Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Wassertrübung durch Kalk?

Dieses Thema im Forum "Wasserchemie" wurde erstellt von Soul, 13. März 2011.

  1. Hallo,


    nach langer Abstinenz (wg.Umzug) habe ich mir endlich wieder ein Becken zugelegt. Ein 300 liter Becken. Es läuft mit einem Standard bestückten Eheim 2073 seit gut 1,5 Wochen. Ein paar Algen haben sich gebildet und sonst wächst alles gut.
    Nun zum Problem:
    Seit ein paar Tagen ist eine milchige Wassertrübung (siehe Bild aufgenommen heute WW war am Donnerstag) aufgetreten die auch nach dem Wasserwechsel wiederkehrt. Habe bis jetzt KH 9 und ph 7,5 gemessen. GH wollte ich messen aber ich glaube der Test ist futsch da der Farbumschlag auch noch ausblieb als das Fläschchen leer war(über 60 Tropfen GH über 60? Das komische war das es beim Leitungswasser gleich war).
    Nun habe ich die Befürchtung das die Steine (Spaghettistein) Kalkhaltig sind obwohl ich im Netz folgendes gelesen habe

    "Spaghettistein
    Diese versteinerte Koralle bietet durch seine zahlreichen Löcher, Windungen und Vorsprünge vielen Fischen, Welsen, Garnelen und anderen Aquarium-Lebewesen viele Versteckmöglichkeiten.
    Sie lassen sich herforragend zu Steinbauten aufschichten oder man setzt einen großen Brocken ins Wasser und läßt ihn mit Pflanzen und Moosen bewachsen."
    Auch in Foren habe ich nichts bedenkliches gefunden.

    Sicherheitshalber habe ich die steine vorher für 3 Wochen in Leitungswasser gelegt und regelmäßig die Werte getestet es änderte sich nichts.
    Nun meine Frage hat jemand mit den Steinen bezüglich der Wasserwerte Erfahrungen gemacht (egal ob positiv oder negativ) bin für jede Info dankbar.
    Ich weiß auch das in der Einfahrphase eine solche Trübung normal ist. In erster Linie möchte ich nur wissen ob meine Zweifel bezüglich der Steine begründet sind.... ich denke jeder der ein Aquarium hat weiß wie schnell man sich gerade in der Einfahrphase Sorgen macht etwas falsch gemacht zu haben deshalb meine Frage.

    Danke für eure Hilfe!!
     

    Anhänge:

  2. Moin

    Korallenbruch ist in der Lage das Wasser aufzuhärten. Ob sich das nennenswert auswirkt, würde ich in ein paar Wochen mal vor dem Wasserwechsel messen.

    Dein Gh-Test war wohl ganz offensichtlich hinüber.


    Grüße
    Niels
     
  3. FKS

    FKS

    Hi,
    wieso "obwohl"? Da steht doch ganz klar "versteinerte Koralle".
     
  4. Hallo,


    @FKS ja richtig war wohl etwas ungeschickt formuliert.

    Das sie das Wasser leicht aufhärten können war mir klar. Aber meine Bedenken entstanden ja hauptsächlich wegen der Trübung. Ich werde heute noch einmal einen neuen GH Test kaufen und schauen was raus kommt.


    Gruß Soul
     
  5. Das hast du dir auch schon selbst beantwortet:

    Grüße
    Niels
     
  6. Hallo,

    okay Wasserwerte folgen heute Abend.
    Ich hatte noch nie so eine Trübung (bei meinen vorhergehenden Becken) und diese wird immer stärker statt schwächer. Kann mir jemand sagen wie lange diese andauern kann (nur ungefähr Wochen oder Tage)?


    Vielen Dank.


    Gruß Soul
     
  7. Guten Abend,


    so die Trübung nimmt weiter zu (Bild) fast milchig.

    Wasserwerte:

    PH 7,5
    KH 9
    GH 13


    Werd die Entwicklung hier mal weiter posten falls mal jemand ein ähnliches Problem hat.


    Gruß Soul
     

    Anhänge:

  8. Hallo,


    leider nimmt die Trübung nach gestrigem TWW wieder weiter zu. Hatte jemand schon mal ein ähnliches Problem?

    Habe gestern mit einer Fachkraft im Laden gesprochen der meinte, daß diese Blüte ähnlich wie die Weißpünktchenkrankheit sei und nur mit Chemie beseitigt werden könne. Hat jemand noch einen anderen Vorschlag? Ich möchte die Frisch eingezogenen Amanos nicht vergiften (müssen). Der Filter läuft jetzt seit gut zwei Wochen. Die Wasserwerte sind nach dem WW etwas zurückgegangen PH 7 KH 8 GH 13.


    Vieln Dank!!

    Gruß Soul
     
  9. Hallo

    Fachkraft? Fachgebiet? Fachgebiet!!! Verkäufer !! AHHHH Fachverkäufer. Seis drum.

    Weder die Blüte noch die Weißpünktchenkrankheit lassen sich nur durch Chemie bezwingen. Es gibt für fast alles Problem in der Aquaristik vielfältige Lösungswege. Jemand, der behauptet es gäbe für ein Problem nur eine Lösung, könnte automatisch die innere Stimme anschalten, die da sagt - "da ist was faul dran".

    Die Trübung geht sicher weg, einfach Gedult!

    Was hast du mit dem Becken mal vor?!? Nur die Garnelen?

    Gruß Arne
     
  10. Hallo,


    @Bierteufel:


    Danke für die Aufmunterung meine Stimmung sinkt gerade leider Richtung Tiefpunkt ...... :cry:

    Ich wollte eigentlich so in 2- 3 Wochen Blaue Kongosalmler und ein Schwarm Glühlichtsalmler einsetzen wenn sich das mit der Trübung wirklich erledigt hat (bitte bitte bitte !! :cry:), und sonst soll eigentlich nix reinkommen. Aber jetzt mal abwarten wie die Wasserwerte sich einpendeln und ob das mit der Trübung hinhaut.


    Gruß Soul
     
  11. Hi

    ob diese Trübung ursächlich mit der fossilen (?) Koralle zu tun hat, kannst Du doch ganz einfach ausprobieren:
    nehm sie raus !
    und schau, was passiert.
    Ja nach Ergebnis kannst Du dann entscheiden, ob Du sie wieder rein setzt.

    Das Becken sieht sehr "jungfräulich" aus - Am Anfang braucht es in erster Linie etwas Zeit und Geduld !
     
  12. Hi Joern,


    prinzipiell ein guter Rat leider ist das komplette Becken um die Steine aufgebaut (Bild). Diese zu entfernen würde bedeuten das Becken komplett neu zu gestalten :cry: . Seltsam ist auch das die Tübung erst nach über einer Woche auftrat. Ich habe mich auch durch andere Foren gelesen und habe festgestellt das niemand vergleichbare Probleme oder überhaupt Probleme mit den Steinen hatte. Ich habe mich jetzt dazu entschlossen einfach noch ein paar Tage zu warten und sonst wedre ich eben schweren Herzens das Becken mit Wurzeln neu gestalten..... :cry: :cry: Aber die Hoffnung stirbt zuletzt werde auf jeden Fall weiter Berichten.


    Gruß Soul
     

    Anhänge:

  13. Moin

    Nein, das ist nicht seltsam.
    Und welches Problem hast du mit den Steinen? Ich sehe da bisher nur eine Trübung...

    Ich glaube dein größtes Problem ist derzeit dein Tatendrang. Neben Fische einsetzen und Wasserwechsel gibt es für die nächste Zeit eigentlich wenig mehr zu tun an dem Becken.

    Lass das jetzt lieber mal so laufen und vertreibe dir die Zeit mit Karten spielen oder so.


    Grüße
    Niels
     
  14. Hoi,


    also kleines upgrade.
    Wasserwerte sind stabil ph ist noch auf 7,0 KH bei 8 also auch vom c02 her in Ordnung.
    Nun aber zum eigentlichen: Die Trübung ist immer noch da. Allerdings ist sie bis jetzt nicht mehr ganz so heftig (Bilder). WW war auch am Samstag. Ich hoffe daß sie jetzt langsam zurückgeht.
    Ach ja und die ersten Fische sind jetzt auch eingezogen! :mrgreen:

    Zwei Weißwangengrundeln
    Fünf Otos
    und Fünfzehn Celebs Sonnenstrahlfische

    Mehr soll auch nicht rein :wink:


    Gruß Soul
     

    Anhänge:

  15. Hallo,


    für alle die vielleicht ein ähnliches Problem haben (werden) hier noch eine letzte Rückmeldung. Geduld war tasächlich die Lösung des Problems. Es hat zwar noch vier Wochen gedauert aber das Wasser war auf einmal sauber und bleibt es auch. Danke nochmal für eure Hilfe !!!!! :mrgreen: :mrgreen:


    Gruß
     

    Anhänge:

  16. Na sieh mal einer an............ :roll:

    Schönes Becken.


    Grüße
    Niels
     
  17. black-avenger

    black-avenger Mitglied

    Geht doch - sei froh, dass es bei dir nur eine Trübung war - in anderen Becken entwickelt sich dazu noch gefühlt meterdick Schleim, aber auch das geht irgendwann von selbst weg. Dauert einfach bis die Bakterien im Filter ausreichend vorhanden sind um das Wasser biologisch zu klären :dance:
     
  18. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo Soul!

    Sehr schön, daß es eine Erfolgsnachricht gibt.
    Bei Problemen wird ja gerne viel geschrieben.
    Meistens hört man dann später nichts mehr, wenn/ob das Problem gelöst wurde.
    Dabei wären das die wichtigsten Beiträge des Forums.

    Gruß

    Stefan
     

Diese Seite empfehlen