1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Information ausblenden
Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

extreme Schwebalgenblüte

Dieses Thema im Forum "Pflanzen / Algen" wurde erstellt von Sheldon, 24. Juni 2017.

  1. Hallo,
    ich habe ein großes Problem in meinem Aquarium und weiß nicht was ich tun soll.

    Das Aquarium habe ich schon ca. 1 Jahr am laufen, bisher nie Probleme mit Schwebalgen. Ich weiß jetzt nicht mehr genau wann es war aber so vor etwa 3 Wochen hat es angefangen das das Aquarium immer trüber wurde. Und dann innerhalb weniger Tage war es komplett grün das Wasser, man kann keine 20cm hinein gucken.

    Ich habe die letzten Wochen nicht mehr gedüngt, es kam nichts neues in das Aquarium. Hatte erst einen Fadenalgenbefall überstanden und es ging wieder bergauf und dann die Schwebalgen...

    Es ist ein 200l Aquarium was mit sehr vielen Pflanzen besetzt ist.

    Was ich ne Woche vor dem Auftreten der Schwebalgen geändert habe ist an meinem EHEIM bioflow 200 Filter habe ich die untere Schaumstoffpatrone gewechselt, da sie ständig von außen mit Fadenalgen zugesetzt hat das die Strömung fast nicht mehr vorhanden war. In dem Filter sind ja aber auch noch Zeolith und das Biomedium (Kugeln), das ich dachte dürfte ein Wechsel gegen eine grobporige Patrone nicht schaden?!

    Was mir noch einfällt, ich habe gemerkt das die Sonne von Sonnenaufgang bis 8 Uhr aufs Aquarium scheint. Und das hat sie die letzten Tage ja ziemlich oft. Allerdings dürfte die Sonne so früh am Morgen nicht so stark sein?!

    Ich verstehe nicht was die Ursache für die Algenblüte sein soll (man sagt ja Nährstoffüberschuss, kann aber eigentlich nicht sein, da ich nicht dünge und auch nur sparsam füttere, bei vielen Pflanzen im Aquarium) und die Filterpatrone als Ursache kann ich mir irgendwie auch nicht erklären.

    Was meint ihr? Und wie kann ich es wieder in den Griff bekommen?
    Danke schön!
     
  2. Gisbert

    Gisbert Mitglied

    Hallo
    Meine Vermutung wäre, dass tatsächlich die Sonneneinstrahlung die Hauptursache für die "Algenblüte" ist. Jetzt im Juni wird es ja schon ab 4.00Uhr hell und ab 5.00Uhr scheint die Sonne. Und ein paar Stunden Sonnenschein reichen den Grünalgen schon, da muss noch nicht mal Nährstoffüberschuss herrschen.
    Also ich würde einen grosszügigen Wasserwechsel probieren und den Raum, in dem das Aquarium steht, in den Morgenstunden abdunkeln.
    Grüße G.
     
  3. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    Zur Bekämpfung kannst du Daphnien einsetzen,wenn die nicht gleich als Futter enden. Ansonsten, wenn Wasserwechsel nicht helfen, frag mal nach einem Leihgerät UV-Klärer, wenn du keinen eigenen hast. Dazu brauchst dann ne Extra-Pumpe oder musst ihn in den Kreislauf deines Filters einbauen.

    Manchmal hilft hier auch eine Filterung über Aktivkohle.

    Gruß
     
  4. Danke euch, habe erstmal großen Wasserwechsel gemacht und probiere es mit dem abdunkeln am Morgen.
    Daphnien züchte ich als Lebendfutter, die sind in wenigen Sekunden weg wenn sie ins Becken kommen... ;)

    Gruß Sheldon
     
  5. Gisbert

    Gisbert Mitglied

    Hallo
    Der Tipp mit den Daphnien ist nicht verkehrt, wenn du sie sowieso zur Verfügung hast, kannst du sie ja erstmal
    in einem grossen Kescher oder Netzkäfig ins Aquarium hängen.
    Dann können die Fische nicht ran.
    Grüße G.
     

Diese Seite empfehlen