1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Mein AQ darf wachsen! Besatzfrage

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von Träumerin, 16. März 2017.

  1. Träumerin

    Träumerin Mitglied

    Hallo zusammen,

    nach langem Bitten und Betteln darf mein 112L Aquarium endlich wachsen! Gestern habe ich ein tolles gebrauchtes 200L Becken mit allem drum und dran erstanden und jetzt kann geplant werden.

    Es wird wieder ein verkrautetes Gesellschaftsbecken, mit normalen Temperaturen, hartem Berlinerleistungswasser und CO2 Anlage werden. Ein Sandnachschub ist auch schon bestellt und ich hoffe, dass es der gleiche Granatsand ist, den ich schon im kleinen Becken habe.
    Eigentlich wird das Becken einfach nur eine Nummer größer!:D

    Über den Besatz habe ich mit natürlich auch schon Gedanken gemacht und mein jetziger Besatz wandert einfach mit.

    Für den Boden: Metallpanzerwelse
    Als Schwarmfisch: Rotkopfsalmler
    Und als Besonderheit: Fadenfische

    Meine Frage ist vorallem, wie viele Fische ich von jeder Art in ein 200L Becken setzen kann. Ich möchte sowohl bei den Corydoras als auch bei den Rotköpfen einen schönen Schwarm/Trupp im Becken haben.

    Dann zu den Fadenfischen:
    Eigentlich lachen mich schon lange die Mosaikfadenfische an. Jetzt habe ich 3 davon vor kurzem bei einem Freund im 1900L AQ beobachten können und - ne, wie die sich da durchs Becken getrieben haben! Wenn ich dann bedenke, dass bei mir nach nem Meter Schluss wäre.... lieber nicht.
    Die nächst Kleineren wären die blauen Fadenfische und die sind nicht so meins. Daher spiele ich mit dem Gedanken zu den Zwergfafis zurückzukehren (die hatte ich schon mal), dafür in einer großen Gruppe.
    Auch hier ist meine Frage: Wie viele? Und in welchem Verhältnis? 2 Weibchen auf 1 Männchen?

    Außerdem ziehen noch 3 Wagtail- Platys mit um (alles Mädels und sie werden auch nicht mehr aufgestockt).

    Mein Mann und ich müssen noch ein bisschen an der Bodenplatte für den Schrank werkeln, der Boden ist nicht ganz gerade, und dann warte ich noch auf die Sandlieferung. Aber dann kann der Umbau losgehen!:cool:
     
  2. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    Du kannst bei den Zwergfadenfischen 1/2 machen oder auch 1/3, das funktioniert fast immer. Du kannst aber auch 3/5 machen, das bringt dann richtig action in das Becken.

    Grundsätzlich könntest du für die Corys, die Fafis und die Platys das Becken ohne Heizung betreiben, aber ich weiss nicht, ob die Rotköpfe das ab können.

    Gruß
     
  3. Träumerin

    Träumerin Mitglied

    Hallo Olli,

    ich denke, ich werde 3/5 ausprobieren. Die Fafis kommen dann als Letztes rein, damit das Becken schön verkrautet ist und die Schwächeren Verstecke finden. Deine Pflanzen wachsen bei mir übrigens prima!

    Ach, ich habe gar nichts dagegen für meine Rotköpfe die Heizung anzuwerfen. Bei meiner "Besatzsuche" bin ich auch über den L333 gestolpert. Allerdings braucht der Temperaturen ab 27°C aufwärts und da habe ich keine Lust drauf. "Normal Temperaturen" sind ja auch ganz nett, wenn man am AQ arbeitet. ;)
    Zumal ich bei meinen kurzen Armen bei dem 200L AQ wahrscheinlich erstmal die Taucherbrille aufsetzen muss.

    Die Rotköpfe werde ich im neuen Becken erstmal auf 30 Stück aufstocken und schauen, wie das wirkt.
    Und die Corydora auf 10.

    Danke, für deine Hilfe!
     

Diese Seite empfehlen