1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Information ausblenden
Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Columnaris, Maulschimmel, oder...?

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von Moderlieschen, 13. Dezember 2016.

  1. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Hallo zusammen,

    nachdem mein 160l-Welsbecken mit den "unsichtbaren" fünf LDA67 auf Dauer doch etwas langweilig war, sind Mitte/Ende November 12 Danio albolineatus eingezogen. Jetzt ist Leben in der Bude. Sind tolle Fische :dance: ...für den der's mag.

    Schon am nächsten Tag musste ich aber leider feststellen, dass ca. die Hälfte der Fische (sie sind nicht zählbar, weil zu quirlig) eine kleine weisse Stelle am Maul hatte (Maulschimmel, Columnaris?). Ob die Tiere das nun schon im Händlerbecken hatten oder erst bei mir bekommen haben, kann ich nicht sagen.
    Im Händlerbecken war das Licht eher darauf ausgerichtet, die schönen schillernden Farben, als Einzelheiten am Fisch zu zeigen. Ich hab die Meute lange beobachtet, sie waren unheimlich quirlig und munter, wirkten vollkommen gesund und so hab ich sie m.E. "guten Gewissens" gekauft.

    Da mein neuer Aussenfilter erst wenige Tage lief und die Fische wie gesagt keinerlei Unwohlsein zeigten, wollte ich nicht gleich mit den härtesten Mitteln eingreifen, die dann womöglich die mühsam gebildeten ersten Bakterien gleich wieder zunichte gemacht hätten.
    Somit habe ich zuerst alle paar Tage große TWW gemacht unter Hinzugabe von E a s y L i f e, jeder Menge Walnussbaumblättern und Temperatursenkung.
    An Easy Life scheiden sich wahrscheinlich die Geister, aber es schadet nicht und ich hatte schon den Eindruck, dass es zumindest bei größeren Verletzungen auch tatsächlich hilft.
    Der Zustand der Fische blieb aber auch nach 2 Wochen unverändert. Topfit, putzmunter, mit Schimmel(?) am Maul, Flossen gesund.
    Inzwischen habe ich eine 3-tägige Multicura-Behandlung durchgeführt und heute beendet. Multicura war noch hier, ist ein Breitband...dingens, schadet angeblich dem Filter in keinster Weise und ist knallegrün (wie früher mein Exit von EsHa). Was genau drin ist, konnte ich nicht herausfinden (Malachitgrün vielleicht?.?..und?).
    Zustand der Fische nach der Behandlung...topfit, quirlig, putzmunter...und Schimmel(?) am Maul. Die Flossen sind weiterhin in Ordnung.
    Ein Foto wäre jetzt sicher hilfreich, aber diese Fische sind leider mit meiner Digicam unfotografierbar. 58 Bilder, 0 Treffer :mrgreen: .
    Schnecken sind auch alle gesund.

    Heute habe ich wieder einen 80%igen TWW gemacht, doppelte Dosis Easy Life (wg. Medikamentenresten) und jede Menge Walnussbaumblätter.
    Was würdet ihr nun machen? Besteht die Chance, dass das irgendwann von selbst verschwindet? Sollte ich doch stärkere Mittel anwenden, obwohl die Fische gesund wirken? Oder abwarten? Oder nochmal Multicura anwenden? Oder gar nix machen und erstmal nur beobachten?

    Bin etwas ratlos und wäre dankbar für Tipps.

    Grüße
    Petra

    Edit: Ist n'bisschen lang geworden der Beitrag :oops: . Aber da zur Zeit kaum neue Beiträge kommen, nehmt ihr euch ja vielleicht die Zeit zum Lesen.
    Danke im voraus :mrgreen:
     
  2. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin Petra,

    ganz ehrlich? Wenn de Fische normal fressen, poppen, rumschwimmen und sich das nicht vergrößert - würde ich Garnichts machen. Vielleicht ist das dann ganz einfach eine entsprechende Farbform. Ich hab mir mal Bilder von denen bei Google angesehen, da sehen die auch nicht alle gleich aus. Nur wenn die Stellen größer werden, würde ich mit einem Antibaktierellem Mittel dagegen vorgehen.

    Gruß
     
  3. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Hi Olli,

    :lol: Das tun sie in der Tat.
    Nee, mindestens noch 2 von ihnen haben schon eindeutig ein kleines weisses Polster am Maul. Scheint sie aber nicht zu stören und vergrößert sich auch nicht.
    Dann warte ich jetzt mal ab, mache weiterhin fleissig TWW und hau meine Walnussbaumblätter rein. Vielleicht hilft's ja doch noch irgendwann.

    Danke dir.

    Grüße
    Petra
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2017
  4. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Hi,

    hier noch das Ergebnis, falls später mal jemand hilfesuchend (und leider nicht wirklich -findend:D) über diesen Thread stolpert, denn es ärgert mich immer wieder, wenn ich den passenden Thread gefunden hab und dieser dann plötzlich ohne Lösung des Problems oder Schilderung des Ausgangs mittendrin endet.

    Bei fast allen Fischen sind die weissen Stellen am Maul mit der Zeit verschwunden (ohne Zugabe weiterer Medikamente, nur TWW und Walnussbaumblätter).
    Nur bei einem nicht. Das weisse Polster fing an, ständig sein Aussehen zu verändern. Es sah teilweise aus, als ob der Fisch eine Kaugummiblase an der "Unterlippe" kleben hätte, dann fiel das Ding wieder in sich zusammen. Dann wieder Kaugummiblase, dann nur Polster, usw.

    Seit einer Woche nun ist es weg. Endlich!:) Nach fast drei Monaten...
    Woher es kam...und warum es wegging...keine Ahnung.
    Manchmal braucht's anscheinend einfach nur etwas Geduld.
     
    sumsa255 und Stephy gefällt das.

Diese Seite empfehlen