1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

trächtigkeitsfleck bei guppy blutrot...????

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von linebiene1999, 24. April 2007.

  1. hi,

    bin etwas ratlos...
    seit drei tagen `spinnen´zwei meiner guppymädls .sie erschrecken sich ganz heftig und schnalzen dann durchs becken um dann ganz entsetzt und halbtot in den pflanzen oder am boden abzuhängen ... nahc ca. 5-10 min erholen sie sich wieder und sind `normal´.die beiden sind die ältesten guppymädels im aq, sind noch aus dem estbesatz.allerdings ruhen sie sich im moment recht viel am boden oder in den pflanzen aus,d.h. sie schwimmmen nicht so viel umher.
    dann sind zwei der jüngeren dort wo normal der trächtigkeitsfleck ist blutrot....also nicht dunkel wie bei einer trächtigkeit,sonder n wie wenn sie innendrin stark durchblutet wären.die zwei sind noch relativ jung, (ende dez. geb.)bin mir nicht sicher ob die trächtig sind oder ob das eher ne krankheit sein kann.sie verhalten sich normal, fressen und schwimmen ganz munter umher. da sich die zwei alten guppymädels aber so seltsam verhalten bin ich jetzt doch sehr verunsichert.habe heute erstmal grosszügig (50%) wasserwechsel gemacht.hat vielleicht jemand ne idee?
    Nitrit<0,3, andere tests hab ich im moment nicht da.
    edit: gestern hab ich einen toten neon hinter dem filter rausgefischt, der war aber schon minimum einen tag dort drin eingeklemmt...danach hab ich dann wasserwechsel gemacht, anzeichen von krankheit waren an dem neon nicht festzustellen.

    danke +gruss
    linebiene
     
  2. Hey, keiner auch nur ne kleine idee ???

    heute musste ich feststellen, dass eine der zwei älteren guppymädels ziemlich schräg dahängt...kopf höher las rumpf, ausserdem hält sie sich direkt in der nähe des Filterausströmers auf....zum fressen kommt sie allerdings....
    bin am überlegen ob ich mal ein bad mit bactopur mache...was meint ihr?
    Gruss
    linebiene
     
  3. danke erstmal für die antwort, das sind die links die ich auch immer weiterempfehle....leider konnte ich überhaupt nicht´s passendes finden.
    am aq hat sich nicht´s geändert in letzter zeit, ich habe schon fast den vverdacht, dass das frostfutter irgendwie nicht okay (mit rgendwas infiziert) war, denn vor 3 tagen war noch alles o.k..
    gruss
    linebiene
     
  4. Was ich noch empfehlen kann ist eSha 2000 das hilft eigntlich gegen fast alles :lol: musst du mal ausprobieren! Ist auch nicht schlimm falls man das überdosiert oder falsch mein Haiwels damals hat ne ganze flasche vertragen hatte den so lieb wollte nicht das er von mir geht also habe ich es versucht und es hat geklappt versuch das doch mal ist nicht teuer und überall zu haben!!! :wink:
     
  5. Hi

    Hatte letztens das selbe Symptom wie du, trächitgkeitfleck blutrot, schwimmunlust etc. Das hat sich über Wochen hingezogen bis ich hier ins Forum geschrieben hab, 2 Tage später waren Fischjunge da :|

    In der zwischenzeit sind aber die Guppys verendet und ich hab nurnoch den Nachwuchs. Deswegen keine Guppys mehr aus dem Laden. sterben ohne erkenntlichen Grund.

    PS: keine medikamente auf gut glück verabreichen oder empfehlen @ Layca
     
  6. hi barichello,

    schön wär´s, habe aber mit nachwuchs bei guppys schon einige erfahrung und das sieht mir doch immer mehr nach krankheit aus.der kot ist auch rot, habe ich vorhin festgestellt.
    kann aber trotzdem keine genaue diagnose stellen, da irgendwie nicht´s richtig passt. :?
    danke trotzdem....
    gruss
    linebiene
     
  7. Hallo lienebiene!
    Ich kann dir leider auch nciht wirkloch weiterhelfen, aber wenn du einfach nicht weiterkommst, würde ich dir für Fragen wegen deinen Guppys auch das Forum der Deutschen Gesellschaft für Lebendgebärende Zahnkarpfen (DGLZ) empfehlen.
    Die haben mir bei Fragen speziell über Guppys auch schon gut weitergeholfen.
    www.dglz.de
     
  8. danke katha, werd ich mal versuchen...
    gruss
    linebiene
     
  9. kurze berichterstattung.....

    hatte heute abend doch tatsächlich ein guppybaby im aq !?!
    allerdings weiss ich nicht wer geworfen hat....
    den zwei alten weibern gehts etwas besser, inzwischen sind bis auf zwei mädels alle blutrot hinten....habe heute alle betroffenen , auch meinen letzten neon in furanol gebadet und hatte den eindruck, dass es den fischen jetzt schon besser geht.der neon hat das erste mal seit tagen wieder gefressen, ohne das futter wieder auszuspucken und auch die guppy mädels scheinen wieder etwas agiler zu sein.
    allerdings geht es nun einer meiner schachbrettschmerlen scheinbar auch nicht so toll, sie ist nicht so aktiv und sieht etwas blas aus.( die verändern ja die farbe je nach gemütszustand).allerdings ist dieses viech so schnell, dass ich sie nicht eingefangen bekomme ohne die gesamte einrichtung zu zerstören :wink: hat da vielleicht jemand ne idee, wie ich die rausgefangen bekomme ?
    gruss
    linebiene
     
  10. Hallo ihr lieben,

    Ich habe drei rote guppyweibchen, bei denen bereits gut der Trächtigkeitsfleck zu sehen ist, genauso bei meinem leofarbenem Weibchen und meiner gelben guppydame.

    Jedoch ist bei einer guppydame (neu aus dem Laden) der Fleck rot muss ich mir darüber Gedanken machen?
    Liebe grüße
     

Diese Seite empfehlen