Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Bis 400L 240L Wohnzimmer-Tümpel

Dieses Thema im Forum "Mitglieder Aquarien" wurde erstellt von Pagan, 18. August 2019.

  1. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Ach ja, stimmt, ich hab ja Styropor unterm 870er. Davon wird auch abgeraten...

    Irgendwie war's früher schon toll, als es noch kein Internet gab.
    Man nahm ein Fachbuch zur Hand, hat's gelesen, hat geglaubt was drin stand...und gut war's. Na ja, nicht immer, aber es gab ja auch nicht wirklich ne Alternative...ausser einem 2. Buch:D
    Heutzutage muss man sich mit so Vielem auseinandersetzen und letztendlich weiss man erst nicht, was denn nun richtig wäre:rolleyes:
     
  2. Pagan

    Pagan Mitglied

    Bei Styropor kann ich mir aber je nach Dicke vorstellen, dass das recht ungünstig ist. Styropor könnte sich ja ungleichmäßig zusammen drücken und dadurch würde das Becken ungleichmißig und instabil. Ich meinte eher so 3-4mm Gummimatten. Aber wenn es schon ewig steht, was solls? ;)
     
  3. Snowgnome

    Snowgnome Mitglied

    Hi,

    warum sollte sich Styropor bei gleichmäßiger Belastung unterschiedlich stark zusammendrücken?
     
  4. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    von Juwel.

    Gruß
     
  5. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,
    Und oft stimmt es heute noch...;)
    Internet ist ein Segen und gleichzeitig eine Qual, weil sich jeder für einen Fachmann hält und seine Meinung verbreitet (mich eingeschlossen:D).
    Ich glaube eher dem, der ein Buch veröffentlicht und eine gewisse Reputation nachweisen kann.

    Styropor war letztens hier noch ein Thema.
    Styropor habe ich viele Jahre bei meinem 100l-Becken ohne Probleme benutzt.
    Ist heute nicht mehr meine Unterlage der Wahl, aber viel besser als gar nichts.

    Gruß
    Stefan
     
  6. Pagan

    Pagan Mitglied

    Weil halt oft auch Steine im Becken liegen und die deutlich mehr wiegen als Wasser. Evtl. ist auch der Kies von vorne nach hinten hochgeschichtet, oder so... Die Belastung ist nicht immer gleich...
     
  7. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Hi,

    na ja, bis jetzt ging's bei mir etliche Jahre gut. Soooo falsch kann's also auch nicht sein.
    Aber da das 870er jetzt eh weg kommt, ist es auch wurscht:D...für mich...
     
  8. jenni-kral

    jenni-kral Mitglied

    Hallo,

    @ Olli, also bei mir stand das etwas anders. Ich habe ein Juwel Becken mit diesem Unterlegrahmen und da stand auf der Anleitung das von der Verwendung einer Gummimatte bei Becken mit Unterlegrahmen abgeraten wird. Oder so ähnlich, habe den genauen Wortlaut nicht mehr im Kopf.
    Ich habe das jetzt so verstanden wenn ich ein Becken ohne Rahmen etc. habe wird nicht von der Verwendung einer Gummimatte abgeraten.

    LG Jennifer
     
  9. Snowgnome

    Snowgnome Mitglied

    Hi,

    Sorry, aber das halte ich ja nun aber mal für völlig übertrieben (oder auch für Quatsch). So eine Bodenscheibe ist ja nicht aus Gummi und biegt sich dort wo ein Stein liegt nicht gleich nen cm durch.......

    Ein Moosgummimatte wird über die Jahre ja im Übrigen auch zusammengedrückt und es schadet dem Becken nicht
     
  10. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    ok, kann sein, dass es nur die Rahmenbecken betrifft, Danke Jenni, für den Hinweis. Ich habe unter meinen Becken lediglich eine Plastikfolie liegen, damit beim rumpütschern nicht das Holz der Regale aufquillt. Gab nie ein Problem.

    Gruß
     
  11. Pagan

    Pagan Mitglied

    Ich habe heute vom Forengott, the one and only fischolli, einen ganzen Eimer Pflanzen aus bremer Wasser bekommen. Habe bis vorhin erstmal die Becken sauber, und Wasserwechsel gemacht und setze die Pflanzen Morgen ein (sie treiben noch in der Duschwanne). Ich bin super gespannt ob die Pflänzchen bei mir auch so gut gedeien, wie bei Olli. :) Danke an dieser Stelle nochmal! ;)
     
  12. Pagan

    Pagan Mitglied

    So, Pflanzaktion abgeschlossen. Musste aber stark kürzen und dickere Büschel sind in meinem, bis gestern noch recht leeren 85L gelandet. Das kann ich aber noch nicht fotografieren, weil ist einfach noch nicht so weit. :D

    Nun muss erstmal alles schön wachsen! :) Ich bin gespannt...

    [​IMG]
     
  13. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo,
    Ich fürchte ja ich gehöre zu oben genannter Kategorie :rolleyes:, nichts desto trotz mag ich Deine Beckengestaltung auch. Schließlich wär's ja auch totlangweilig wenn wir alle das geiche machen würden, nicht wahr?
    Und davon das ganze über 10 Jahre am laufen zu halten bin ich ja eh noch weit entfernt - wer weiß wie die Becken dann aussehen...
    Gruß,
    Svenja
     
    Pagan gefällt das.
  14. Pagan

    Pagan Mitglied

    Es geht bei der Gestaltung ja auch um die einfache "Pflegbarkeit". Es soll etwas natürlich aussehen und auch lange funktionieren. Bei den ganzen Aquascapes musst du halt ständig dran rumfriemeln und bei mir ist das Interesse mal mehr mehr und mal weniger. Ich kenne mich ja. :D Während der Phasen, in denen ich andere Schwerpunkte habe, soll die Pflege möglichst einfach sein...
     
