1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Information ausblenden
Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Einblick in meine Minizuchtanlage

Dieses Thema im Forum "Meerwasser" wurde erstellt von Torsten81, 23. Juni 2013.

  1. Torsten81

    Torsten81 Mitglied

    Hallo zusammen

    Ich will euch mal einen aktuellen Einblick in meine salzige Zuchtwelt geben.
    Zunächst eine Gesamtübersicht auf meine wirklich winzige "Aufzuchtanlage":
    [​IMG]

    Oben ist ein 112L Becken und unten ein 54L Becken.
    Wie ihr sehen könnt ist das 112er durch einen HMF geteilt. Dahinter befindet sich eigentlich nur die Technik wie Abschäumer, Heizstab und Rückförderpumpe. Da ich es aber nicht lassen könnte zog ins Technikabteil noch eine 8er Trupp Thor amboinensis. Für die Aufzucht der Larven seht ihr auch den Larvenkreisel im Technikabteil.
    Hier ein tragendes Weibchen dieser kleinen Garnelen:
    [​IMG]

    Im großen Aufzuchtabteil befinden sich derzeit noch Amphiprion ocellaris black aus eigener Nachzucht, sowie vier Nachzuchten einer kleinen Putzergrundel von der Stuttgarter Wilhelma. Hier hoffe ich demnächst eine zweite Generation Nachzuchten selbst in Angriff nehmen zu können.
    [​IMG]

    Im kleinen Becken habe ich im größeren Abteil eigene Nachzuchten von Pseudochromis fridmani.
    [​IMG]

    Dort ist nur ein TLH und ein Heizstab an Technik drin, keine eigene Filterung. Die Wasserqualität wird mit Phytoplankton und großzügigen Wasserwechseln im grünen Bereich gehalten.
    Diese Art ist etwas anspruchsvoller in der Aufzucht und ich habe jetzt zwei Jahre bis zum ersten Erfolg gebraucht. Vor allem die Zeit der Metamorphose von der Larve zum Jungfisch ist sehr kritisch und bringt immer die meisten Verluste mit sich.
    [​IMG]

    Im kleinen Abteil links daneben befindet sich der Nachwuchs von Pterapogon kauderni, ein Maulbrüter der bereits fertig entwickelte Juntiere entlässt. Eine absolute Seltenheit in der marinen Zucht, da ein Großteil der Fische normalerweise erst noch durch ein Larvenstadium gebracht werden muß.
    [​IMG]

    Die Filterung übernimmt hier ein Bodenfilter mit TLH und als Hebamme wurde hier aus Türstopper und Kabelbinder eine Seeigelattrappe gebastelt welche hervorragend angenommen wird. In der Natur finden die Jungtiere so Schutz zwischen den langen Stacheln des Diademseeigels.
    [​IMG]

    Aufgrund ihre Größe (ca.1cm) beim entlassen aus dem Maul, können sie direkt mit frisch geschlüpften Artemianauplien aufgezogen werden und stellen somit, normalerweise, den optimalen Einstieg in die Welt der marinen Zucht dar.

    Wie ihr seht habe ich hier auf engstem Raum Nachzuchten von gleich fünf verschieden Arten. Das ganze auch noch relativ Energiesparend da die Beleuchtung auch nur aus insgesamt 20x1W LED Möbelspots besteht. Einziges Sparpotential besteht noch darin die Rückförderpumpe (Eheim compact 300) gegen einen Luftheber und den motorbetrieben Abschäumer ebenfalls gegen einen rein luftbetriebenen Abschäumer zu ersetzen.

    Kleiner und effektiver dürfte wohl nicht mehr drin sein in diesem Bereich.

    MFG Torsten
     
  2. Hallo Torsten!

    Ich bin echt sprachlos, einfach klasse :thumleft:
     
  3. Torsten81

    Torsten81 Mitglied

    Hai Denise

    Warum denn sprachlos?

    Das hat sich einfach so ergeben. Allerdings muß man schon einen Schuß haben um sich das anzutun, der Frustfaktor kann in der marinen Zucht extrem groß sein!

    MFG Torsten
     
  4. Torsten,
    ich finde das einfach Klasse.
    Bin zwar kein Meerwasser Aquarianer. Aber wenn das bei Dir funktioniert könnte ich mal darüber nachdenken.Freie Becken verschiedener Größe hab ich aus meiner Rami und Diskuszucht genügend.
    Berichte mal weiter.

    Gruß
    Wolfgang
     
  5. Torsten81

    Torsten81 Mitglied

    Hallo Wolfgang

    Das funktioniert nicht nur bei mir, mittlerweile interessieren sich immer mehr Meerwasseraquarianer für die Nachzucht ihrer Fische.
    Ich konnte hier in unserer Region schon ein paar damit infizieren und sie versuchen sich fleißig an Nachzuchten.
    Blöderweise komme ich jetzt nicht mehr aus dem Larvenfallenbau raus aber wenn jeder von ihnen dafür auch nur eine Larve durchbringt hat sich das schon gelohnt.
    Die Leute können zu mir kommen, sich alles anschauen und ich erkläre ihnen gern wie ich die Zucht bei mir bewerkstellige. Es klappt zwar selten gleich bei ersten Mal aber wer einmal Larven hatte und sie wenigstens für zwei, drei Tage durchgebracht hat, der versucht es erfahrungsgemäß immer wieder bis zum ersten Erfolg.

    MfG Torsten
     
  6. Hi Torsten!

    Na, dass du dich da so reinhängst! Hin und wieder lässt du ja durchblicken, wie frustrierend das Ganze sein kann. Außerdem hab ich eine ungefähre Ahnung, wie viel Arbeit das Ganze ist :wink: Hat halt einfach Hand und Fuß, wie dus machst. Echt klasse! :)
     
  7. Hallo Torsten,

    schade, dass Du so weit weg wohnst. Ich würde Dich glatt besuchen. Deine Beiträge find ich einfach klasse. Vielen Dank für deine tollen Fotos!
     
  8. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Hi Torsten,
    das nenne ich die hohe Kunst der Meerwasseraquaristik. :thumleft:

    Für mich ist die Vermehrung o. gar Zucht der eigentliche Sinn der Aqaristik.
     
  9. WOW.............................

    ............was du alles machst echt unglaublich, wenn ich mal ein größeres Becken habe muss ich mich da mal melden :mrgreen:

    mach weiter so :thumleft: :thumleft: :thumleft:
     
  10. Moin Torsten,

    ich nun auch noch:
    Ich bin zwar (bis jetzt) nur in Süßwasser beheimatet, aber ich verfolge Deine Threads hier immer mit großer Begeisterung.
    Du betreibst eine geniale Aquaristik und Deine Bilder sind echt der Hammer. :thumleft:
    Es macht mir riesig Spaß, das anzuschauen - danke dafür!

    Beste Grüße von Andrea
     
  11. Torsten81

    Torsten81 Mitglied

    Hallo zusammen

    Grundsätzlich ist jeder gerne willkommen der sich mal anschauen möchte was ich hier so verbreche.
    Einfach Bescheid geben damit wir einen Termin finden an dem ich auch Zeit habe, ist beruflich bedingt nicht immer so einfach bei mir.

    Man muß halt ne riesige Portion Geduld haben bis man mal ein Ergebnis sieht und solange es den Zuchtpaaren gut geht, kann man auch den ein oder anderen Rückschlag gut einstecken. Richtig bitter wird es erst wenn von den Zuchtpaaren ein Teil stirbt.
    Ist mir gerade erst bei den Pseudochromis fridmanni passiert, da ist das Männchen in die Strömungspumpe geraten und hat es nicht überlebt. Das Paar hat zuverlässig alle sechs Tage abgelaicht und ich hatte genug Versuche bis ich es jetzt geschafft habe. Nun wollte ich mal einen großen Wurf durchziehen aber jetzt muß ich erst warten bis die eigenen Nachzuchten geschlechtsreif sind. Immerhin hab ich diese Chance ja jetzt.

    Bis es so weit ist habe ich neue Herausforderungen wie die Nachzucht meiner Knallkrebse, der Schleimfische oder der Partnergrundeln an denen ich mich versuchen kann.

