Ängstliche Salmler

  • Ersteller Gelöschtes Mitglied 44131
  • Erstellt am
G

Gelöschtes Mitglied 44131

Guest
Hallo an alle! Ich bin neu hier und versuche mal mein Glück. Wir haben seit Mitte Dezember ein Nanobecken (46l) mit Neons und Funkensalmlern, außerdem Red Fire Garnelen. Alle fühlen sich wohl, die Wasserwerte sind super. Aber: Sobald wir auch nur in die Nähe kommen, verzischen sich die Fischis in ihre Ecke hinter einer Wurzel. Sie scheinen sich null an uns und an Bewegung vorm Aquarium zu gewöhnen. Wenn ich still vorm Becken stehe, kommen sie irgendwann wieder raus. Wir haben überlegt, ob sie im Nanobecken zu wenig Rückzug haben, aber im Geschäft sitzen ja auch alle in kleinen Becken und schwimmen arglos weiter, wenn man davor steht. Wir haben auch von jeder Fischsorte noch ein paar mehr Tiere gekauft für den Fall, dass ihnen der Schwarm zu klein war. Keine Änderung. Ob es was mit Lichteinfall o.ä. zu tun haben könnte? Sie haben keinen direkten Sonneneinfall! Wir sind ratlos! Mein Freund hat viel Erfahrung mit Aquarien, hatte so ein Verhalten aber noch nie. Wisst ihr Abhilfe? Wir wollen die Fischis ja a) nicht dauernd stressen und b) auch mal aus der Nähe beobachten.
 

Snowgnome

Mitglied
Hi,

die Gründe für scheue Fische können vielschichtig sein, Fakt ist aber jedenfalls dass ein becken mut nur 46 Litern nicht wirklich für die dauerhafte Haltung von Fischen geeignet ist. Hätte der erfahrene Freund eigentlich wissen sollen
 
  • Like
Reaktionen: Ago
G

Gelöschtes Mitglied 44131

Guest
Na ja, es gibt ausreichend YT-Beiträge und Co. sowie Infos zur Haltung sehr kleiner Fische in Nanobecken. Dass das "nicht wirklich geeignet" ist, scheint etwas zu sein, was nicht unbedingt alle so sehen. Außerdem ist es keine Antwort auf meine Frage, oder?
 

Snowgnome

Mitglied
ok, dann schreibe ich es klarer: Die Haltung von von Fischen in diesem Becken grenzt an Tierquälerei. In Österreich z.B. wäre sie wohl sogar strafbar. Und das zu kleine Becken ist mit Sicherheit auch ein Grund für dein Problem
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 44131

Guest
Ok, ich ignoriere die zahlreichen Informationen auf anderen Seiten von erfahrenen Aquarianern, die detaillierte Infos zur guten Haltung kleinerer Fischarten in sogar kleineren Becken geben, sowie das Studium der Süßwasserfischzucht meines Partners und höre auf dich ... ;)

Na ja, also, ich weiß nun, was deine Meinung zum Thema ist. Vielleicht hat ja jemand noch anderes, konkreteres Feedback für mich, würde mich freuen.
 

Snowgnome

Mitglied
Hi,

das becken mag für die Funkensalmler (Endgröße 2cm) in Ordnung sein, nicht aber für Neons. Aber dann bleib doch einfach bei den Tips der Erfahrenen . Ein Mensch kann auch 20 Jahre im Knast auf 3x2 Metern überleben, der Wohlfühlfaktor dürfte eher gerin sein
 

Ago

Mitglied
Hallo Christina,

ich kann mich Marco nur anschließen.

Na ja, es gibt ausreichend YT-Beiträge und Co. sowie Infos zur Haltung sehr kleiner Fische in Nanobecken. Dass das "nicht wirklich geeignet" ist, scheint etwas zu sein, was nicht unbedingt alle so sehen.
Klar, wenn man lange genug fragt, wird man immer jemanden finden, der einem auch das übelste Vorhaben schön redet.
Selbst die gängigen Händlerseiten, die Beckenmaße, Wasserwerte etc gerne großzügig auslegen, weil sie verkaufen wollen, geben größere Mindestmaße für Deine Fischarten an.

Alle fühlen sich wohl
Woran machst Du das fest?
Daß noch kein Massensterben eingesetzt hat?

Wir haben überlegt, ob sie im Nanobecken zu wenig Rückzug haben ... Wir wollen die Fischis ja a) nicht dauernd stressen
Du ahnst doch selber schon, daß da was im Argen liegt.


aber im Geschäft sitzen ja auch alle in kleinen Becken und schwimmen arglos weiter, wenn man davor steht.
Im Geschäft sind sie aber nur vorübergehend in solchen kleinen Becken untergebracht. Was sollen sie ohne nennenswerte Bepflanzung bzw. Rückzugsmöglichkeiten denn auch sonst machen? Dabei darf man nicht vergessen, daß das Rausfangen einzelnen Fische ohne Rückzugsmöglichkeiten weniger Stress für alle verursacht und deshalb die suboptimale Haltung vorübergehend (!!!) rechtfertigt.


Wisst ihr Abhilfe?
Auch wenn Du das nicht hören willst, aber ich würde es zuerst mit einem größeren, passend für diese Fische eingerichteten Aquarium versuchen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 44131

Guest
Also, ganz im Ernst, dafür muss man nicht "lang genug fragen". Googel "Fische Nanobecken" und du findest haufenweise Artikel auf Aquaristikseiten. Youtube-Aquaristiker mit Zehntausenden Abonnent*innen. Ich such doch nich im Dark Net nach Wegen, Fische zu quälen Aber juti, dann ist das hier nicht das richtige Forum für meine Frage.
 

Ago

Mitglied
Hallo Christina,

eigentlich halte ich so gar nichts von Wunschantworten, aber damit Du dieses Forum doch noch in guter Erinnerung behältst, will ich eine Ausnahme machen: Deine Haltung ist super, Deine Wasserwerte sind top, daran kann es also nicht liegen. Bleibt also nur, daß Deine Fische Dich ärgern wollen!

Schade, in Wunschantworten bin ich nicht so gut. Vielleicht hätte ich vorher fragen sollen, was Du eigentlich hören willst.
 
G

Gelöschtes Mitglied 44131

Guest
Nur, weil mir hier zwei fremde Leute etwas schreiben, was ich zu Hauf von anderen Leuten schon anders gelesen habe, und ich nicht sofort alles umschmeiße und in den nächsten Aquaristikmarkt einbreche und ein Riesenbecken kaufe, bin ich dumm und mache Fehler. Puh, das ist ja ein Ton hier. Macht's gut!
 

Shai

Mitglied
Wo sind denn die Aprilscherze? Ich habe mich extra deswegen heute eingeloggt, aber über diesen hier kann ich nur müde lächeln...
Warum warst Du bloß der Erste an dem ich als mir der Gedanke an das Datum kam denken musste? Und wie gerufen kommt wenige Minuten später auch noch ne Antwort von Dir :eek:

Grüße,
Lars
 

ignarus

Mitglied
Warum warst Du bloß der Erste an dem ich als mir der Gedanke an das Datum kam denken musste? Und wie gerufen kommt wenige Minuten später auch noch ne Antwort von Dir :eek:

Grüße,
Lars
Lieber Lars,

ich hatte überlegt einen guten Aprilscherz zu schreiben (einen wirklich guten!), aber ich war zu faul. Der Große Vorsitzende wäre für so was prädestiniert gewesen...

Mit einer so lahmen Geschichte habe ich nichts zu tun, falls es das ist was Du andeuten willst.
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Leute,
Ihr seit heute aber wieder mal gut drauf.
Ich weiß nicht ob ich so ein Stress wegen 8 liter machen würde. Ich denke die Form des Beckens wird wohl eher ungeeignet sein.
@Christina125
Die Händler dürfen überbesetzen und auch zu kleine Becken verwenden. Täusch dich aber nicht an der Literzahl, da die Händlerbecken meist recht tief sind. Da hat so ein kleines Aquarium schnell mal 100Liter.
@ignarus
Eine 14 Tage Sperre, wegen groben Unfugs, hat man sich schnell mal eingefangen. ;):p:D
L. G. Wolf
 

Z-Jörg

Mitglied
Nur, weil mir hier zwei fremde Leute etwas schreiben, was ich zu Hauf von anderen Leuten schon anders gelesen habe...
Hallo Christina,
der Tatsache, dass hier dem Marco niemand widersprochen hat kannst du entnehmen, das auch niemand hier anderer Meinung ist.
Viele Aquarianer hier haben schon mehrere Jahrzente Aquaristikerfahrung, ich selber ca. 45J am Stück.
Und ich kann dir sagen, dass das ängstliche Verhalten deiner Fische auf jeden Fall auf Stress zurück zu führen ist.
Diese Nanobecken die seit einigen Jahren in Mode sind, suggerieren durch ihre Lieterzahl eine gewisse Fischtauglichkeit, die sie auf Grund ihrer geringen Grundfläche nicht bieten können.
Gerade Neonfische verteilen sich als Adulte Tiere gerne alleine oder in kleinen Gruppen im ganzen Becken, bei mir in einem 300L Aq.
Dazu könnte noch kommen, dass dein Becken überbesetzt ist, oder die Wasserparameter nicht passen.
Ich hoffe zum Wohl deiner Fische auf deine Einsicht.
 
G

Gelöschtes Mitglied 44131

Guest
Lieber Z-Jörg, danke für deine Antwort. Die erste, die in einem nicht-aggressiven, spöttischen, sarkastischen Tonfall geschrieben wurde, mir Dummheit, Tierquälerei und ähnliches unterstellte. Ich weiß nicht, wie die meisten Mitglieder das hier im realen Leben machen, jemand neuen gleich erstmal als dumm und Tierquälerin abzukanzeln, führt selten zur dankbaren Einsicht der Person, oder? Ich nehme die Hinweise deinerseits gern an und werde die Tiere beobachten. Ich werde auch noch einmal mit den Aquaristikern sprechen, die mir die Blauen Neons, die im Übrigen mit 3 Zentimetern auch nicht größer wurden als die Funkensalmler, explizit für das Nanobecken verkauft haben, ob man etwas probieren kann. Werden sie in Ruhe gelassen, was die meiste Zeit der Fall ist, schwimmen sie aktiv, nicht hektisch durch das Becken, sodass Anpassungen unsererseits hoffentlich helfen können. Der Ton hier insgesamt war mir dennoch zu aggressiv, überheblich, richtig feindlich, sodass keine weiteren Antworten hier mehr lesen werde.
 
Oben