1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Molly platt und gestorben

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von Alyndria, 8. Juli 2016.

  1. Hallo ihr :)

    Heute morgen beim füttern ist mir aufgefallen, dass einer meiner Dalmatiner Mollys sich sehr komisch verhalten hat.
    Er war sehr dünn und hat sich zum Boden fallen lassen, vor anderen Fischen ist er dann jetzt doch weggeschwommen. Gestern war noch alles in Ordnung.
    Heute Abend nach der Arbeit habe ich ihn tot aufgefunden. Er war komplett weiß und flachgedrückt, fast so flach wie ein Blatt Papier. Wasser ist in Ordnung.

    Habe auf Google nichts dazu gefunden. Habt ihr eine Ahnung was das war? Er war noch sehr jung, habe ihn vielleicht 2 Monate gehabt.

    Ich hoffe es ist keine Krankheit die jeden Fisch treffen könnte?


    Andere Fische im Aquarium:
    Albinowelse, Panzerwelse, Kampffisch Männchen+Weibchen, Blackmollys, diverse Platys. Insg. 20 Fische auf 140l.

    Viele Grüße
     
  2. Hallo,

    ich bin recht neu hier und möchte dir keine falschen Diagnosen geben, es könnte mehrere Ursachen haben. Mir fallen da spontan
    Ichthyosporidium
    Fisch-TBC
    Parasiten
    ein. Ich habe aktuell ein ähnliches Problem mit meinen Mollys im Gesellschaftstecken und habe mich daher schon durchs Internet gewühlt. Aber bitte ohne Garantie, das sind nur Vermutungen.

    LG, Becky
     
  3. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi,

    ich tippe mal auf eine bakterielle Erkrankung, die aufgrund von Stress aufgetretn ist. Das geht manchmal wirklich schnell, ist aber in der Regel nicht ansteckend.

    Dein Becken ist vom Besatz her suboptimal. Blackmollys werden für so ein Becken (ich tippe mal auf 80 cm Kantenlänge) zu groß. Dazu brauchen die hartes und sehr warmes Wasser, was dein restlicher Besatz nicht braucht.

    Dein Kampffischmännchen (ich nehm mal an Betta Splendens) steht unter Dauerstress und wird dir bald eingehen. Das sind Einzelgänger, die nicht in ein Gesellschaftsaquarium gehören. Besorg dem ein kleines Becken von 20 l, das kannst du techniklos betreiben, stopf das mit Schwimmpflanzen voll und setz den da ohne das Weibchen rein.

    Dann stell doch mal ein Bild deines Beckens rein.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen