1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wie viel watt bei heizung?

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von Anonymous, 25. September 2006.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    habe ein ca. 500l becken gebraucht gekauft.
    wie viel watt sollte die heizung dabei haben? ist es nicht immer ca. die hälfte von der liter-zahl? also in dem fall 250 watt?
     
  2. Jepp, das kommt gut hin. Jäger gibt an, dass ihre 250 W Heizer für Becken von 400 - 600 Liter ausreichend sind.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    Kann man so pauschal nicht sagen. Kleinere Aquarien besitzen eine im Verhältnis zum Volumen große Außenfläche, verlieren also vergleichsweise mehr Wärme als große Aquarien. Dann kommt es natürlich auch auf den Temperaturunterschied an. Und darauf, ob das Aquarium offen oder geschlossen ist.

    Ein 100-Watt-Heizer genügt, um mein offenes 240-Liter-Becken 5 Grad über Raumtemperatur zu halten. Aufgrund eigener schlechter Erfahrung mit einem hängengebliebenen Thermostaten rate ich immer, die Heizleistung so klein wie möglich zu halten, um im Fehlerfall nicht Fischsuppe zu kochen. Mit 250 Watt auf 500 Liter bist Du schon sehr gut bedient. Mit einiger Wahrscheinlichkeit reicht aber ein 200-Watt-Heizer auch noch aus, oder sogar nur 150 Watt.

    Viele Grüße
    Robert
     
  4. t10

    t10

    wie viel watt bei heizung?

    umganz ehrlich zu sein:

    du kannst das becken auch mit 50W beheizen aber dann läuft der heizer länger bzw. ständig

    250w ist schon nicht verkehrt
     
  5. hi,

    ich habe ein 470 literbecken.

    im moment heize ich das becken mit 100 watt exakt auf 26 grad. nachts lasse ich die temperatur bis auf 25 absinken.

    ich bin eher der meinung von robert, dass man es mit dem heizer nicht übertreiben sollte.

    bei 500 liter wäre für mich die obergrenze 200 watt, wenn man nicht gerade in sibirien wohnt und es null grad im wohnzimmer hat :D

    edit:
    mein becken ist sogar offen, also ohne abdeckung und zusätzliche wärme durch die beleuchtung. allerdings sind meine beiden hinteren scheiben innen mit kork beklebt, könnte also etwas isolieren (eck-aquarium).
     
  6. HI, seh ich auch so.

    bis ca. 200Watt (bei einem offenen Becken) insgesamt, am besten verteilt auf zwei Heizer. Sollte dann einer ausfallen, ist der Schaden nicht so groß.
     
  7. Du solltest zumindest mal schauen.
    Gibt Händler die verkaufen Heizstäbe mit 300 Watt für 250L.
    Wenn das doch so häufig läuft wäre es toller mehr Strom zu sparen :)
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    Strom sparen tut man mit einer schwächer dimensionierten Heizung allerdings nicht :?.

    Um 100 Liter Wasser um 1 Grad zu erwärmen, braucht man immer eine Energie von rund 418 kWs, d.h. ein 50 Watt Heizer wird 2 Stunden 19 Minuten 20 Sekunden laufen, und dabei dem Stromnetz 0,116 Kilowattstunden Energie entnehmen, und ein 200 Watt Heizer wird 34 Minuten 50 Sekunden laufen, und dem Netz ebenso 0,116 kWh entnehmen.

    Da besteht keine Differenz. Der für mich wichtige Unterschied liegt in der eingebauten Betriebssicherheit eines möglichst schwach dimensionierten Heizers.

    Viele Grüße
    Robert
     
  9. Ja, "Fischsuppe" mit 30 Grad hatte ich auch mal, zum Glück ohne Todesanzeigen ;)

    Da sind die Tr*nic-teile sicherlich interessant, da die Elektronik etwas weniger anfällig ist.

    Ansonsten bleiben die Stäbe immer dann hängen, wenn das Wasser eindringt und das Eisen des Bimetallschalters oder den Thermofühler des EHR angreift. Daher lasse ich die heizer trotz aller Werbeversprechen mit dem Kopf im Trockenen. Denn auch die teuren Tr*nics und schicken T*tras saufen sich irgendwann voll. Eheim hat sich da standhafter gezeigt, aber laut Händlers Aussage war das eher Glück.

    Wenn ich in den Läden die Stäbe aif dem Kies liegen sehe, dann weiß ich, dass es nich lange dauern wird.


    So gesehen reicht der allerbilligste Regelheizer, denn 24 Monate Garantie hat man aber bei 10 Euro ;)


    Was die Leistung angeht: man sollte schon etwas rechnen, so wie mein Vorposter. Ob ich 25 Grad bei 23 Grad Raumtemp oder 18 Grad Raumtemp. halten will, ist nicht das selbe, das lässt sich noch nicht mal linear herleiten, das dage ich als jemand, der Wärmelehre gelernt hatte.

    Aber dass man bei größeren temperaturdifferenz höherer leistung braucht sollte jedem Anfänger klar sein. :idea:
     
  10. Hi ich habe dazu eine sehr aufschlussreiche Seite gefunden. https://www.aquariumcheck.de/heizer/
    Hier findest du eine genaue Tabelle. Also in deinem Fall wäre es 325Watt bei 500Liter Becken.
    Man sollte ab 100 Litern, lieber 2 Stabheizer verwenden. also 2x175Watt.
     
  11. fischolli

    fischolli Mitglied

    Äh, hast du mal geschaut, wie alt die Beiträge sind?
     
  12. Der Post ist für die User, die da noch kommen werden. Ich habe auch erst gestern frisch nach einer lösung gesucht und war auch in alter foren wie diesem hier unterwegs.
     
    Stephy gefällt das.

Diese Seite empfehlen