Bis 50L 32L Fensterbank-Pool

Wolf

Mitglied
Moin,

Dann ist deine Bestellung da doch noch gut ausgegangen? Das hätte mich auch sehr gewundert wenn nicht.
Leider nicht ganz. Da ich ja zuerst zur Kasse gegangen bin, konnte ich nicht mehr auf Paypal. Ich dachte, o. K. Kein Problem seine Email suchen und anweisen. Gesagt getan, doch leider hat sich nun beim Telefonat herausgestellt, dass er wohl mehere Adressen hat und die eine eben bei Paypal nicht gemeldet ist. Stand der Dinge ist, dass ich im Moment irgendwohin 20€ bezahlt habe, die ich wahrscheinlich abschreiben kann. Das zurück holen bei Paypal ist wohl auch nicht so einfach.
L. G. Wolf
 

Shai

Mitglied
Stand der Dinge ist, dass ich im Moment irgendwohin 20€ bezahlt habe, die ich wahrscheinlich abschreiben kann. Das zurück holen bei Paypal ist wohl auch nicht so einfach.
Mir ist das mal passiert, da hatte mir ein Kollege ne falsch eMail gegeben - das Geld hab ich exakt nach 1 Monat von Paypal automatisch zurück bekommen, mit der Meldung das die eMail nicht angemeldet ist.
Wenn also nicht zufällig jemand die von Dir verwendet eMail bei Paypal benutzt stehen die Chancen nicht ganz schlecht.


Ich tendiere aktuell doch zur 4500k Variante von Weller.
Ich hab zwar keine Vergleichsbilder mit dem Weller-Streifen gefunden, aber bei LEDaquaristik gibt es alle 3 Lichtfarben und
die haben immer das selbe Becken im Lichtvergleich fotografiert:
("Tropic" 4500k, "Day" 5500k und "Sky" 6500k)


Grüße,
Lars
 

fischolli

Mitglied
Hi Lars,

ich kann dir auch Kardinälchen wärmstens empfehlen. Kommen super mit deinem Temperaturbereich aus, produzieren auch leicht Nachwuchs und im Sommer kannst die nach draussen setzen.
Dazu ggfs. eine kleine Flossensaugerart, da gibt's auch "Kaltwasser"-Spezis. sollte dann nur auf einer Seite bisschen mehr Strömung sein.

Gruß
 

Shai

Mitglied
Hey Olli,

draußen würde bei uns Garten mit maximaler Südseite bedeuten, um kaum nen schattigen Platz - abgesehen vom Sonnenschirm ;-) Da würden die wohl gekocht werden.

Die Flossensauger hatte ich mit Begeisterung gesehen, z.B. Sewellia lineolata, aber ich glaube ich bekomme die Strömung in dem Becken nicht ausreichend hin um denen gerecht zu werden.
Gerade bei dem Wasserstand hätte ich Sorge das mir zuviel Strömung das Wasser über den Rand drückt.
(und ich müsste wohl umgestalten und viel mehr Flußkiesel verteilen)
Aber wer weiß, wenn doch noch mal ein flaches Becken einzieht, dann evtl 25 oder 30 hoch und ebenso breit mit mehr Strecke - das wäre glaube ich ein schöneres Habitat für die. ;-)


Morgen kann ich im Nachbarort 20 Neocaridina davidi "Blue Dream" bekommen, dann kommt das Becken schon mal etwas mehr in Schwung.
Die Bakterien ja schon 4 Wochen Zeit hatten sich im Bodengrund zu sammeln, aber 2 Garnelen und ein paar Blasenschnecken sind vermutlich auch keine große Belastung.


Grüße,
Lars
 

fischolli

Mitglied
Moin Lars,

die S. lineolata meinte ich nicht, die mögen es sogar etwas wärmer und brauchen garnicht so viel Strömung. Leben bei mir gesud und munter in meinem Eckaquarium mit normalem Aussenfilter und ohne Extra Strömung. Ich dachte eher an die Gastromyzon-Arten. Würde ja reichen, auf einer Seite eine kleine, relativ schwache Strömungspumpe relativ weit unten hinzusetzen, die muß ja keine Wellen schlagen.

Gruß
 

Shai

Mitglied
Moin,

ah okay - ich hatte tatsächlich auch bei den Lineolata einen Temperaturbereich von 18-24 Grad gelesen.
Der Prachflossensauger ist auch der einzige der hier beim Händler auf der Stockliste steht, oder auch bei den üblichen Baumärkten mit Aquaristik-Abteilung. Die Auswahl hier aufm Land ist relativ begrenzt (ich hab letztens erst mit Erstaunen feststellen müssen das nicht mal der naheliegende Fressnapf Frost- oder Lebendfutter anbietet...)

Kardinälchen hat der Händler nur als "Schleier"-Zuchtform, das wirkt schon unnatürlich.
Mit der "Gold" Zuchtform könnte ich mich noch anfreunden.

Momentan geht die Tendenz beim Besatz in Richtung meines ersten Bauchgefühls:
Perlhuhnbärbling und Neocaridina

So hoch ist das Becken ja nicht das man was am Boden "braucht".
Welse sind meist auch "nur" normale Antennenwelse oder Panzerwelse verfügbar, aber zwei Gruppenfische wird zu voll in dem Becken, daher fallen wohl die Panzerwelse raus. Aber etwas was mir die Pflanzen zerlegt brauch ich auch nicht ;-)


Grüße,
Lars
 

Shai

Mitglied
Jetzt läuft auch der HMF, die kleine Pumpe bewegt das Wasser ganz gut. Außer leichten Bewegungen einiger Blätter sieht man nichts, aber die zwei Flocken Trockenfutter die ich im die Strömung gegeben habe drehten doch ne ordentliche Runde. ;-)
Danke @ignarus für den Tipp.

Außerdem sind die 20 Blue Dream langsam mit dem Wasser bekannt gemacht worden und gerade eben umgezogen.

PXL_20201016_114545164.jpg
PXL_20201016_113856838.jpg PXL_20201016_113915451.jpg PXL_20201016_122446959.jpg

Ein bisschen Stressfärbung haben sie noch, aber im Großen und Ganzen ne schöne Farbe.


Grüße,
Lars
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolf

Mitglied
Hallo Lars,
Hast nicht du zu mizr gesagt, dass die blauen Garnelen zu unscheinbar sind? :)
Darf ich fragen was du bezahlt hast?
L. G. Wolf
 

Shai

Mitglied
Hast nicht du zu mizr gesagt, dass die blauen Garnelen zu unscheinbar sind? :)
Darf ich fragen was du bezahlt hast?
Ja hab ich tatsächlich gesagt, aber ich dachte mir auf hellem Boden passen dunkle Garnelen doch besser als Gelbe. ;)
Orange wäre vermutlich noch okay, aber die Blue Dream sollen wohl auf hellem Grund nicht so stark ihre Farbe verlieren wie andere Arten, da die (zumindest soweit ich weiß) aus der Schoko Sakura gezüchtet wurde (wie auch mein Bloody Mary).
Aber im Moos und auf der Wurzel "verschwinden" die doch noch ganz ordentlich, was natürlich auch am aktuell schlechten Licht liegen mag.

Klar darfst Du fragen: 20 Stück (am Ende waren es glaub ich 21 oder 22) für 20€ über eBay Kleinanzeigen aus nem Nachbarort.


PS: Ich glaub ich muss Pflanzentechnisch noch mal deinen Rat einholen. Noch ist das ja etwas kahl und ich hab erst mal noch eine gute Handvoll von meinem Weeping was auf der Fensterbank schlummerte "schwebend" reingegeben.

Wenn ich keinen echten Bodenfisch einsetze, tendiere ich aktuell einen Bodendecker zu setzen.
mit starker Tendenz zu "Micranthemum tweediei", da es wohl extrem genügsam ist.

Vermutlich Flammenmoos am Bodengrund in der Nähe vom HMF (statt dem schwebenden Weeping)
Das Fettblatt (hinten mitte) evtl. gegen (die irgendwo vorgeschlagene) "Heteranthera zosterifolia" zu tauschen.

PXL_20201016_130748799.jpg

Je nachdem wie sich die Pflanze links entwickelt wäre die Pogostemon Quadrifolius aus dem 125er ne Alternative, allerdings muss die noch ordentlich zulegen, die hatte ganz schön Wachstumsschwierigkeiten (siehe unten)

Off-Topic: Momentan habe ich in dem 125er Becken einen massiven Phosphat Verbrauch. Alle zwei-drei Tage ist der Test komplett klar und das obwohl beim WW aus dem Leitungswasser eigentlich schon gut was mitkommt (2mg/l getestet, Verschnitten und mit den 0mg gemessen im Becken immer noch ca 0.4mg)
Dünge jetzt seit ner Woche mit Easylife Fosfo zusätzlich (bis zu 0.4mg/l pro Düngung ) und ein paar Tage später ist es weg. Irgendwas scheint das massiv zu schlucken.


Grüße,
Lars
 

Shai

Mitglied
Oh,
ich hab vergessen das ich noch über was Schwimmendes nachdenke, Tendenz:

Schwimmende Wolfsmilch (Phyllanthus fluitans)
oder
Schwimmfarn (Salvinia xxx)

Froschbiss dürfte definitiv zu lange Wurzeln bilden

Grüße,
Lars
 

Wolf

Mitglied
Hallo Lars,
Die meisten dieser sogenannten Bodendecker bleiben meist nur unten, wenn sie wirklich gut Licht haben. Das heteranthera ist sehr einfach und pflegeleicht, allerdings mag sie keinen Schatten. Sie wächst auch sehr schnell.
Wenn du an Flammenmoos denkst, dann frag mal unseren lieben Friedrich. Ich denke er gibt dir sicherlich was von seinem super turbomoos was ab. Es wächst wie Flammenmoos nur schneller und feiner.
Ich habe ein kleines Stück auf ein Steinchen geklebt und hab nun ein nettes büschlein.
L. G. Wolf
 

Anhänge

Shai

Mitglied
Meinst du so etwas?
Ja, genau. Das ist ne Salvinia Art, oder?

Die sieht auch gut aus, ist aber wohl was Versand angeht etwas empfindlich.

Bei Licht für den Bodendecker mach ich mir nicht so viel Sorgen, wenn die Leiste von Weller da ist müsste man das Becken gut beleuchten können. Rechnerisch hat ne 1m Leiste über 2000lm was bei der geringen Höhe wohl schon zuviel ist. Aber der Plan ist die dann zu dimmen.


Das Moos sieht auch klasse aus und das ist kein Flammenmoos - sieht wirklich fast genauso aus.
Was feingliedriges würde sowohl den Garnelen als auch vermutlich potentiellem Fischnachwuchs (je nachdem was es dann wird) gut Deckung bieten.


Grüße,
Lars
 

Wolf

Mitglied
Hallo Friedrich,
Nein Flammenmoos ist deutlich dicker. Jedenfalls wächst dieses unterm Licht mal richtig gut. Ich weiß nur den lateinischen Namen nicht mehr, ich meine irgendwas mit A, aber frag einfach mal bei Friedrich nach.
L. G. Wolf
 

ignarus

Mitglied
Hallo Lars,

dein neues Becken gefällt mir sehr gut!

Als der Großer Vorsitzender der Lang&Flach Fraktion, befördere ich dich hiermit ad hoc in die frauenmagnetische Position eines 3. Stellvertreters des 2. Reservehinterbänklers der Lang&Flach Fraktion.
 

Shai

Mitglied
Hallo Lars,
dein neues Becken gefällt mir sehr gut!
Als der Großer Vorsitzender der Lang&Flach Fraktion, befördere ich dich hiermit ad hoc in die frauenmagnetische Position eines 3. Stellvertreters des 2. Reservehinterbänklers der Lang&Flach Fraktion.
Vielen Dank für die Beförderung! - Auch wenn es natürlich nur ein kleine Kopie des großen Vorbilds ist, aber ohne Deine Vorlage wäre es vermutlich nur ein Standard 30 od. 40cm Becken geworden was halt auf die Fensterbank passt. ;-)

Da ich ja nun so einen gehobenen Rang inne habe, würde ich Interesse an Deinem "Wundermoos" anmelden - sofern Du da mal wieder was abzugeben hast ;-)
Gerne kann ich Dir was meiner bescheidenen Pflanzenauswahl anbieten, das Meiste dürfte aber eher dem Standard-Repertoire eines jeden Durschnitt-Aquarianers sein.


Oh und ich habe gesehen das die Aquaristik-Abteilung im etwas entfernten H***bach sowohl "normale" Kardinälchen führt, als auch die "Gold" Variante. - Letztere könnte mich ja doch begeistern, vor allem je mehr ich zu den Perlhühnern zusammenlese scheinen die in einem längeren Becken besser aufgehoben zu sein, da diese doch extem schwimmfreudig sein sollen. Mini-Fisch != Kleines Aquarium, auch wenn die PHB wohl oft als geeignet für Nanos verkauft werden.
Noch hat es ja ein paar Tage Zeit mir durch den Kopf zu gehen.

Hat schon mal jemand was von der "Fire" Variante des Kardinals gehört? - In einem Shop hab ich gesehen und an einer Stelle mal n kleinen Bericht, Farblich sind die schon nah an den Gold, aber mit ausgeprägtem roten Streifen.
Aber sonst scheinen die auf keiner Liste aufzutauchen.


Grüße,
Lars
 

Wolf

Mitglied
Hallo Lars,
falls Friedrich dir nichts haben sollte ein ganz klein wenig könntest du auch von mir haben, aber ich denke bei Friedrich sind die Mengen zum abgeben um einiges größer.
Du siehst ja selbst wieviel ich auf dem Bild habe, da würde ich dir halt etwas abzweigen.
L.G. Wolf
 
Oben