1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Information ausblenden
Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Kakadu-Zwergbuntbarsch

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von jenni-kral, 17. August 2017.

  1. jenni-kral

    jenni-kral Mitglied

    Hallo,

    ich konnte nun gestern 5 meiner Kakadu Zwergbuntbarsche abgeben.

    Habe jetzt noch 3 Weibliche und 2 männliche Tiere in meinem 80cm Becken mit ca. 125l.

    Außerdem noch ca. 3 Otos und ein paar Red Fire Garnelen und TDS.

    Die Kakadus sind Geschwister.

    Kann das mit den 5 verblieben so noch klappen?

    Wäre es evlt. sinnvoll noch ein paar Salmler mit in das Becken zu setzen um für zusätzliche Ablenkung bei den Kakadus zu sorgen?

    Eigentlich möchte ich die Zwergbuntbarsche komplett abgeben und meine Honiggurami dann später wieder umsiedeln, beides zusammen klappt leider nicht.

    Die Salmler sollten daher dann auch zu den Honiggurami passen.

    Lg Jenni
     

    Anhänge:

  2. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin Jenni,

    ja, das kann klappen, muß es aber nicht. Auchbei GEschwstertieren kann es ordentlich Zoff geben. Wichtig ist wie immer eine gute Strukturierung, bzw. gute Versteckmöglichkeiten unterlegener Tiere. Bei zwei Männchen wird sich ziemlich sicher eine Rangordnung ergeben, also einen Chef, der andere muß dann kuschen. Für die späteren Honigguramis kämen bei den Salmlern eine kleine Art in Frage wie Hyphssobricon amandae oder Axelrodia riesei. Aber, kleine Räuber sind das auch, wenn du auf Nachwuchs spekulierst bei den Guramis, kannst das vergessen.

    Alternativ schau dir mal Boraras an. Sind ja quasi das Gegensstück zu den Salmlern im asiatischen Bereich. Ich finde ja die B. brigittae oder die B. uropthamloides total schön. Wenn deine Apistos auch noch nicht voll ausgewachsen sind, dürfte das kein Problem sein.

    Gruß
     
  3. jenni-kral

    jenni-kral Mitglied

    Hallo,

    der Herr in unserem Zoogeschäft hat etwas bedenken das die Hyphssobricon amandae von den Kakadus gefressen werden. Kann das sein?

    Meine Kakadus sind jetzt 8 Monate alt.

    Auf Nachwuchs bin ich die nächste Zeit nicht aus, war zwar schön mit den Kakadus aber viel Arbeit ist es auch und wenn man dann keine passenden Abnehmer hat ist es irgendwie blöd.

    Sollte doch mal Nachwuchs bei den Honiggurami gewünscht sein hätte ich ja noch das 54l Standard Becken, als "Zuchtbecken".


    Wie viele Hyphssobricon amandae würden denn passen, damit es nicht zu viele, aber auch nicht wenig sind.

    Lg Jenni
     
  4. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    Seh ich kein Problem. 15-20 w7rde ich schon nehmen.

    Gruß
     
  5. jenni-kral

    jenni-kral Mitglied

    Hallo,

    ich würde dann gerne später wenn die Kakadus mal nicht mehr da sind noch Zwergpanzerwelse Corydoras pygmaeus oder Corydoras hastatuser oder so dazu setzten.

    Oder was in die Richtung Blaubarsch oder Zwergblaubarsch.

    Wäre das dann ok oder zu viel?

    Also Beispiel

    2-3 Honiggurami

    15 - 20 Hyphssobricon amandae

    10 Zwergpanzerwelse oder 2-3 Zwergblaubarsch

    Red Fire Garnelen

    TDS

    und die noch verbleibenden ca. 3 Otos

    Lg Jenni
     
  6. fischolli

    fischolli Mitglied

    Nö, passt
     
  7. jenni-kral

    jenni-kral Mitglied

    Hallo,

    wie ist den die Erwartung mit Nachwuchs bei meinen Red Fire Garnelen mit den Salmlern?

    Lg Jenni
     
  8. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    wenn du genügend Verstecke hast, kommt da normal genug durch. Ich hab meine N. davidi auch mit Salmlern zusammen und da sind Heerscharen unterwegs, auch ganz kleine.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen