1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Information ausblenden
Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Schmetterlingsbuntbarsch

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von Ilcoron, 17. Dezember 2011.

  1. Hallo :mrgreen:
    Ich wollte mal fragen, was man bei der Haltung von Schmetterlingsbuntbarschen (Mikrogeophagus ramirezi) alles Beachten muss? Ich hab mir 3 gekauft, und hab erst danach erfahren, dass sie etwas schwierig zu halten sind :?

    MFG Jonas
     
  2. Hallo,
    "Ich hab mir einen Löwengekauft, jetzt hab ich erfahren dass er nicht zusammen mit meinen Kindern spielen darf, was soll ich tun" -> Löwen zurückgeben

    Jetzt mal Spaß beiseite. Vor jedem Kauf bist du in der Pflicht dich über die Tiere die du kaufst zu informieren.
    Eventuell nimmt der Händler die Tiere zurück wenn du ihm erklärst, dass du dich falsch entschieden hast oder du sogar evtl. falsch beraten wurdest.

    Hier im Forum gibt es auch eine Suchfunktion einfach mal den Namen deines Fisches eingeben und etwas lesen und dich informieren. Ich würde dir ungern alles hier zurechtkauen.
    Das packst du schon!

    Gruß Kuri
     
  3. Hallo,
    kann mich nur anschliesen!Ich habe selber ein pärchen und die sind wirklich nicht einfach zu halten!Also besser zurückgeben oder jemanden geben der vllt. schon erfahrung mit diesen Fischen hat!
     
  4. He, ich kannn ja (fast) nix dafür! :(
    Ich wollt mir eigentlich Agassiz Zwergbuntbarsche kaufen, aber die hatten sie nicht, und der Verkäufer hat mir die Schmetterlingsbuntbarsche als Fische mit sehr ähnlichen Pflegeansprüchen angepriesen :mecker:
    Ich will sie nicht direkt zurückgeben, der Laden ist ganzschön weit weg, und ich hab auch ( hoffentlich ) genug Erfahrung um mit ihnen zurechtzukommen. Nun wollte ich aber nur wissen, WAS bei der Haltung so problematisch ist, um das dann so gut wie möglich einzuhalten!

    Hoffe auf helfende Antworten :fisch:
     
  5. Hallo,
    es kann schon sein dass der Verkäufer gesagt hat, dass sie leicht zu pflegen sind.Trotzdem sollte man sich vorher über die Fischart informieren bevor mansie kauft! :frech: Aber wenn du sie nicht abgeben willst dann solltest du mal wegen der WW schaun!Die sind das Problematische!Ich hoffe ich konnte dir helfen! :wink:

    Hallo(nochmal),
    übrigends sollte man eig. ein pärchen halten und nicht 3!Das könnte Probleme geben!Welches Geschlecht haben sie denn?
     
  6. Hallo
    Ich hab dem Verkäufer gesagt, EIN Männchen und ZWEI Weibchen, aber ein gewisser Herr Aquaristikfachgeschäftsangestellter hat mir (was ich auch erst danach gemerkt hab :autsch: ) zwei Männchen und ein Weibchen eingepackt :evil:
    Ich weis, das soll in der Regel nicht so gut laufen, aber bis Jetzt ( heut Morgen eingesetzt )haben sich die Männchen noch nichts gemacht, und die drei schwimmen fast immer als Gruppe...
     
  7. Hallo,
    dann muss man eben die Fische aussuchen und sagen den will ich und den!Und zu 3. halten ist bei den Schmetterlingen immer etwas problematisch! da es auch bei 2 w un1 m sein kann dass das männchen dann das 2. weibchen verjagt! Also besser zumindest 1m abgeben da es wenn sie balzen dann teilweise richtig ernsthafte Kämpfe geben kann! Gibt es eig. noch irgendeinen Beibesatz? Und wie groß ist das Becken?Welche WW hast du?
     
  8. - es ist ein 200l Becken mit 1m Kantenlänge
    - Beibesatz:
    Mamorierte Panzerwelse
    Neons
    Brauner Antennenwels
    Kongosalmler
    Christal Red Garnelen
    Die WW kann ich den Bedürfnissen der SBB anpassen
     
  9. Hallo,
    meiner Meinung nach würde ich zwar die Schmetterlinge am besten in einem art becken zu 2. halten weil sie sehr stress empfindlich und Revierbildend sind!Aber ich würde wie gesagt eines der beiden mänchen abgeben!
    Schau doch hier mal unter Zierfischlexikon und dann auf Schmetterlingsbuntbarsch!
     
  10. Hi
    Würds eigentlich was bringen, noch ein Weibchen dazuzusetzen? Dann hätte ich 2 Päärchen, und 200l sind wahrscheinlich groß genug für 2 Reviere...

    MFG Jonas
     
  11. Hey,
    ich möchte erstmal eine Sache anmerken. Du sagst der Fachhändler hat gesagt.... aber dann schreibst du er konnte dir nichtmal 2 Männchen raussuchen. Es scheint ihm also etwas an Kompetenz zu fehlen. Also würd ich erstmal nicht auf seine Meinung vertrauen sondern immer versuchen das noch mit anderen Quellen zu decken.
    Seh es nicht als Angriff auf dich sondern nur als konstruktive Kritik.
    Jetzt mal ein bisschen eigene Erfahrung.
    Also ich hatte selber in 180L ein Pärchen. Zu erst habe ich aber vom Händler ähnlich wie in deinem Fall zwei Männchen bekommen. Nach nur einem Tag war das schwächere Männchen stark abgehetzt und man hat wirklich gemerkt, dass es das so dann nicht mehr lange mitmachen würde. Ich habe das dominante Männchen rausgefangen und zurückgebracht, mit der Begründung ich wollte ein Pärchen. Habe dann ein Männchen und ein Weibchen im Becken gehabt. Und würde erstmal sagen es könnte selbst bei 2 Pärchen schon Probleme mit den Revieren geben auch wenn du 20 Liter mehr hast.
    Jetzt noch was ganz ehrliches, du denkst dadrüber nach noch ein Weibchen zu holen ABER du willst das Männchen nicht zurück bringen. Wo holst du denn dann dein Weibchen her aus einem Fischladen der in deiner Näheren Umgebung ist? Oder aus dem selben Laden. Wenn das der selbe Laden ist solltest du nochmal ganz ehrlich zu dir selbst sein was du da vor hast.
     
  12. Hallo,
    mein Rat:
    entweder:
    du kaufst dir ein 60l Becken wo du dann 1m und 1w reintust und dann das 2. m abgibst
    oder:
    du gibst alle ab
     
  13. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    so, nachdem hier wenig bis nicht an konstruktiven Vorschlägen kam, lass uns mal konkret dein Problem angehen. Natürlich ist es völliger Schwachsinn, dass man die nicht in einem grossen Becken halten kann und es ist auch grundsätzlich kein Problem, dass du zwei Männchen hast. Allerdings sollte dein Becken dann gut strukturiert sein und es sollten Versteckmöglichkeiten für ein unterlegenes Tier vorhanden sein. Richtig ist, wenn ein Männchen absolut dominant ist, das zweite entweder abzugeben oder das ganze zu einer richtig grossen Gruppe aufzustocken. Wenn du bei zwei Männchen bleiben willst, solltest du noch 2-3 Weibchen dazunehmen, damit die Kerle ausreichend beschäftigt sind.

    M. ramirezi wird immer wieder nachgesagt, dass er super-empfindlich ist, was auch Quatsch ist. Was wirklich wirchtiger wie irgendwelche Wasserwerte ist, ist eine etwas umfangreichere Beckenpflege und - hygiene. Also, Becken nicht zumulmen lassen, Gammelherde wie Restfutter oder abgestorbene Pflanzenteile konsequent entfernen und wöchentliche Wasserwechsel. Das andere, worauf du achten solltest, ist einen ausreichend hohe Temperatur. Minimum würde ich bei 27 Grad ansetzen, wenn´s mal mehr wird, schadet denen das auch nichts. Dann noch vernünftige Fütterung, wenig Trocken- und Granulatfutter, mehr Lebend- oder Frostfutter geben.

    Eins mußt du aber bedenken. SBB werden nicht besonders alt, 1.5-2 Jahre ist schon ein gutes Alter. Im Handel werden oft schon erwachsene Tiere oder so geboostete Asien-Importe verkauft. Die sehen im Laden noch toll aus, bauen dann zuhause aber rasend schnell ab. Dann hört man das Gejammer, das die tiere nach 6 Monten umkippen ohne ersichtlichen Grund. Wenn du dauerhaft bei denen bleiben willst, kuck dich mal nach einem privaten Züchter um, wo du wirklich junge tiere bekommen kannst.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen