Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Trübes wasser und Algen :-(

Dieses Thema im Forum "Wasserchemie" wurde erstellt von maryy, 22. Januar 2010.

  1. Ich brauche auch mal Hilfe,
    Ich habe vor 2 wochen einen grossen wasser wechsel gemcht und den ganzen boden abgesaugt und 80% vom Kies gewaschen, da meine Schwiegermutter meinte sie müsste unsere Fische überfüttern wo wir nicht da waren und der ganze 'Boden voll mit fressen lag und dann natürlich Algen kamen.
    Es hat alles super geklappt ich hab auch die Pflanzen gestutzt alles wie immer.... doch nach 3-4 Tagen wurde das wasser super Trüb, und an den Pflanzen sind schon wieder Algen, also irgendwas stimmt nicht.... (aber wir haben Wels Babys :dance: )
    Brauche ein paar Tipps was ich noch machen soll... hier ein paar Fotos
    [​IMG]
    [​IMG]

    und die wels Babys
    [​IMG]
     
  2. Hallo,

    ..wenn das Wasser weiß-milchig ist und kein grünlichen Stich hat, dann ist es wohl eine Bakterienblüte. Normalerweise kommt diese bei neu eingerichteten Aquarien vor, aber auch nach starken Veränderungen.

    Die Bakterienblüte kann sehr hartnäckig sein. Ich habe damals bei meine Bakterienblüte in der Einlaufphase mit einem Micro-Flies (in den Filter) und mit einem UV-Klärer nach 8~9 Tagen vertrieben...Mit Wasserwechsel hatte ich leider keine langen Erfolge.. nach einem Tag war es schon wieder trüb.. Durch die Bakterienblüte könnte dein Nitritwert ansteigen, du solltest deine Wasserwerte für deine Fische im Auge behalten..

    Gruß Mathias :)
     
  3. Hallo Maryy :)

    Wenn es eine Bakterienblüte ist, dann solltest du auf keinen Fall mehr einen Wasserwechsel durchführen, weil das neue Wasser nur weiterer Nährboden für die Bakterien ist (wir hatten das selbe Problem). Reduzier nur die Beleuchtungsdauer auf ca. 6-7 Std. und hab sehr sehr viel Geduld, dann geht es so schnell weg wie es gekommen ist. Bei uns waren es cirka 3 Wochen, nachdem wir die Beleuchtungsdauer reduziert hatten und zusätzlich schnellwüchsige Pflanzen eingesetzt haben, die den Bakterien die Nährstoffe im Wasser genommen haben. Viel Glück! :)

    Lg :)
     
  4. Moin Maryy

    Mach mal bitte täglich einen großen Wasserwechsel von mindestens 50% bis die Trübung weg ist (und das auch bleibt) und miss per Tröpfchentest Nitrit (NO2).

    Das ist Unsinn.


    Grüße
    Niels
     
  5. danke für eure tipps.
    lg
     

Diese Seite empfehlen