1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Information ausblenden
Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Nachfrage zum Besatz

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von Scania, 13. Oktober 2017.

  1. Hallo zusammen im Forun,
    ich hab eine frage und es geht um meinem Besatz.
    Ich habe:10 Neon,4Guppy/M,4 Platy/M,2Schwerträge/M,3Black Molly/1M,2W,11Red Fire Garnelen & 5 Rosa Posthornschnecken.
    Ich würde noch gerne 3-4 Schmetterlingsbuntbarsche dazu tun,wäre das zuviel Besatz für 110l?

    Gruß
    Ralf
     
  2. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,
    falls du kein Troll bist:

    Du hast Weichwasserfische mit Hartwasserfischen gemischt.
    Du hast mit Mollys und Schwertträgern Fische in deinem Becken, die ein viel grösseres Becken brauchen.
    Dein Becken ist schon ziemlich voll und zu der Fischsuppe sollte nichts mehr eingesetzt werden.

    Gib erst einmal deine Wasserwerte durch und poste bitte ein Bild des Beckens.

    Gruß
     
  3. Ich denke das ich hier doch nicht so richtig bin!!!
     
  4. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Moin Ralf,
    dein Besatz ist wirklich jetzt schon nicht stimmig und SBB sind sehr sensibel bezüglich Wasserwerten und anderem Stress.
    Wenn du aber nur Ratschläge akzeptierst, die du hören willst, bist du hier leider wirklich falsch.

    Leider gibt es hier immer wieder Personen die einfach nur Aufmerksamkeit brauchen und dann gerne Streit provozieren, solche Leute nennen wir dann Trolls.
     
  5. Danke Jörg,
    ich nehme gerne Ratschläge an.Aber ich bin ein Neuling und hab mich von Anfang an falsch beraten lassen Leider. Jetzt weiß ich das auch.das mit den SBB war nur eine frage sonst nix. Und eine FISCHSUPPE hab ich ganz bestimmt nicht.
    Meine Wasserwerte sind ganz OK.
    PH:6,2
    KH:6dKH
    GH:10dGH
    NO²:<0,01 mg/&l
    NO³:10mg/l
    FE:0,2
    Andere Werte kann ich noch nicht messen.Die Fische haben keine Auffälligkeiten,sitze Stunden vor dem Aquarium und beobachte alles!!! SOVIEL zur FISCHSUPPE!!!
    Nochmals Danke für DEINEN Ratschlag Jörg

    Gruß
    Ralf
     
  6. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Naja,
    das sind schon viele einzelne Fische, die durch einander schwimmen, selbst Neons bleiben nicht auf Dauer zusammen.
    Deine Fische schwimmen auch noch alle in der gleichen Beckenregion, das nennen wir schon irgendwie Fischsuppe.
    Deine Wasserwerte sind für fast alle gängigen Aq Fische ein annehmbarer Kompromiss, schwieriger wäre aus meiner Sicht die Temperatur für deine Fische und SBB.
    Schwertträger und Mollys können schon ordentlich groß werden, die Mollys werden sich noch vermehren und bei zwei Schwertträgermännchen wird auf Dauer nur einer über bleiben.
     
    Scania gefällt das.
  7. Gisbert

    Gisbert Mitglied

    Hallo Olli
    Du musst nicht an jeder Ecke Trolle sehen.
    Das finde ich bei Ralfs Beitrag unangebracht.

    Hallo Ralf
    Prinzipiell kann man in 110l ein Pärchen SBB's halten.
    Das sind auch sehr schöne und interessante Fische.
    Mehr als ein Pärchen würde ich aber nicht einsetzen.
    Die Neons passen von den Wasserwerten und dem Verhalten gut dazu. Auch mit den Garnelen und Schnecken dürfte es keine Probleme geben.
    Dann aber müsstest du dich entscheiden,wohin die"Reise" gehen soll, da stimme ich mit Jörg überein.
    Solls ein Südamerika Becken werden, dann müsstest du die Mittelamerikaner (alle lebendgebärenden Zahnkarpfen) abgeben.
    Grüße G.
     
  8.  
  9. Danke Jörg & Danke Gisbert,
    ich nehme gerne euren Rat an.Find ich doch toll das es hier noch jemand gibt der mir weiter helfen kann.
    Habe die beiden Schwertträger schweren Herzen in die Zoohandlung gebracht,wo sie erstmal in Quarantäne sind und nachher ins Showbecken kommen werde. Da geht es den beiden bestimmt gut und ich kann sie ja oft genug sehen.
    Mit den SBB hat sich erledigt.Werde keine holen.
    Die Garnelen sind sich am vermehren und die Schnecken legen fleißig ihr Gelege ab,nennt man doch so bei Schnecken?

    Nochmals veilen DANK an EUCH beiden!!!

    VG aus Aachen
    Ralf
     
  10. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin Ralf,

    Gisbert hat Recht, hab wohl einen schlechten Tag gehabt, Also entschuldige meine Anmache am Anfang.

    Aber in der Sache bleibe ich bei meiner Aussage. Du hast Arten vergesellschaftet, die doch ganz unterschiedliche Ansprüche an das Wasser haben. Du hast relativ weiches Wasser, welches für dein Neonsalmler und auch deine Guppys gut geeignet ist. Die Platys kommen damit wohl auch noch klar. Aber, deine Black Mollys mögen hartes und sehr warmes Wasser. Dazu brauchen die mindestens 100 cm Kantenlänge, da sie recht groß werden und sehr schwimmfreudig sind.

    Dazu ist der mittlere/obere Schwimmraum auch mit den verbliebenen Fischen bereits gut besetzt. Es ginge entweder noch ein kleiner Schwarm kleinbleibender Panzerwelse wie C. Panda oder ein Paar Apistogramma. Die sind nicht so empfindlich wie die SBB und mit Glück halten die deinen Guppy-Nachwuchs klein.

    Gruß
     
    Scania gefällt das.



  11. Hallo Olli,
    sorry das ich mich jetzt bei dir melde,hab nach 33j bei einer Fa. die Kündigung bekommen.
    Natürlich nehme ich Deine Entschuldigung an.Jeder hat mal einen schlechten Tag,ist bei mir auch so.
    Also Schwamm drüber.
    Wie Du wahrscheinlich schon gelesen hast,sind meine Schwertträger schon in der Zoohandlung.
    Aber was soll ich sagen,die Drei Black Molly´s fühlen sich sauwohl.Kein Stress o.ä. Sie liegen mir halt sehr am Herzen wie alle anderen Fische natürlich auch.
    Was ich zu der Wassertemperatur sagen kann sie ist bei 25° - 26° Grad,schwangt ein wenig.
    Hab den Trick noch nicht raus das die Temperatur auf dem gleichen Level bleibt.


    Gruß

    Ralf
     
  12. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin Ralf,

    Das mit der Kündigung tut mir leid, ich hoffe fur dich, du findest schnell was neues.

    Temperaturschwankungen sind nicht schlimm, im Gegenteil, auch in der Natur schwanken die Tdmperaturen, zum Teil sogar erheblich. Ich halte die meisten meiner Aquarien ohne Heizung, dadurch sinken die Temperaturen nachts deutlich ab. Sowohl meine Zwergbuntbarsche als auch meine Labyrinther sind seitdem deutlich agiler und leben länger.

    Aber, Mollys und dazu gehören auch die Black Mollys bevorzugen Temperaturen von 28-30 Grad. Das brauchtcdein restlicher Besatz nicht.

    Dein Wasser würde übrigens sehr gut für Zwergbuntbarsche aus Südamerika passen.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen