Bis 100L 35l Garnelenbecken und 65l Nanofischbecken

ignarus

Mitglied
Hallo Wolf,

wegen der Pufferkapazität. Deshalb hatte ich ja auch vermutet das die Huminstoffe bezüglich der CO2 Konzentration ähnlich wie die kH wirkt, das ist aber vermutlich falsch.

Heute habe ich das Becken mit Javamoos, Amblystegium serpens, Rotalla wallichii, Vallisneria nana und Nadelsimse bepflanzt.
 

ignarus

Mitglied
Oh je, viel Glück. Die wird doch nix.
L.g. Wolf
Hallo Wolf,

was ist denn Deine Erfahrung damit?
Haste irgendwelche Tipps, oder ist es hoffnungslos?

Noch was anderes: ich überlege erstmalig Düngekugeln oder Ähnliches in den Sand neben den Wurzeln der Rotalla wallichii und der Nadelsimse zu setzten. Was nimmt man den dafür am besten?
Alternativ könnte ich auch Düngerlösung mit einer Spritze in den Sand spritzen?
 

Wolf

Mitglied
Hallo Friedrich,
ich habe die Erfahrung gemacht, dass sie meist nicht so schön wächst, wie man es gerne hätte, auch wenn sie als einfach gilt. Oftmals wird im Handel die Art angeboten, die lieber kühlere Temperaturen möchte. Im moment habe ich auch welche in einem Garnelenbecken, aber sooo begeistert bin ich davon nicht.
Viele verwenden Tonkugeln mit Blaukorn, aber ich bin von Ton nicht so begeistert, nicht, weil ich die Wirkung anzweifle, sondern eher weil sie nach Jahren noch eine Sauerrei beim umpflanzen machen.
Ich schenke eigentlich der Firma Dennerle mein vertrauen in Sachen Bodendünger und verwende auch diese Power Tabs. Meist dünge ich aber über die Wassersäule.
L.G. Wolf



com1200x800IMG_4549.jpg
 

Starmbi

Mitglied
Hallo Wolf,
Hallo,
Ich frag mich jetzt nur, warum Huminsäuren einen Säuresturz verhindern sollen.
Genauso wie unser CO2 als Kohlensäure und die Karbonathärte zusammen einen Puffer bilden, also den pH stabil halten, tun dies auch auch die Huminsäuren.
Da macht aber eigentlich erst Sinn, wenn keine KH mehr vorhanden ist, die puffern kann.
Dann übernehmen den Job die Huminsäuren und puffern dem Säuresturz entgegen.
Dazu kommt noch, dass bei genügend Huminstoffen von vielen Fischen sogar pH-Werte um 3-4 problemlos vertragen werden!
Welcher pH sich letztendlich bei KH 0° mit Huminsäuren einstellt, ist vom Erzeugnis abhängig.
Meist liegt er zwischen 5.5-7.

Gruß
Stefan
 

ignarus

Mitglied
Technisch aufgerüstet habe ich nun erstmalig einem Profilux Mini. Geiles Teil!
Der überwacht und steuert die CO2 Zufuhr und Temperatur und übernimmt auch die ganze Steuerung der Beleuchtung. Wunderschöne Sonnenaufgänge sind damit einfach zu programmieren, da ich damit 7 Farbkanäle meiner Lightbar einzeln steuern kann. Alles in einem Gerät, aber trotzdem immer noch etwas Kabelsalat.
Er bietet auch viele Funktionen zum Beispiel "Futterpause" Schnelltaste bei der Filter und Magnetventil ausgeschaltet werden, oder "Wartungsfunktion" für die ich festgelegt habe das das Licht auf 100% gesetzt wird und Filter, Magnetventil und Heizer (noch nicht vorhanden) ausgeschaltet werden.
Braucht man alles nicht, aber es macht mir Freude.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolf

Mitglied
"Wartungsfunktion" für die ich festgelegt habe das das Licht auf 100% gesetzt wird und Filter, Magnetventil und Heizer (noch nicht vorhanden) ausgeschaltet werden.
Braucht man alles nicht.
Hallo Friedrich,
Da wiederspreche ich dir wehemend.
Das braucht man unbedingt. Ich habe ja nur den kleinen profilux1 und habe nur das Licht auf 100% bei der Wartung. Über diese Funktion bin ich sehr froh, denn zum schneiden der Pflanzen brauch ich alles Licht was ich bekommen kann. Ich möchte meine Pflanzen schneiden, wenn ich gerade lust habe und nicht,wenn die Beleuchtung gerade zufällig auf 100% ist. Ich kann mir übrigens Zeit lassen,ich hab sie auf 1.5 Stunden gestellt.
L.g. Wolf
 

ignarus

Mitglied
Hallo Friedrich,
Da wiederspreche ich dir wehemend.
Das braucht man unbedingt. Ich habe ja nur den kleinen profilux1 und habe nur das Licht auf 100% bei der Wartung. Über diese Funktion bin ich sehr froh, denn zum schneiden der Pflanzen brauch ich alles Licht was ich bekommen kann. Ich möchte meine Pflanzen schneiden, wenn ich gerade lust habe und nicht,wenn die Beleuchtung gerade zufällig auf 100% ist. Ich kann mir übrigens Zeit lassen,ich hab sie auf 1.5 Stunden gestellt.
L.g. Wolf
Lieber Wolf,
das ist schon richtig und weil meine Tochter heute die Pflanzen eingepflanzt hat fand ich es schon recht praktisch als ich eben in der Nacht nochmal schnell unauffällig ein paar Änderungen vorgenommen hatte das ich nur eine Taste drücken musste. Früher hätte ich halt den Stecker vom Filter, Magnetventil und Heizer gezogen und das Licht manuell angeschaltet.

Mal was anderes: bei der Vallisnaria nana schneidet man doch besser nicht die Blätter, sondern entfernt die zu langen oder unschönen Blätter am Rhizom, oder?
 

Wolf

Mitglied
Hallo Friedrich,
Es kommt ja nicht so oft vor, aber da muss ich passen, denn die nana hatte ich noch nie. Ich hatte vor jahren mal die gigantea und bei der war es so, wenn man ihr die Blätter zu oft gekürzt hat, sind sie immer dünner geworden, dass sie schon starke Ähnlichkeit mit der spiralies hatte. Ließ man sie wachsen, so ca 2m, dann wurden sie super schön breit. Irgendwann hatte ich aber genug und sie wurden kompostiert.
L.g. Wolf
 

Wolf

Mitglied
Hallo Friedrich,
weißt du was ich hier im Forum manchmal wünschen würde, dass viele ihre Erfahrungen mit ihren Beleuchtungsystemen posten. Gerade heute mit den vielen verschiedenen LED Lampen und Steuerungen, wäre es schön, wenn man in der Technik darüber nachlesen könnte. Ich würde sogar dafür pledieren so einen Treath oben anzupinnen. Mich würden auch Bilder von deiner lightbar interessieren, Hersteller, wieviele Farben, wie sind sie angeortnet, wieviel lumen pro Watt. Was kostet so etwas und wie ist das wachstum der Pflanzen. Da sollte ich mal mit den mods reden, den Co2 Beitrag habe ich ja auch wieder auf vordermann gebracht.

Übrigens habe ich heute Abend auch noch Pflanzen geschnitten, diesmal im 70er mit der Eheim LED. Auch ich kann das Licht über mein Netzwerk hochfahren, aber wahrscheinlich etwas aufwendiger, da ich mich erst verbinden muss. Mit dem selben Netzwerk kann ich übrigens auch den Filter mit einem Knopfdruck am händy ausschalten.
L.g. Wolf
 

Wolf

Mitglied
Sieht doch gut aus. Ich vermute aber es handelt sich dabei um eine Eleocharis parvula und nicht um eine E. acicularis, da niedrigere, gebogene Wuchsform. Kann das sein?
Wenn ich das noch wüsste. Beim Kauf sah sie allerdings anders aus. Da kannst du die zwei Arten nicht voneinander unterscheiden, ausser am Namenschild. Im Normalfall kauf ich die, die mit den höheren Temperaturen noch klar kommt. Frag mich jetzt aber blos nicht, welche das es war. Da müsste ich auch erst nachlesen. Mir sind vor ein paar jahren die Namen noch geläufiger gewesen, weil ich mich mit den beiden noch mehr beschäftigt habe. Allerdings ist mir da aufgefallen, dass die kühlere Form deutlich öffters angeboten wurde. Bei flowgrow steht bei beiden bis 27grad. Kann man glauben, muss man aber nicht.
Ich hatte sie vor jahren schon einmal kühl gehalten und sie wuchs deutlich besser und schöner.
L.g. Wolf
 

ignarus

Mitglied
Hallo Friedrich,
weißt du was ich hier im Forum manchmal wünschen würde, dass viele ihre Erfahrungen mit ihren Beleuchtungsystemen posten. Gerade heute mit den vielen verschiedenen LED Lampen und Steuerungen, wäre es schön, wenn man in der Technik darüber nachlesen könnte. Ich würde sogar dafür pledieren so einen Treath oben anzupinnen. Mich würden auch Bilder von deiner lightbar interessieren, Hersteller, wieviele Farben, wie sind sie angeortnet, wieviel lumen pro Watt. Was kostet so etwas und wie ist das wachstum der Pflanzen. Da sollte ich mal mit den mods reden, den Co2 Beitrag habe ich ja auch wieder auf vordermann gebracht.
Dies ist eine gute Idee!
Ich werde zu den Lightbars und der Profilux Beleuchtungssteuerung voraussichtlich in den nächsten Tagen was schreiben.

Wenn ich das noch wüsste. Beim Kauf sah sie allerdings anders aus. Da kannst du die zwei Arten nicht voneinander unterscheiden, ausser am Namenschild. Im Normalfall kauf ich die, die mit den höheren Temperaturen noch klar kommt. Frag mich jetzt aber blos nicht, welche das es war. Da müsste ich auch erst nachlesen. Mir sind vor ein paar jahren die Namen noch geläufiger gewesen, weil ich mich mit den beiden noch mehr beschäftigt habe. Allerdings ist mir da aufgefallen, dass die kühlere Form deutlich öffters angeboten wurde. Bei flowgrow steht bei beiden bis 27grad. Kann man glauben, muss man aber nicht.
Ich hatte sie vor jahren schon einmal kühl gehalten und sie wuchs deutlich besser und schöner.
L.g. Wolf
Die Wuchshöhe und Wuchsform der beiden Arten ist schon unterschiedlich. Sowas kann natürlich auch vom Licht abhängen ob das deutlich wird. Beim Händler ist das noch schwieriger. Die parvula ist aber wirklich deutlich niedriger im Wuchs und die Halme eher gebogen.
 

ignarus

Mitglied
Hallo Friedrich,
Es kommt ja nicht so oft vor, aber da muss ich passen, denn die nana hatte ich noch nie. Ich hatte vor jahren mal die gigantea und bei der war es so, wenn man ihr die Blätter zu oft gekürzt hat, sind sie immer dünner geworden, dass sie schon starke Ähnlichkeit mit der spiralies hatte. Ließ man sie wachsen, so ca 2m, dann wurden sie super schön breit. Irgendwann hatte ich aber genug und sie wurden kompostiert.
L.g. Wolf
Ich hätte bei einem Einsatz von 10 zu 1 gewettet das Du die nana schon hattest und alles darüber weißt.
Wenn Du magst dann kann ich dir in einigen Wochen ein paar Ableger der nana schicken? - falls ich bis dahin die Pflanze fleißig vermehrt und nicht ruiniert habe werde.
 
Hallo Friedrich,
wo sind die Bilder?
Und wie wär's statt der Mininadelsimse mit Lilaeopsis mauretania? Die ist unkompliziert.
Gruß,
Svenja
 

ignarus

Mitglied
Hallo Friedrich,
wo sind die Bilder?
Und wie wär's statt der Mininadelsimse mit Lilaeopsis mauretania? Die ist unkompliziert.
Gruß,
Svenja
Hi Svenja,
gute Idee, aber zu spät, das Becken ist schon voll.
Vielleicht fürs nächste Becken. Ich plane schon an einem 120x30x20 Becken und da könnte die L. mauritania gut passen.

Hallo Friedrich,
danke für das Angebot, aber ich weiß bald nicht mehr wohin. Hättest du eine
Sagittaria platyphylla
dafür hätte ich noch ein Plätzchen.
L.G. Wolf
Hast Du schon sondiert wo Dein nächstes Becken stehen könnte?
 

Wolf

Mitglied
Hallo Friedrich,
Ich hab doch erst vor zwei drei Wochen mein 7tes aufgestellt, ich denk jetzt reicht es aber wirklich.
L.g. Wolf
 

Wolf

Mitglied
Hallo Friedrich,
Jetzt noch ne schwarze Rückwand und etwas Geduld, dann ist es gut. Bin gespannt, wie sich deine Pflanzen entwickeln.
L.g. Wolf
 
Oben