  15. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    So sehe ich das inzwischen auch.
    Anfangs hab ich wöchentlich Wasser gewechselt, geschnippelt, gepflegt und gehegt.
    Dann kam ein Becken nach dem anderen dazu...und irgendwann wird's zuviel. Und somit werden die Becken immer pflegeleichter. Wenig Licht, langsam wachsende Pflanzen, kein CO2, kein Dünger.
    Da wird dann noch alle 2-3 Wochen Wasser gewechselt, jedes halbe Jahr mal geschnippelt und das war's.
    Und siehe da, es läuft auch so sehr gut. Nein, besser.
    Sieht halt bisschen anders aus als Aquascape, aber hat auch was für sich.:)
     
    Pagan gefällt das.
  16. Pagan

    Pagan Mitglied

    Ich war schon wieder drauf und dran mir ein ein paar Cubes aus einer Auflösung ins Haus zu holen, sogar kostenlos, und habe mich dann dran erinnert, wie es damals bei mir eskaliert ist. Eskaliert (6,7,8 Aquarien), weil Kohle nicht so ganz locker sitzt und der Betrieb von Aquarien ja echt kostet. Und dann bin ich in mich gegangen und habe festgestellt, dass es wohl mal wieder sone Phase ist. Etwas Neues machen ist immer geil, aber da reichen auch zwei Becken. Zur Not gestaltet man dann einfach eines davon um und kann dabei noch Reste verwerten... Ich habe aktuell ja sogar noch ein komplett leeres 200L Becken im Wohnzimmer stehen, das geht demnächst aber an einen Kumpel-Nachbar. Ich muss mich echt beherrschen, dass nicht wieder fit zu machen, weil steht ja quasi schon in Beton gegossen da. Aber dann denke ich mir: Lieber nur zwei Becken, um die ich mich auch vernüftig kümmern kann, auch wenn das Interesse mal zeitweise nicht mehr so groß sein sollte. ;)
     
  17. Snowgnome

    Snowgnome Mitglied

    Hi

    @Svenja

    Über Geschmack lässt sich ja bekanntermaßen (nicht) streiten ;)
     
  18. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo,
    nein, nicht streiten - aber vortrefflich diskutieren ;)
    Gruß,
    Svenja
     
  19. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Hi,

    @ aCiD: Voll den (wunden) Punkt getroffen:D
    Genauso geht's mir momentan auch.
    Und da hab ich, tapfer wie ich bin, ein "geschenktes" 190er Trigon abgelehnt. Weil...eigentlich bin ich ja gerade am Auflösen meiner Becken-Sammlung, gebe das geliehene 160er zurück, hab gleichzeitig mein 200er angeboten, löse das 870er ganz auf, usw.
    Nun konzentriere ich mich voll und ganz auf die Rest-Becken:cool:
    Schau mer mal, ob wir zwei dann glücklich werden mit unserer "vernünftigen" Entscheidung:D
     
    Pagan gefällt das.
  20. Pagan

    Pagan Mitglied

    Pflanzentechnisch tut sich noch gar nicht so viel, dass sich ein neues Foto lohnt. Es hat sich aber einiges getan, weil ich einen kleinen Geldsegen erhalten habe. Die Abdeckung ist neu und ich habe nun zwei T8 GLO-Röhren drin. Ist eine billige Abdeckung von Ebay, die ich aber ganz praktisch finde. Die Röhren sind einmal Aqua-GLO (vorne, wegen dem Rot-Spektrum) und Sun-GLO (hinten) mit entsprechenden 90cm Reflektoren von Arcardia. Ich hatte vorher an den Baumarktröhren nur einen alten, etwas zu kleinen Reflektor vorne. Jetzt ist alles natürlich deutlich heller und farbiger. Eingezogen sind heute noch 12 Trauermantelsalmler. Ich finde die Tiere wirken einfach schön südamerikanisch, wie ein kleiner Piranha-Schwarm. Evtl. wollte ich die noch auf 16 aufstocken. Außerdem sind zwei Gabun Riesenfächergarnelen eingezogen, die sich aber noch nicht so richtig blicken lassen. Vorne habe ich Mini-Nadelsimse gepflanzt (1,5 Pötte Invitro), bei der sich allerdings, bis auf langsamen Wurzelwuchs noch nicht so viel tut. Die Welse buddeln die halt manchmal aus, also muss ich täglich so 1-2 Büschel mal wieder neu reinstecken.
    Ich habe heute eine Bio-CO²-Anlage (sone Flasche mit Schlauch am Auslass des ebenfalls neuen Innenfilters befestigt) befestigt. Es kommen einige wenige Bläschen aus dem, eigentlich für Luft vorgesehen Auslass des Filters. Es ist wenig, hilft aber vielleicht ein bisschen. Aktuell ist das Mischverhältnis nur für 120L Pflanzenbecken ausgelegt. Da war halt schon eine Füllung drin... In 2-3 Wochen mache ich dann mal ein bisschen "heftigere" Mische. ;)
     

Diese Seite empfehlen