1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Information ausblenden
Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Neues Projekt: 200l Aquascape

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Nyra, 3. Oktober 2017.

  1. Hallo Zusammen,
    nun melde ich mich nach Langem auch mal wieder zurück.

    In letzter Zeit hat sich bei meinen Becken einiges getan:

    Aus dem 30l Becken für orange Tiger und Blue Bolt wurde ein reines Mini-Asien Fischbecken (Hara jerdoni, Dario Dario und Boraras maculatus). Dazu kam noch ein 10l Cube für Carbon Rili und vor kurzem habe ich ein 16l Aquascape mit Red Wine Taiwan Bees aufgestellt. Das 200l Südamerika Becken ist allerdings gleich geblieben.

    Nun möchte ich nächstes Jahr das 200l von Grund auf ändern:

    Der Besatz soll ein Anderer werden, sprich eigentlich alles was jetzt drin ist raus.

    Die Bepflanzeung soll auch komplett raus.

    Statt der Leuchstoffröhren würde ich gerne gute LEDs verwende, damit ich auch anspruchsvollere Pflanzen einsetzen kann (unter anderem auch Bodendecker).

    Nun ist die Frage welche LEDs? Ich habe eine Seite gefunden, die die Juwel Einsätze für das Licht anbietet, nur eben mit LED Anschlüssen, statt der Leuchtstoffröhren. Dazu bräuchte ich dann noch die LEDs(pro LED 50€ und das x3) und einen Schalter und Spritzschutz. Insgesammt liegt das dann bei ca. 260€. Kennt da jemand eine günstiger Alternative für ein Juwel Rio 180?

    Co2 soll mit einer Druckgasflasche zugeführt werden und düngen würde ich so, wie in meinem 16l Becken.

    In dem Becken hätte ich gerne Pflanzen wir Urtricularia graminifolia, ALternanthera reineckii usw.. In meinem 16l Becken mit Flexi Mini LED gedeihen die ganz gut. Das Becken wurde vor 2 Wochen aufgestellt und sieht nun so aus:

    [​IMG]



    Beim Besatz hatte ich an Neocaridina gedacht. Vielleicht Redfire.
    Dazu Perlhuhnbärblinge (die sollen ja in der Vermehrung etwas einfacher sein als Zwergbärblinge und Moskitos oder? Wie sind da eure Erfahrungen?).
    Wie viele Perlhühner denkt ihr wären denn da machbar? Mir wärs ganz recht, wenn ich anfangs nicht so viele einsetzen müsste und die sich dann etwas vermehren.
    Dann noch entweder Schmetterlingsbuntbarsche oder Dario Dario.
    Und an Welsen würde ich meinen Goldsaum Wels drin lassen und dann noch ein paar sehr kleine Welse. Da bin ich aber noch unschlüssig welche. Die Haras aus dem kleinen Becken würden in dem vermutlich unter gehen und da wärs auch mit der Fütterung schwierig denke ich.

    Fallen jemandem noch andere Fische ein die da passen könnten? Also eher kleine Fische und davon mehr, die sich aber auch etwas leichter vermhren lassen. Ich möchte nicht am Anfang z.B. 100 Zwergbärblinge kaufen. Das geht ja ganz schön ins Geld. Und Endlerguppys möchte ich auch nicht.
     
  2. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin Nyra,

    du hast 3 Leuchtstoffröhren über deinem 200l-Becken? Was ist das? T5 oder T8? Bei T5 würde ich garnichts ändern, höchstens die Röhren mit Reflektoren ausrüsten, sofern noch nicht vorhanden. Das solte dicke reichen, um auch Bodendecker zum wachsen zu bringen. Ich habe über meinem 200l-Becken (5 cm Höhe) nur zwei T5, nichtmal REflektoren drauf und da wächst fast alles. Wenn noch alte T8-Beleuchtung mit Startern gibt es LED Röhren, die du in die alten Fassungen schrauben kannst. Brauchst nur neue Starter, die sind gleich dabei (jedenfalls bei meinen Baumarktröhren). Sowas gibt es sicher auch für T5 oder T8 mit Vorschaltgerät. Das kommt deutlich günstiger als komplett Umbau.

    Wenn du Perlhuhnbärblinge nehmen willst und hier auf Nachzuchten hoffst, solltest du SBB und Welse weglassen. Da kommt sonst garantiert nichts hoch. Deine Boraras solltest du aber auch wieer in das Becken umsiedeln. ein 30l-Cube ist für so schwimmfreudige Fische echt zu klein.

    Gruß
     
  3. Hallo,
    nein ich hab 2 Leuchtstoffröhren und weiß ehrlichgesagt grade nicht welche, bin aber mit dem Pflanzenwuchs und dem Licht sehr unzufrieden. Da ich nun in den anderen Becken mit LEDs sehr gute erfahrungen gemacht habe, würde ich gerne umrüsten.

    Die Welse (zumindest den Goldsaumwels) kann ich nicht weglassen, da der schon vorhenden ist und ich ihn absolut nicht abgeben möchte. Dann muss ich mir was anderes einfallen lassen.

    Mir würden theoretisch auch die Hyphessobrycon amandae gefallen, und die sind um einiges billiger, als die Perlhühner. Wie viele von denen könnte ich denn in ein 200l Becken setzen? 25 oder eher 50? oder noch mehr?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2017
  4. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi,

    Ich würde erstmal mit 25-30 anfangen. Wenn es dir zu leer erscheint, kannst immer noch welche nachsetzen.

    Gruß
     
  5. Für das Juwel Rio 180 gibt es noch die Helialux 1000 Beleuchtung wenn du unbedingt LED möchtest. Die bekommt man teilweise schon für etwas 150 Euro. Einen Controller zur Steuerung gibt es für ca. 70 Euro auch dazu, den braucht man aber nicht unbedingt, nur wenn du z.B. Sonnenauf- oder Untergang simulieren willst.
     

Diese Seite empfehlen