Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Bis 400L 240L Wohnzimmer-Tümpel

Dieses Thema im Forum "Mitglieder Aquarien" wurde erstellt von Pagan, 18. August 2019.

  1. Pagan

    Pagan Mitglied

    Hier ein kurzes Video vom neuen Besatz...
    Die erste Hälfte ist dieses Becken, die zweite das ca. 85L Becken (Paradiesfische) - Das wird noch! ;)
    Die neuen Fischies sehen noch etwas kläglich aus und müssen noch aufgepäppelt werden.

     
  2. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Da steht:
    "null
    Falls der Rechteinhaber dieses Videos dir Zugriff gewährt hat, melde dich an, um die Wiedergabe zu starten."
     
  3. Pagan

    Pagan Mitglied

    Oh, war aus Versehen auf privat gestellt...
    Ein Trauermantelsalmler war heute leider tot. Schwund ist ja aber überall und nächstes Mal gehe ich wohl nicht in den Baumarkt. Bei Google Maps habe ich festgestellt, dass direkt dahinter ein neues Futterhaus ist... ^^
     
  4. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Schönes Video:)
    Und coole Musik...:cool:
    Und die Becken find ich sowieso toll:)

    Wer ist denn nun eigentlich "Pagan"?
    aCiD klang für mich irgendwie nach Grippemedikament mit Vitamin C (nicht nach Drogen:D) und Pagan eher nach Magentabletten...
    aber bestimmt hat's nen sinnvollen Hintergrund, oder? Irgendwas heidnisches, mittelalterliches oder so?
     
  5. Pagan

    Pagan Mitglied

    Das Letztere. Ich bin weder getauft, noch konfirmiert, also ungläubig, zumindest was Kirchenkrams angeht. Ich habe natürlich meine eigenen Vorstellungen, was so nach dem Tod passiert, aber das wäre evtl. zu komplex. :D Kurz: So wurden die Ungläubigen/Wilden (z.B. Wikinger) im Mittelalter von der katholischen Kirche bezeichnet. Mit der Musikrichtung (Pagan Metal) oder dem MC hat das auch nicht zu tun. Einfach nur ungläubig. ^^
    Und aCiD kam von Säure, also ätzend... weil ich halt ätzend bin. :D ;)
     
  6. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Gut, dann weiß ich das jetzt auch und muss nicht mehr drüber nachdenken;)
     
    Pagan gefällt das.
  7. Pagan

    Pagan Mitglied

    Vor und während dem Umbau... ;)
     

    Anhänge:

  8. Tanuebi

    Tanuebi Mitglied

    Moin Pagan,

    also mit Skalaren hab ich es ja eigentlich nicht so aber die sind wirklich mal sehr schön!!
    Mit dem orange/rot da drin sehr interessant. Aber was ist das da auf deiner Hand? ist das eine von den....

    ??
     
  9. Pagan

    Pagan Mitglied

    Ja, aber die ist noch klein. ;) Die mussten umziehen, weil ich sie im 240L Becken niemals zu Gesicht bekommen habe. Im kleineren Becken können die sich auch super verstecken und klettern, aber da kann ich an den Seiten besser rein gucken.
     
  10. Pagan

    Pagan Mitglied

    Kleines Update. Ich habe neue Steine drin (Alpenkalk) und durch den "Umbau" verdammt viel aufgewirbelt, was sich nur langsam wieder setzen und gefiltert werden sollte. Unter den super schweren Steinen hat sich halt mit den Jahren einiges an Mulm angesammelt. Die Bilder zeigen das Becken nach einem Wasserwechsel und die Valisnerien habe ich beim Austausch der Steine gut 40% ausgedünnt. Dafür wächst die Valisneria Gigantea wieder richtig gut. Die Fusselalgen an den Pflanzen sind weitestgehend verschwunden. Darum habe ich die Beleuchtung von 10 auf 9 Stunden reduziert und gebe den ProFito Wochendünger in Kombination mit EasyCarbo (täglich) ins Becken. CO² kommt durch eine schnöde 1L PET-Flasche mit Hefe/Zucker-Lösung über einen Ausströmerstein 24/7 ins Wasser und dient nur als kleiner Anheizer, neben dem EasyCarbo...

    In Wirklichkeit sah es viel sauberer aus, als auf diesen schrottigen Handy-Fotos. :D

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die Nadelsimse da unten hat sich nach ca. 2 Wochen leider noch nicht ausgebreitet und wird von den Welsen auch immer mal wieder rausgerupft. Die Steine waren der Rest einer 25kg-Lieferung, die ich eigentlich für das 85L-Becken bestellt habe. Waren letztendlich doch viel mehr als ich brauchte, also habe ich den Rest in dieses 1,20cm Becken getan und die alten Steine, wie schon erwähnt, raus genommen.
     
  11. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Richtig schönes Becken:)
     
  12. Pagan

    Pagan Mitglied

    Danke! :)

    Ich wässere gerade noch einen ziemlich coolen Ast/Zweig (Trauerweide), der womöglich über die Steine kommt, wie so Wurzeln von oben. Mal sehen ob das passt. Und darauf binde ich dann noch etwas von dem Moos, das recht prächtig wächst... und hoffe darauf, dass die Nadelsimse einen Teppich bildet... Der Wasserkelch links und rechts könnte auch noch etwas buschiger werden.

    Ein kleiner Wermutstropfen ist, dass die Welse ziemlich hektisch sind, weil kaum noch Algen drin sind. Aber dafür gibt es ja Tabs. ;) Bisher musste ich die tatsächlich nie zufüttern...
     
  13. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,
    Der Namen lässt Böses ahnen.
    Gib mal einige Tropfen Essig-Essenz auf einen trocknen Stein. Wenn es schäumt oder blubbert kann der Stein dein Wasser aufhärten.

    Gruß
    Stefan
     
  14. Pagan

    Pagan Mitglied

    Da mache ich mir nicht so die Sorgen. Der härtet schon auf, aber ich mache ja auch großzügige Wasserwechsel. Kalkränder habe ich bisher auf jeden Fall noch nicht, also kann das nicht so schlimm sein. Ist vielleicht auch ganz gut für die Schnecken.
     
  15. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Ja, ist nur blöd für dein Bio-CO2.
    Das verbraucht sich nämlich durch Kalk und beschleunigt die Aufhärtung des Wassers.
    H2CO3 + CaCO3 -> Ca(HCO3)2
    Wie schnell das geht kann ich nicht sagen, ich finde es nur etwas inkonsequent.

    Gruß
    Stefan
     
  16. Pagan

    Pagan Mitglied

    Ach, wenn es nicht sein soll, dann soll es halt nicht sein. Ich experimentiere ja immer noch mit Pflanzen, ob die bei mir gehen... ;)
     
  17. Pagan

    Pagan Mitglied

    Seit zwei Wochen nicht "aufgeräumt"...
    Da schwimmen Pflanzen und Hölzer an der Oberfläche, die noch geordnet werden möchten...

    [​IMG]

    [​IMG]

    Hier das Bio-CO²:

     
  18. Pagan

    Pagan Mitglied

    Hier mal ein kleiner Zwischenbericht in Bildform. Die Steine (Alpenkalk) sind jetzt seit knapp 2 Monaten drin und die Detailaufnahme habe ich gemacht, um zu zeigen, dass überhaupt keine Algen drauf sind. Ich benutze weiterhin als Flüssigdünger den 'ProFito' und nebenbei täglich 'EasyCarbo' nebst 2x 1L selbstgebasteltes Bio-CO² und 1-2-wöchigem, 40%igen Wasserwechsel. Die Frontscheibe habe ich ca. 3 Wochen lang nicht mehr geputzt. Die Wasserlinsen sind mir quasi explodiert und haben das Aquarium zu sehr verdunkelt, weswegen ich sie gestern ganz rausgekeschert habe. Aber es sind noch ein paar Schwimmpflanzen drin, ich weiß nur nicht genau was es für welche sind. Ich nehme an es ist 'Froschbiss' (wächst auch ziemlich gut und wird schön rötlich, aber die Wurzeln bleiben (leider) recht kurz)... Das Wasser kommt hier in Bremen sehr weich aus dem Hahn. Der Filter ist irgendein recht starkes (bis 300L) Billo-Innenfilter-Ding, mit lediglich ein wenig Filterschwamm in zwei kleinen Kammern. Beleuchtungsdauer: 9 Stunden - Fütterung: 1-2 mal täglich so viel, wie die Fische in ca. 3 Minuten komplett auffressen (meistens Flocken). Mulm habe ich keinen sichtbaren.

    Leider wachsen die Nadelsimsen nicht wirklich, weil die 3 Antennenwelse zu rabiat sind. Die wollen aber auch nicht im 96L Becken. Dort versuche ich es jetzt mit Perlkraut (Cuba), weil ich da noch ein kleines Pflänzchen aus Versehen drin habe und das mittlerweile ganz gut kommt... also habe ich mir mal sonen Invitro-Topf bestellt und werde mal schauen wie es wächst und, wenn ja, ob ich es dann auch in diesem Becken hier kultivieren kann. So ein Bodendecker wäre schon echt schick! ;)

    P.S.: Das Moos in der Mitte sieht etwas zerrupft aus, weil ich es zerrupft habe, um damit einen Ast für mein 96L Becken zu bepflanzen...
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2019
  19. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,
    das Becken ist wirklich ein Hinkucker. Super.

    Gruß
     
  20. JoKo

    JoKo Mitglied

    Hi,

    man sieht selten grössere Steine in einem gut bepflanzten Aquarium. Sieht aber gut aus.
     

Diese Seite empfehlen