder similis.
 

Snowgnome

Mitglied
Hi Jörg,

ich würde zu N. multifasciatus tendieren. Die bleiben etwas kleiner als die similis. Und wenn sich sich vermehren, kannst du im Zweifel eine größrere Gruppe halten als wenn es die Similis wären. Aber letztlich passen beide Arten
 

JoKo

Mitglied
Hi Jörg,

ich würde zu N. multifasciatus tendieren. Die bleiben etwas kleiner als die similis. Und wenn sich sich vermehren, kannst du im Zweifel eine größrere Gruppe halten als wenn es die Similis wären. Aber letztlich passen beide Arten

Der Jörg heisst Jochen, aber sonst ist alles gut ;)

Die multifasciatus hatte ich ja schon mal vor einigen Jahren, sind für mich keine Unbekannte. Du schreibst dass man die multifasciatus in einer grössren Gruppe halten kann: sind die similis unverträglicher? Grössere Reviere?
 

Snowgnome

Mitglied
Hi JoKo;)

Multis hatte ich auch über längere Zeit, die similis leider nie. Ich durfte aber mal eine Gruppe in einer Ecke eines ca. 1000-Liter-Beckens bewundern. Die waren schon ein Stückchen größer als die multis und benötigen daher insgesamt sicherlich etwas mehr Platz bzw. auf den vorhandenen Platz passen etwas weniger Tiere
 

fischolli

Mitglied
Hi Jochen,

ich würde den HMF bepflanzen. Da geht super mit Anubias und/oder Javafarn. Ich weiß nicht, ob man das auf den Bildern von meinem 96l-Becken erkennt, ich habe da auch einen Eck-HMF drin, von dem sieht man nicht mehr. Anubias können auch gut hartes Wasser ab. Ich kann ggfs. einiges da rausschneiden. Die Pflanzen habe ich damals einfach mit Zahnstochern in der Matte festgeklemmt. Vorteil ist, die kannst dinrlassen, irgendwann sind die weggegammelt. Die Anubien haben bei mir den Javafarn völlig verdrängt, insofern würde ich nur eine Sorte Pflanzen nehmen.
 

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Hi Jochen,

sieht super aus.
Ein lang gehegter Traum von mir...ein N. multifasciatus Becken

Von irgendwas muss man ja träumen, sonst wird's langweilig.
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Jochen,
Das Milchglas sieht tatsächlich nicht schlecht aus. Ich find Ollis Idee mit den Anubias gar nicht mal so schlecht, inzwischen gibt es auch grün weiße.
Ich bin schon auf das Endergebnis gespannt.
L. G. Wolf
 

JoKo

Mitglied
Hi,

ich würde den HMF bepflanzen. Da geht super mit Anubias und/oder Javafarn.

Der Javafarn der einen sichtbaren Teil des HMF in meinem 300l verdecken soll, löst sich seit 2 Jahren langsam aber kontinuierlich auf. Hatte ich noch nie, eigentlich kenne ich Javafarn als sehr robust, hat sich in meinen vorherigen Aquarien immer gut vermehrt .... egal, unabhängig davon will ich lieber dir Cryptocorynen. Mir gefällt es, wenn dann die Blätter an der Oberfläche treiben.

Ein lang gehegter Traum von mir...ein N. multifasciatus Becken

Von irgendwas muss man ja träumen, sonst wird's langweilig.

Na dann mal ran. Ein multifasciatus Becken ist einfach und braucht nicht viel Platz ;)
 

DieDa84

Mitglied
Mahlzeit,
sehr schick. Bin gespannt, welcher von den beiden Kandidaten es wird.
Ich seh schon, mit der Art liebäugeln noch mehr :D

Grüße
Justine
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hi,

befinde mich doch gerade in der Beckenreduzierungsphase.
Hallo Petra,
So etwas muß von uns erst einmal genehmigt werden und dafür musst du erst einen Antrag in sechfacher Ausführung einreichen. Erst dann werden wir darüber abstimmen, aber ich kann jetzt schon sagen. Es sieht nicht gut aus.
L. G. Wolf
Bei Olli ist es eigentlich auch abgewiesen worden, aber der wohnt zu weit weg du allerdings nicht.
 

JoKo

Mitglied
So, Schneckenhäuser und Cryptocorynen sind drin. Und die Entscheidung wurde getroffen: es werden multifasciatus. Heute bestellt, je nachdem wie kalt es nächste Woche für den Versand wird kommen sie dann, oder halt etwas später.

Die Pflanzen sind C. crispatulata sowie ein paar Ableger der C. usteriana von meinem 300l Becken....falls die nach einiger Zeit das Becken innerlich umzingelt haben kommen sie halt wieder raus.

Mal sehen ob sich die multifasciatus zu benehmen wissen und die Pflanzen nicht ausgraben ...


IMG_1728.jpeg
 
Oben