1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Information ausblenden
Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Fütterung ZKF

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Faye, 10. Oktober 2006.

  1. Tach zusammen,

    wie der Titel schon verrät, suche ich die Antwort auf die Frage, wie oft ich meine Zwergkrallenfrösche füttern soll.

    Bislang werden sie jeden zweiten Tag per Pipette mit Mückenlarven gefüttert; natürlich immer an der gleichen Stelle :).

    Ist das genug ???

    LG aus Neuss
    Nicole
     
  2. hi,
    da klink ich mich mal ein.
    wie machst du das mit der pipette und wie sieht die aus??
    ich habe 3 stück im garnelenbecken und werf da immer etwas rein vorne und denke dass sie es auch finden.
    aber wie oft und wie viel würd mich auch interessieren
     
  3. Hallo Ihr Beiden

    Ich füttere meine Zwerge 1x tgl. ,und einmal pro Woche ist Fasten angesagt.

    Hier ist auch mal ein Link zu einer Seite, wo Ihr einige Informationen findet
    http://www.pipidae.de/zkf_futter.php


    Lieben Gruß von Anette
     
  4. Hallo,
    ich fütter meine zkf ca.alle 2 Tage mit roten Mückenlarven.
    wobei sie bestimmt auch von den restlichen Futter naschen :wink: .
    Sie wohnen mit Fischen zusammen.1 mal in der Woche Fastentag für alle !
    Zkf können aber bis zu 3 Tagen ohne Futter auskommen .

    Gruß Bianca
     

    Anhänge:

  5. hi,
    die seiten kenn ich schon.
    mir ist nur nicht verständlich wie ich mit ner pipette fütetrn soll oder mit nem schlauch.
    was für eine pipette meint ihr da???
    ausserdem sollte das doch egal sein, oder??
    ich kann doch das futter auch einfach reinwerfen wenn es sich um ein becken mit zkf und garnelen handelt oder sind die zkf zu dumm um das futter dann zu finden??
     
  6. Hi allerseits,

    @ Volk
    Ich habe die zwei Frösche in einem 240er Becken. Wenn ich sie also nicht gezielt füttern würde, würden sie Gefahr laufen zu verhungern. Da hier meinerseits dann wieder Trauer angesagt wäre, nehme ich also jeden zweiten Abend die Fütterung vor, was folgendermaßen aussieht:

    - ich löse tiefgefrorene, rote Mückenlarven in einem winzigen Gefäß mit einigen Tropfen heissem Wasser auf
    - dann erstmal den Stuhl neben das Becken stellen, dauert nämlich länger :)
    - anschließend wird an der kleinen bepflanzten Wurzel gewackelt, die oben rechts in der Ecke des Becken extra für die Frösche hängt.. kurze Zeit später sind die beiden anwesend
    - dann zieh ich die Mückenlarven mit etwas Wasser in die Pipette, lasse die Larven etwas unten rausgucken und fummel damit vor den Froschnasen herum
    - diese stürzen sich dann darauf und futtern sich satt
    - wenn sie irgendwann nicht mehr zuschnappen, verteile ich das restliche Larvenfutter auf alle Becken

    That's it :)

    Die Pipetten habe ich übrigens mal von meiner Tierärztin bekommen.. kann man sicherlich auch in der Apotheke kriegen !!!

    @Trixi,
    toll, daß Du auch welche hast :)
    Meinste denn, daß tägliche Fütterung nicht vielleicht doch etwas zuviel ist, trotz des Fastentages ???


    @bic,
    jap, so mache ich das auch... aber nen Fastentag gibt es nicht; sie kriegen ja nur jeden zweiten Tag was.



    Na, ich denke, daß ich das schon richtig mache. So wird es ja auch auf vielen Seiten empfohlen und auch von euch praktiziert !

    Dann brauch ich mir ja keinen Schädel zu machen :eek:)

    Danke & Gruß
    Nicole
     
  7. Hallo

    Man kann die Zwerge auch gut mit der Pinzette füttern.Ich halte meine in einem 54 Liter Becken in dem nur noch Zwerggarnelen drin sind.Da braucht man natürlich nicht extra mit der Pipette oder Pinzette füttern.
    Aber einmal die Woche bekommen sie Regenwurm verfüttert und die gebe ich ihnen mit der Pinzette , damit auch wirklich jeder ein Stückchen abbekommt.
    @ Nicole: Ich hab das so gelesen, daß man mindestens 1 Fastentag je Woche einlegen soll. Ich mache das aber so, daß ich nur Alle zwei Tage Mückenlarven füttere ,und an den restlichenTagen futtern sie bißl was bei den Garnelen mit. Einmal die Woche bekommen Alle nix.

    Liebe Grüße von Anette
     
  8. hi,
    ich hab meine eh erst seit letzten freitag und denke dass die sich auch noch an die neue umgebung gewöhnen müssen.
    ich hoffe die werden dann auch so zutraulich, dass ich sie mit der pinzette füttern kann.
    dauert das bei euch lange bis die dann kommen wenn ihr was reinhängt oder sind die gleich da??
     
  9. ähh und dann interessiert mich noch das thema mit den regenwürmern.
    hab mir heute mistwürmer geholt und einen reingeschmissen und dann bemerkt dass der ganz natülich viel zu groß ist (der wird wohl garnelen und schneckenfutetr).
    hab dann noch einen in kleinere stücke zerschnitten und mit der pinzette dem einen vor der nase rumgefuchtelt.
    einmal hat der auch zugeschnappt.
    die restlichen stücke hab ich einfach im becken verteilt reingeworfen.
    denkt ihr die finden das futter??

    auch mit frofu und so wollt ich mal wissen ob ich das einfach vorne reinwerfen kann oder ob ich das auch mit pinzette verfüttern muss.
    habs ja mim wurm versucht aber gekommen iss da keiner der drei. erst als ich mit dem stück wurm genau vors maul bin hat einer zugeschnappt aber ich kann ja auch nicht immer den fröschen im becken hinterhergehen mit der pinzette.
     
  10. Hi Trixi,

    vielleicht sollte ich meinen Fröschlies auch mal einen Fastentag verpassen, schaden kann es ja nicht !!!... Eigentlich 'ne gute Idee, habe sowieso immer Angst, daß sie 'nen dicken Bauch kriegen !!



    Hi Volk,

    mit Würmern kenn ich mich nicht aus, aber da hat die Trixi ja schon was zu geschrieben.

    Aber das FroFu würd ich nicht einfach so ins Becken schmeissen.
    Du kannst auch einen Würfel in den Käscher legen und unter warmes Wasser halten bis es aufgetaucht ist. Dann ab ins Becken damit.

    Die Pipette ist nur nützlich bei der Froschfütterung. Für die Fische kannst Du es einfach so reinwerfen.

    Die Frösche brauchen ihre Zeit bis sie sich normal verhalten. In der ersten Woche habe ich auch nur einen der beiden zu Gesicht bekommen. Hatte schon das ganze Wohnzimmer durchsucht, da ich befürchtete er sei aus dem Becken gehüpft. Irgendwann saß er dann kackfrech an der Frontscheibe und glotzte mich an.

    Meistens sitzen sie schon auf ihrem gewohnten Platz, wenn ich füttern will. Einer der beiden kommt manchmal auch etwas später.. aber 10 - 15 Minuten dauert das ganze schon.. mit allem drum und dran... Wobei es großen Spass bringt :)

    Gestern hab ich sogar einen auf der Hand sitzen gehabt.. der wollte gar nicht mehr weg.. :)

    Gib ihnen einfach Zeit !





    Alles Liebe
    Nicole
     
  11. Hallo Faye,
    ich habe in einem 54L Becken 8 ZKF und ich geben ihnen das Aufgetaute Frostfutter einfach ins Becken immer an den selben Platz. Da sie alleine in dem Beckn sind, haben sie genügend Zeit zu fressen.
    Ich gebe ihnen jeden 2ten tag so einen kleinen Block von demFutter.
    Wenn ich ihnen Cyclops gebe,taue ich sie in einem Becher auf und schütte den ganzen inhalt rein wenn dann noch ein nicht aufgetauter Brocken drinn ist macht es den Fröschlein sichtlich merh Spass beim Fressen.
    Gib ihnen nicht nur RoteMülas ,die fressen meine auch am liebsten, wechsle mal ab. Gruß Katja
     

Diese Seite empfehlen