Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

der Neue aus der Schweiz

Dieses Thema im Forum "Beginner Forum" wurde erstellt von mabuna1960, 21. März 2018.

Schlagworte:
  1. mabuna1960

    mabuna1960 Mitglied

    Guten Tag zusammen,

    ich möchte mich mal kurz vorstellen und Euch alle hier in diesem Forum Grüssen, mein Name ist Markus, ich bin 58 Jahre alt, komme aus Bern in der Schweiz, verheiratet, drei Kinder und 7facher Opa. Aquarien habe ich schon fast mein ganzes Leben lang. Ich begann zu der zeit wo alle Wasserwerte, Vergesellschaftungs-Themen, Artenbecken usw. noch überhaupt kein Thema waren :) vieles hat sich verbessert, aber einiges auch viel komplizierter gemacht. Heute habe ich drei grössere Becken, 2 x 100 x 50 x 40 cm, 1 x 120 x 50 x 40 cm und 6 kleinere Nanobecken. Zu den Bewohnern komme ich dann später mal, aber auch ich habe so das übliche an Fischen, Welsen und Garnelen die ich in meinen Aquarien betreue. Eingestiegen bin ich hier per Zufall, auf der Suche nach Berichten über die Vergesellschaftung zwischen L333 und L46, da bin ich unter anderem auf die Berichte mit den Killenden Ancistren gestossen :) mit etwas erstaunen muss ich zugeben, habe ich die Threads gelesen und musste feststellen, dass man nie ausgelernt hat. Ich hatte glaube ich in meiner ganzen Aquarien-Kariere noch nie ein Becken ohne Ancistren, manchmal mit Zuchterfolgen und manchmal ohne, was ich aber in all den Jahren nie hatte, waren Ancis, die sich wie Terroristen auf andere Fische stürzten :) aber auch in unseren Aquarien wie im wahren leben scheint nichts unmöglich zu sein..... in diesem Sinne, beste Grüsse aus der Schweiz und Danke dass ich hier sein darf und die tollen Berichte geniessen kann.
     
  2. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin Markus,

    herzlich willkommen hier. Was wir immer gerne nehmen , sind Fotos der Becken. Zu L46 und L333 hast du sicher bzgl. der Hybridisierungsgefahr schon einiges gelesen.

    Ich bin ja bekennender Ancistrus-Fan, allerdings Arten, die nicht so häufig angeboten werden und sich auch nicht so karnickelmäßig vermehren.

    Gruß
     
  3. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Grüzi Markus,
    kann es sein, dass du da etwas falsch verstanden/interpretiert hast?
    Denn ich habe auch noch nie gehört, dass sich Ancistren auf lebende Fische stürzen, sehr wohl aber und dies besonders Nachts, fressen sie die Eier von anderen Fischen.

    Zu dem Zusammenleben von von l333 und l46 kann ich sagen, dass ein guter Freund von mir die in einem 700l Becken hält und die l46 haben sich wohl auch schon vermehrt, die l333 so wie so.
    Allerdings habe ich vor Kurzem auf der Seite L-Welse.com gesehen, dass es wohl Hybriden zwischen den beiden Arten gibt.
     
  4. mabuna1960

    mabuna1960 Mitglied

    Hallo Jörg, nein ich habe diese Berichte in diesem Forum gelesen, allerdings einige Jahre alte Berichte. Egal, ich war einfach erstaunt über diese Erfahrungen mit den Ancistren. Ich sehe es ja auch dass meine Ancistrus Exuvien der Amanos oder anderer Garnelen mampfen, auch mal einen verstorbenen Fischkadaver vertilgen, einfach Angriffe auf Mitbewohner wie diese Beschrieben wurden habe ich selber noch nie erlebt. Grössere Amanos die meine Neonsalmler "packen" und versuchen an zu knabbern das habe ich schon gesehen, wobei gesunde Neons sich da immer wieder befreien konnten. Ich werde dann mal versuchen einige Fotos meiner Becken zu posten... bis dahin, liebe Grüsse an alle, Markus
     
  5. mabuna1960

    mabuna1960 Mitglied

    So, habe soeben bemerkt dass meine Madagaskariensis am blühen ist, werde das Foto auch noch bei den Pflanzen einfügen.
     

    Anhänge:

  6. Schnutenwels

    Schnutenwels Mitglied

    Herzlich willkommen :):):)
     
  7. mabuna1960

    mabuna1960 Mitglied

    Danke für die nette Begrüssung. Ich stelle mal 2 meiner grösseren und 2 kleinere Nano- Becken hier zum begutachten ein :) Das dunkle Becken beinhaltet 5 L333 und eine Armee Red Rilis die sich da vermehren wie die Karnickel, 5 kleinere L46 sind letzte Woche da eingezogen. Das hellere Becken ist mein Raumtrenner im Wohnzimmer, mit Salmlern, Ancistren, Amanos, mit Moos verschleppte Red Rilis und als spezielle Bewohner 5 L204. In diesem Becken blüht im Moment eben auch meine Gitternetzpflanze. Die nanos beheimaten je eine Kolonie Red Bees und Black Bees die sich auch fleissig vermehren.
    Vor fast 40 Jahren mit der Aquaristik begonnen hatte ich vor etwa 8 Jahren wegen diverser Beruflicher Weiterbildungen das Hobby aufgegeben und wollte eigentlich nie mehr damit beginnen. Eines der Becken habe ich damals meinem Schwiegervater mit samt Inhalt verschenkt. Nach seinem Tod vor 2 Jahren ging die Diskussion los, wohin mit dem Aquarium, Schwiegermutter wusste wie sie Ihren Schwiegersohn bitten musste ( mit selbst gebackener Torte ) das Aquarium zum Andenken doch wieder bei mir auf zu stellen.....Mit viel Gegenwehr und dem Versprechen dass es bei dem einen Becken bleibt nahm ich das Aquarium wieder zu mir ( Das dunkle Welsbecken ) und wie es so geht, stehen bei mir aktuell drei grosse und 5 kleinere Aquarien in der Wohnung :) soviel zum Thema konsequente Vertretung gegebener Versprechen......
     

    Anhänge:

    Gisbert gefällt das.
  8. Gisbert

    Gisbert Mitglied

    Hallo Markus
    Also an deinen Aquarien sieht man, mit welcher Leidenschaft du unser Hobby betreibst.
    Diese dunkelbraunen Wurzeln sehen gut aus.
    Und in deinem anderen Becken prächtig gedeiende Pflanzen.
    Und was Grösse und Anzahl der Aquarien angeht...
    Siehe unten
    Grüße G.
     
  9. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,
    kann mich Gisbert nur anschliessen. Coole Becken.

    Gruß
     
  10. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Hi Markus,
    das dunkle Becken wäre mir persönlich zu düster, sieht aber trotzdem interessant aus.
    die anderen Becken finde ich sehr schick, vielleicht kommt ja doch nochmal wieder ein Nanobecken in unsere Küche...
     
  11. mabuna1960

    mabuna1960 Mitglied

    Hallo Jörg, ja das stimmt, ist tatsächlich etwas düster, so aber Artgerecht für die L333 und L46. Ich habe absichtlich nur einen kleinen LED Leuchtbalken und eine noch kleinere Zusatzleuchte montiert. Die Zusatzleuchte startet am Morgen als erste um eine Dämmerung zu imitieren. Ich habe bemerkt, dass wenn alle Leuchten miteinander starten die Welse in alle Richtungen verschwinden, seit ich die Leuchten gestaffelt über die Mehrkanal Zeitschaltuhr starte bleiben die Welse und verstecken sich erst beim Einschalten der LED Leuchte in ihren Röhren oder Wurzeln. Dazu habe ich Schwimmpflanzen die zusätzlich das Licht dämmen. Ich habe das Becken oben offen und stellte eine Efeutute und einen Philodendron ins Becken die ich in den bis zur Wasseroberfläche reichenden Morkienwurzeln verankerte. Die Pflanzen haben nach kurzer Zeit Wurzeln gebildet die zum Teil bis an den Bodengrund reichen und so das Bild eines Südamerikabiotops noch zusätzlich verstärken. Natürlich ist es nicht ein repräsentatives Becken das hell und schön erscheint, mir ist aber wichtig dass es den Welsen und Red Rilis gut geht, darum steht das Becken auch nicht im Wohnzimmer sondern im ehemaligen Kinderzimmer wo die Tiere auch Tagsüber ihre Ruhe haben. Filter ist ein Eheim Ausenfilter mit einem Schwamm über dem Ansaugstutzen wegen den Rilis die sich wie schon erwähnt, vermehren wie die Karnickel und ohne Schutz über dem Ansaugrohr natürlich in den Filter gesogen würden. Zusätzlich habe ich eine Tunze Strömungspumpe installiert weil die Welse es lieben in der Strömung zu liegen und sich auch schon mal für den besten Platz in der Strömung "prügeln" :) Ich versuche noch weitere Fotos zu machen wo man etwas mehr erkennen kann.

    Grüsse aus der Schweiz, Markus
     
  12. Schnutenwels

    Schnutenwels Mitglied

    Hallo,

    kann mich nur anschließen, wunderschöne Becken! :)
    Das Becken auf Foto 3 ist mein Favorit ;)!
     
  13. mabuna1960

    mabuna1960 Mitglied

    Danke Christina, ja die beiden Nanos sind wirklich schön bewachsen, ist halt immer der Nachteil dass man die Tiere so nicht immer sieht:) aber das Wohl der Bewohner muss ja im Vordergrund stehen. Ich habe gestern noch Mister L333, also einer von fünf vor die Kamera erwischt.
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen