Bis 50L 32L Fensterbank-Pool

Shai

Mitglied
Hey Jörg,

momentan sind die alle noch relativ gleich groß, klar gibst Größere und Kleinere, aber da reden wir noch von Millimetern.
Die sind jetzt ziemlich genau 3 Monate alt, da wird sich wohl die nächsten Wochen noch was tun.

Grüße,
Lars
 
Hallo Lars,
2,5 bis 3 cm - die sind ja schon ganz schön groß.
Abgesehen von Färbung und Größe, findest Du das sich die Männchen und Weibchen auch in der Körperform unterscheiden?
Bei meinen hab ich noch keinen blassen Schimmer was die mal werden wollen.
Gruß,
Svenja
 

Shai

Mitglied
Hey Svenja,

ich bilde mir ein das die potentiellen Männchen den "bulligeren" Kopf haben, also die Stirn etwas hochgezogen.
Aber beim zweiten oder dritten Mal hingucken bin ich mir nicht mehr so sicher ;-)

Ich glaub die Färbung ist tatsächlich sicherer, und natürlich wenn die Größe mal auseinander geht.


Grüße,
Lars
 
Hallo Lars,
ich würde drauf tippen das die Tiere mit den schwarzen Rändern an den Bauchflossen Weibchen sind.
Zumindest bei den Nijsseni haben diesen Rand nur die Weibchen.
Weißt Du seit wann sich diese Ränder gezeigt haben?
Gruß,
Svenja
 

Shai

Mitglied
Hey Svenja,
das ist bei den Borellii auch so, der schwarze Rand an den Brustflossen und an der Rückenflosse.
Ich würde aber fast sagen das die das mehr oder weniger alle hatten und eher nach und nach "verlorenen" haben.
Wurde ja schon mal geschrieben der Nachwuchs sieht am Anfang komplett wie Weibchen aus, aber bei denen die jetzt schwarze Flossenränder haben zeigt sich auch der schwarze Augenstreifen teilweise ziemlich deutlich, daher gehe ich auch von Weibchen aus.

Grüße,
Lars
 
Hallo Lars,
also bei meinen habe ich noch bei keinem einen schwarzen Rand an der Bauchfloose entdeckt während den schwarzen Augenstreifen alle mehr oder weniger zeigen.
Aber grundsätzlich können die ihre Färbung von ohne schwarz, über 1 schwarzen Fleck bis viele schwarze Flecken auf dem Körper ändern.
Die machen es einem echt nicht leicht....
Gruß
Svenja
 

Shai

Mitglied
Aber grundsätzlich können die ihre Färbung von ohne schwarz, über 1 schwarzen Fleck bis viele schwarze Flecken auf dem Körper ändern.
Die machen es einem echt nicht leicht....
Hey Svenja,
ja leicht ist da nicht, vor allem sieht man dann auf Entfernung ein wenig Farbe, und sobald man dann näher ran geht oder die Kamera zückt sind plötzlich schwarze Streifen da. :cool:

Inzwischen werden die Kleinen aber deutlich mutiger, wenn ich mich vors Becken setze kommt ein Teil tatsächlich nach Vorne geschwommen und wenn ich das Hobby Sieb zum Füttern ins Becken halte muss man teilweise schon aufpassen das die nicht direkt reinschwimmen :D
Aber klar, die haben gelernt das es oft Futter gibt, wobei ich inzwischen auf 2x am Tag runter bin, einmal Nauplien oder Microwürmchen und dann einen Würfel TK (Cyclops oder klein geraspelt Artemia, Tubifex, Mülas - wobei die Weißen zu stark auftreiben)
Zwischendurch gibt's so alle 2-3 Tage noch ne Priese feingeriebenes Flockenfutter (Söll Organix Super Colour Flakes), was inzwischen auch ganz gut angekommen wird - das macht die Abgabe vermutlich leichter.

Grüße,
Lars
 

Shai

Mitglied
Mahlzeit,

der Nachwuchs hatte wohl ne schlechte Nacht, heute ging es ganz schön ruppig im Becken zu. Zwar wird sich nur gejagt und mit dem Flossen geschlagen, aber heute "brodelte" das Wasser quasi.
Deswegen hab ich mal umdekoriert und die Höhlen die ja auf die Lieferung des großen Becken warten mal dazu gegeben.

PXL_20210310_120433078.jpg

Jetzt herrscht natürlich erst einmal wieder Ruhe, da die alten "Reviere" sich verschoben haben.
Das große Becken hat wohl noch ein paar Tage Lieferzeit (und Verzug), bis dahin müssen die noch hier auskommen. :cool:


Grüße,
Lars
 

Molch

Mitglied
Hallo Lars
Der eine oder andere möchte schon imposant wirken. Aber ich finde sie einfach süß. Hoffentlich kommt das neue große Becken bald und du darfst durchstarten. Falls nötig, kannst du ja täglich Steine schieben um die kleinen noch etwas im Zaun zu halten. Ich bin sicher, du schaffst es. LG Sandra
 
Hallo Lars,
wird ja mal Zeit das die ihre "Friede Freude, Eierkuchen" Haltung mal aufgeben.
Schließlich wollen die mal große Zwergbuntbarsche werden :cool:
Im Moment scheinen sie auch in einer Phase zu sein wo sie sich wieder merklich verändern, oder?
Am Anfang ging das schnell, dann hatte man das Gefühl es passiert nicht viel und jetzt wird's wieder spannend.
In diesem Sinne,
Gruß
Svenja
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Ja ja und da behaupten immer wieder welche, wenn Fische zusammen aufwachsen, bleiben sie für immer Freunde. Was für ein Quatsch. Wie ich immer sage, nur bei findet Nemo.
L. G. Wolf
 

Shai

Mitglied
Im Moment scheinen sie auch in einer Phase zu sein wo sie sich wieder merklich verändern, oder?
Am Anfang ging das schnell, dann hatte man das Gefühl es passiert nicht viel und jetzt wird's wieder spannend.
Hey Svenja,

ja, ich würde auch sagen das sie sich rapide verändern, täglich bin ich mir bei vielen mit dem Geschlecht sicherer und auch die Größen gehen jetzt "gefühlt" langsam auch etwas auseinander.
Ich bin gespannt wie das dann mit dem Umsetzen funktioniert - da hab ich ja noch die Befürchtung das die beim ersten Netz Stressfärbung bekommen und es zum Ratespiel wird die "Richtigen" zu erwischen.
Wobei ich momentan davon ausgehe das das vor dem übernächsten Wochenende nichts wird, offenbar sorgt Corona wohl für Lieferverzug oder so, so das das große Becken sicherlich nicht mehr diese Woche geliefert wird. Und bis dahin sind sie vielleicht auch "farbfester". :)

In Summe ist es aber immer noch recht friedlich, wenn man bedenkt das da wohl so 25(+x) im Becken schwimmen - und es ist auch erstaunlich wie wenig man die Menge in dem eigentlich kleinen Becken sieht (außer natürlich es gibt Futter)


Grüße,
Lars
 

Shai

Mitglied
Nabend,

Es wird immer klarer denk ich ;-)
PXL_20210316_073758305.jpg PXL_20210316_073922455.jpg

PXL_20210316_073929498.jpg PXL_20210316_073843474.jpg

Vereinzelt sind noch welche "unscheinbar", aber bei der großen Masse kann man langsam erkennen wohin die Reise geht.
Auch wenn ich keine Ahnung habe wie viele es sind, wenn nicht unbemerkt Tiere verstorben sind, dann sollten es 25+ sein, aber das Becken ist so "voll" und verkrautet, da kann man nicht zählen.

Grüße,
Lars
 
Hallo Lars,
Jetzt lässt sich wirklich die Herkunft nicht mehr verleugnen. Die sehen aus wie echte Borellis :D
Schon einen Plan wann und wie Du sie abgeben willst?
Gruß,
Svenja
 

Shai

Mitglied
Schon einen Plan wann und wie Du sie abgeben willst?
Hey Svenja,

7M/3W (+ das Weibchen aus dem 125er) werden ins 450er einziehen, und 6M/3W werden von unserem guten @mraqua an Ostern abgeholt. - Damit sind ja ca. 2/3 schon gut untergebracht ;-)

Den Rest werde ich dann danach abgeben. - Mal sehen was an Geschlechtern übrig bleibt, aber ich denke man wird wohl Abnehmer finden.

Grüße,
Lars
 

Shai

Mitglied
So,

zum Abschluss des Ausflugs in die Borellii Nachwuchs-Welt gibt's die finale Zählung ;-)

Insgesamt sind 29 Tiere groß geworden.
11 (7M/4W)schwimmen bei mir im 450er
10 (6M/4W) hat der gute Nils gestern mitgenommen

Die restlichen 8 Tiere sind mutmaßlich alles Weibchen.

Insgesamt also 13M 16W - eigentlich ganz ausgewogen.

Ich bin gespannt wie schwer es nun wird nur Weibchen zu vermitteln. ;-)


Grüße
Lars
 

Shai

Mitglied
So,

also das Becken gibt's noch und obwohl es die letzten Monate nur vom Tageslicht beleuchtet wurde und auch nur alle 2 Wochen nen WW gibt sieht es gar nicht so schlimm aus.
Also wenn man die Althenatera mal ignoriert... ;-)


PXL_20210419_110343118.jpg

Das Moos muss jetzt wohl mal gestutzt werden - und ich hab keine Ahnung wie viele Garnelen sich inzwischen im Becken tummeln.

Grüße,
Lars
 

Shai

Mitglied
So,
fertig gegärtnert und ne Menge lange Moos-Fäden entfernt.
Weeping Moos ohne Licht wächst übrigens fast wie das einfache Javamoos ;)

PXL_20210419_161624606.jpg

Schon fast zu aufgeräumt, aber es wächst ja alles wieder.

Mal sehen was die Zukunft hier bringt, vielleicht versuch ich es doch mal mit den Tanichthys Micagemmae - wenn ich denn welche bekomme. Unbeheizt hab ich momentan 20 Grad, zwischendurch waren es auch mal etwas weniger, ich denke im Sommer wirds nicht mehr als 21-22 werden, der Keller heizt sich nicht wirklich auf und viel direkte Sonne kommt auch nicht ans Becken.

Den Kunstoff-Fliegengitter Rahmen werde ich dann wohl gegen ne Glasplatte austauschen, die schluckt weniger Licht.

Grüße,
Lars
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben