Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Spritzsalmler sterben nach einsetzen

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von Sheldon, 2. April 2018.

  1. Hallo,
    ich habe am Mittwoch Spritzsalmler gekauft und in mein eingefahrenes gut bewachsenes 200l Aquarium gesetzt. Am nächsten Tag große Männchen tot, am Tag darauf 2. Männchen gestorben, Samstag 1 Weibchen tot und Sonntag 2 tote Weibchen.
    Noch dazu gekaufte Sternflecksalmler vom gleichen Händler geht es dagegen sehr gut, keine Ausfälle.


    Aber auch die Spritzsalmler am 1. und 2. Tag wollten sie noch springen, kurz darauf sind sie tot. Sind dann kaum noch zur Wasseroberfläche gekommen und der ist spiralförmige durchs Becken geschossen.


    Sind die Spritzsalmler so empfindlich? Oder was kann die Ursache sein?
    Danke!
     
  2. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    was es nun genau war, wird dir niemand sagen können. Aber, die Fische werden in neuen Becken einer aneren Keimflora ausgesetzt als vorher. Die eine Art kommt damit gut klar, die andere wird krank oder stirbt. Die Sternfleck haben ds halt gut verkraftet, die Spritzsalmler nicht.

    Deswegen wird ja auch ein Quarantänebeken von vielen empfohlen. Dort sollte halt mit neutralem Wasser (Leitungswasser) und langsamer Angleichung so etwas verhindert werden. Klappt aber auch nicht immer. Für mich sind Neonsalmler das Paradebispiel dafür. Die haben bei mir fast immer ertmal einen Ictio- oder Oodinium-Befall bekommen.

    Tu mir leid für dich und diese wunderschönen Fische. Vor denen stand ich auch letzt bei unserem aufgebenden Händler und habe kramphaft übelegt, in welchs Becken die noch passen würden. Hab es aber erstmal sein gelassen.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen