Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Schlechtes Gewissen !

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von Delfin, 3. Februar 2007.

  1. Hallo !
    Wie Ihr alle wißt hat meine Tochter ein AQ mit 54 L.
    Und schon ist es passiert. Die Guppyweibchen haben Nachwuchs,doch leider zu viele für ein 54 er Becken nämlich 12 Babys. :lol:
    Was ich nun gemacht habe ist folgendes: Ich habe die Erwachsenen Guppys umgesiedelt in mein 350 L Becken und habe voll das schlechte Gewissen. :( Nun sind sie alle ängstlich in eine Ecke.
    Weil 1. Wenn sie wieder Nachwuchs bekommen kaum eine
    Überlebenschance haben.( Wegen den Skalar )
    2. Wegen der Umstellung ( Streß und Umgebung )

    Das Wasser ist das gleiche weil es aus der selben Leitung kommt.
     
  2. Hi,

    Wolltest du die Geschlechter trennen? Wenn ja, hat das erstmal wenig Sinn, weil die Weiber eh schon den Samen in sich haben und ihn so schnell nicht wieder los werden. Sei "froh" , dass du die Skalare hast, sonst haste bald zu viele Guppys.
     
  3. Hellas,
    also ich würd sagen guppies ins alte becken zurück und die überschüssigen kleinen zu den skalaren... so einfach ist das :lol:
     
  4. Hallo ! :)

    Also ich habe heute morgen die Guppys zurrück ins andere Becken getan.
    In meinen Becken fühlten sie sich überhaupt nicht wohl, :oops: wahren immer nur an der Oberfläche in der Ecke und rührten sich nicht vom Fleck.
    Sogar die Schwanzflosse vom Mänchen wurde angeknabbert. :lol:

    Nun schwimmen sie wieder fröhlich und munter umher. :p
    Doch das Problem mit den Jungfischen ist noch nicht gelöst :cry:

    Ich glaube ich frage im Zoohandel nach vielleicht wollen die sie ja. :lol:
     
  5. hallo
    also ich habe schon ganz oft gelesen,dass die aquarianer die guppy babys in ihr "haupt" becken tun als lebendfutter. so mache ich das auch.. immer wenn ich babys habe,"schmeiß" ich sie ins 160L becken zu meinen "raubfischen" die freuen sich..!

    Gruß basti
     
  6. Hallo MrWolf !

    Das ist doch sehr Herzlos oder ? :oops:

    Hatt jemand noch andere Vorschläge ?
     
  7. Hallo,
    Manchmal muss man halt herzlos sein, um eine Überpopulation zu vermeiden.
    Meinst du, in freier Wildbahn denken Raubfische darüber nach, wie herzlos sie sind, wenn sie den Nachwuchs von anderen Fischen fressen?

    Natürlich kannst du den Nachwuchs auch verschenken (zahlen wird dir wohl keiner was dafür, es sei denn, es sind besonders schöne Exemplare dabei), aber dann wirst du damit leben müssen, dass der verschenkte Nachwuchs wohlmöglich als Lebendfutter verwendet wird.
     
  8. das hat mit herlich garnichts zu tun. guppys haben nicht um sonst den namen millionenfisch (oder so ähnlich)...

    bitte nicht falsch verstehen,ich bin kein fischmörder.. aber was soll ich sonst mit dem nachwuchs machen?
     
  9. Hi!

    Nein, ist es nicht...
    Das ist die Natur.
    Oder wie meinst du, wird in der Natur geregelt,das es keine Überpopulation gibt und nur die stärksten bzw. schlauesten überleben?
    Genau, die ausselektierten lassen ihr Leben.
    Hört sich vielleicht etwas grausam an, aber so ist die Natur.
    BEi meinen Guppybabys ist es so,das die meisten von den Mollys oder von den anderen Guppys "erwischt" werden.
    Mein Becken ist gut beplanzt.sodass sie sich gut verstecken könne,trotzdem überleben nicht alle.
    Diejenigen,die dann überbelieben verschenke ich meist an Bekannte oder setze Anzeigen ins Internet.
     
  10. Hallo,

    ich finde nicht, dass es herzlos ist. Es ist einfach der Lauf der Natur.
    Herzlos wäre es eher, eine riesige Anzahl Fische in ein kleines AQ zu quetschen.
    Wie kannst du den überschüssigen Nachwuchs sonst noch los werden?
    - Händler fragen ob er ihn nimmt
    - ins Biete-Forum setzen
    - auf Zierfischbörsen anbieten (da kriegt man sie eigentlich immer los)
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo, ich habe zur Zeit ein ähnliches Problem, meine Platys haben geworfen, ich hab sie ins große Becken zu meinen Gold-Fadenfischen und Langflossensalmlern getaan, 10-15 stück haben überlebt, werden wohl im Klo verschwinden!
     
  12. Das ist jawohl das schlimmste, was du machen kannst!!!!
    Dnn setz lieber Anzeigen ins Netz, wo du sie unter anderem als kostenloses Lebendfutter anbietietest!
    Einige dieser Seiten könnten dir dabei helfen:

    http://www.aquaristik4free.de/

    http://www.meinestadt.de/

    http://www.meine-fischboerse.de

    http://www.dhd24.com

    Sorry, aber Klo runterspülen empfinde ich schlimmer wie die Babys als Futter zu anderen Fischen zu geben.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    hallo,

    dAS war ja auch nicht wörtlich gemeint, damit meinte ich halt nur das sie sterben müssen wenn sie keiner will, natürlich nicht im Klo!
    Als Lebendfutter gehen sie nicht mehr, weil sie schon zu groß sind!
     
  14. Hallo,

    kannst du mir bitte mal erklären, warum du dir überhaupt Lebendgebährende angeschafft hast? Da sollte man sich vorher mal informieren. :evil: Wenn du es nicht schaffst, den Nachwuchs zumindest hier im Biete-Forum anzubieten, solltest du dir mal Gedanken über ein anderes Hobby, bei dem keine Lebewesen draufgehen müssen, machen.

    Deine Einstellung finde ich total zum Kotzen. :roll:
     
  15. Ein wahres Wort. Du sprichst mir aus der Seele.
     
  16. ich nehm von bekannten auch pro woche ca 20 - 50 Guppy babys ab, die ich dann zu meinen hechten ins becken schütte (sind eh nach 10 min alle weg)... Also wer nachwuchs loswerden will, bitte melden ;)
     
  17. hallo
    Du kannst den Nachwuchs doch einfach verkaufen wenn die groß genug sind habe ich auch gemacht.Bin alle losgeworden. Wenn du den Nachwuchs verkauft hast oder ein teil davon kannst du die erwachsenen Guppies ja wieder in das 54l becken tun.
     
  18. Hi Leute !

    Ich habe nun einige Guppy- Babies in mein 350 l Becken getan da war vielleicht was los sage ich Euch .
    Ich glaube nicht das es einer geschafft hat zu entkommen.

    Aber für mich war es eine Überwindung. :cry:
     

Diese Seite empfehlen