    Mein aktueller Erfolg:
    [​IMG]

    Meine ersten Nachzuchten der Arschwackler (Thor amboinensis), die laufen eher so nebenbei und sind wirklich gut nachzuziehen.
    Das Glas der Fotoküvette ist gerade mal 2mm stark, daran sieht man gut wie klein die ca. 5 Wochen alte und frisch umgewandelte Garnele ist. Rund 10 Stück sind bereits umgewandelt, ca, 5 kurz davor und mindestens 10 weitere aus einem anderen Wurf schwimmen noch munter im Aufzuchtbecken.



    MfG Torsten
     
  12. Hi Thorsten, das ist einfach nur mega :thumleft: :thumleft: :thumleft: mach weiter so :thumright: .
     
  13. Torsten81

    Torsten81 Mitglied

    Hallo zusammen

    Mal wieder etwas aus meiner kleinen Welt:
    [​IMG]

    Die Eier sind gerade mal 1mm lang!

    MfG Torsten
     
  14. WOW!!! :shock: Geniales Bild!
     
  15. Hey Torsten,

    komme ich mit dem Forum nicht klar oder passiert hier wirklich so wenig das ich nur alte Beiträge finde. Wie den hier zum Bsp.

    Was macht denn deine Nachzuchstation? Gibts die noch?

    LG Anika
     
  16. Ich bin gerade auch nach fast 2 Jahren wieder on. Ich glaube Torsten schreibt hier nix mehr.
     
  17. Er hatte bis letztdns noch geantwortet. Jetzt passiert huer nix mehr im meewasserbereich.
     
  18. Torsten81

    Torsten81 Mitglied

    Hallo ihr zwei

    Ich schreibe hier zwar kaum noch aber ich lese relativ regelmäßig mit :wink: .

    Hatte auch schon ne Antwort geschrieben aber irgendwie ist beim absenden was in die Hose gegangen und dann hatte ich keine Lust mehr es erneut zu schreiben.

    Momentan ist allerdings kaum Zeit für Internet, wir bauen gerade und somit geht das natürlich vor.

    Durch den Hausbau habe ich auch aquaristisch stark abgebaut, ich konnte zeitlich einfach nicht mehr alles bedienen.
    Für die Zucht ist leider keine Zeit mehr vorhanden und somit habe ich dies vorerst schweren Herzens aufgegeben.
    Wenn unser Bauprojekt abgeschlossen ist geht es aber wieder los mit der Zucht!

    Forentechnisch schreibe ich mittlerweile hauptsächlich in einem reinen Zuchtforum (meerwassernachzuchten.de)und unterstütze Marubis in ihrem Forum (meerwasserform.info).

    Wenn hier im Forum Fragen auftauchen die ich beantworten kann, dann mache ich das meistens auch. Bin hier also nicht aus der Welt.

    MfG Torsten
     
  19. Hallo Torsten,

    ich habe mit Freude gelesen, dass Du hier noch 'dabei' bist! :D
    Erstmal wünsche ich Dir gutes Gelingen bei Deinem Bauprojekt, und bin dann sehr gespannt, was wir danach ab und zu mal wieder von Dir zu lesen und zu gucken bekommen. Deine Beiträge und Bilder sind einfach toootal klasse! :thumleft: Wir möchten Dich hier nicht missen.
    Bis denne...
     
  20. Torsten81

    Torsten81 Mitglied

    Hallo Andrea

    Auch wenn ich nicht mehr so viel hier schreibe, AQL werde ich nicht einfach so den Rücken kehren.
    Meine Prioritäten haben sich einfach so auf die Zucht verlagert dass ich deshalb einfach mehr in der ZML aktiv bin und für AQL kaum Zeit zum schreiben bleibt.

    Jetzt steht erstmal das Haus an und danach wird es sicher auch hier in AQL wieder die ein oder andere Dokumentation von mir geben.

    Ansonsten kann man auch in der KORALLE gelegentlich was von mir lesen.

    MFG Torsten
     

Diese Seite empfehlen