Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Dornaugen im härteren Wasser?

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von Namine, 28. August 2007.

  1. Hallo

    meine WW (80l)
    No3: 25
    No2: 0
    Gh: 14
    Kh: 6
    Ph: 7,6

    sind jetzt nicht so toll für dornaugen :?
    hat schon jemand erfahrungen mit dornaugen im härteren wasser?

    ich denke mal, dass es mit meinen kufis keine probleme gibt

    danke
    lg
    Namine
     
  2. Hallo Namine,

    ich habe seit einigen Jahren Dornaugen. Putzige Tierchen, die einen munteren Eindruck machen.

    Meine Werte:

    GH 17
    KH 11

    Wenn das kein hartes Wasser ist?

    Dein NO3 Wert mit 25 ist etwas hoch. Denk an regelmäßige Wasserwechsel, sonst kriegst Du algen.

    Gruß
    Ralf
     
  3. hallo bravosx

    dankeschön
    die werte sind ca einen monat alt :oops:
    und bis auf No3 hat sich daran bisher nichts getan, aber der wert war bisher auch nie höher als 25

    ich hab aber noch eine andere frage ^-^
    Dornaugen mögen doch auch gerne verstecke
    ich hab nämlich nur 2 mini tontöpfe, eine kokosnuss und holz
    reicht das (neben den pflanzen) oder gibt es was, was sie besonders mögen
    z.b. röhren oder so?

    und... wieviele fische bei 80l ok wären?

    lg Namine
     
  4. Hallo Namine,

    Du kannst das ausprobieren mit den Verstecken. Dornaugen sind Versteckkünstler - die finden immer irgendwas. Bei mir bspw. Gibt’s einen kleinen Spalt neben der 3D Rückwand - also zwischen Rückwand und Seitenscheibe. Dort unten sitzt meistens einer.

    Dann noch unter meinem Lochstein.

    Was für einen Bodengrund hast Du? Wenn Du Sand oder feinen Kies hast, graben sie sich ein.

    Ich habe in meinerm 120 cm Becken 2 Dornaugen drin - die habe ich aus dem AQ meiner Eltern.

    Sicher kann man auch mehr halten.

    Interessant ist, daß Dornaugen sich bei ausgeschalteter Beleuchtung auch mal im AQ blicken lassen - sonst sieht man sie ja eher selten oder braucht lange, um sie zu entdecken.

    Gruß
    Ralf
     
  5. Dornaugen sind eher richtung Nachtaktiv so weit ich weiß. in einem anderem Threat vor ein paar Tagen ist mir gesagt worden das man den kleinen quriligen gesellen ruhig etwas gesellschaft gönnen sollte. so um die 5-10 Tiere^^ (ich will mich darauf aber nicht versteifen, das ist das was mir vor kurzem gesagt wurde, hoffe es hilft trotzdem)
     
  6. Hi!
    Anfänglich hatte ich nur zwei Dornaugen, die waren recht scheu... Also hab ich noch 6 dazu gekauft. Jetzt sieht man auch tagsüber immer mindestens drei- vier rumwuseln. Eine größere Gruppe so ab 5-6 Tieren halte ich also für sinnvoll.

    Bei den Wasserwerten kann ich leider nix sagen, mein Wasser ist butterweich ; ) aber da findet sich bestimmt noch jemand der da genaueres sagen kann!

    Viele Grüße
    Mall
     
  7. huhu

    danke für die vielen beiträge ^-^

    ich war heut los dornaugen besorgen
    ich hab jetzt 4 gestreifte und ein schwarzes, mal sehen wie sich das entwickelt ^-^
    kann mir jemand sagen ob das schwarze (schaf) vllt ne ganz andere art, oder einfach nur ne andere färbung ist?

    lg
    Namine
     
  8. Das Schwarze sollte eigendlich eine andere bzw. Unterart sein !!!

    Im Fachhandel gibt es meistens

    - Pangio kuhlii / sumatranus / myersi

    ( Gestreifte Arten, ob halb oder ganz bis zum Bauch durchgestreift :wink: )



    - Pangio pangia / anguillaris

    ( Zimtfarbene Arten , bzw . "schwarz" , obwohl ich noch nie ein wirklich "schwarzes" gesehen hab, wenn es doch richtig schwarze gibt bitte korrigieren :D )



    ps: Pflege auch schon seit Jahren Dornaugen in härterem Wasser , gab bisher nie Probleme !


    Gruß Frederik
     
  9. huhu

    also meine gestreiften würde ich als durchgehend gestreift bezeichnen auch wenn es teilweise unterbrochene streifen gibt

    das schwarze ist wirklich eher braun... aber ein gestreiftes ist schwarz :lol:

    ist das denn ok wenn ich nur ein schwarzes dornauge habe?

    lg
     
  10. Also aus eigener Erfahrung kann ich sagen das sie sich ganz normal im Schwarm bzw. Gruppe verhalten ob schwarz oder gestreift , also konnte kein Kümmern wegen Artgenossen-Mangel feststellen.

    Also sollte kein Problem sein :D




    Gruß Frederik
     

Diese Seite empfehlen