1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Besatzfrage

Dieses Thema im Forum "Beginner Forum" wurde erstellt von Sabine96, 26. Juli 2017.

  1. Hallo zusammen :) Ich hätte hier gleich zum Einstieg mal eine Frage ;P

    Ich habe seit kurzem ein AQ und hätte eine Frage bezüglich des Besatzes. Aber zuerst mal die Eckdaten.

    AQ-Größe: 180 l (100x40x50)
    Bestandsdauer: Einlaufzeit 6 Wochen + inklusive Besatz 4 Wochen => 10 Wochen
    Ausstattung: "höhlenfähige" Wurzeln (Mangrove) ; teilweise dicht bepflanzt ; Steinhöhle ; Schieferplatte ; dunkler Sand als Bodengrund
    Besatz: 4x halbwüchsiger Maroni-Buntbarsch
    8x schwarzer Neon
    5x Corydoras panda
    Wasserwerte (Ergebnis aus 50/50 Osmosewasser/Leitungswasser):

    No2 /NO3 : 0
    GH : 6
    KH: 7
    pH: 7,5
    Cl: 0
    Wasserwechsel: 1x wöchentlich 40-50 % + 1 x wöchentlich 20 % inklusive Reinigungsarbeiten + Pflanzenpflege

    Nun aber zu meinem Anliegen :

    Bis vor kurzem war meine Panzerwels-Truppe noch zu sechst. Leider musste ich von einem Abschied nehmen. Er hatte einen bakteriellen Befall den ich nicht mehr in den Griff bekommen habe. Schlussendlich hatte er fast seine gesamten Flossen verloren und war nicht mehr schwimmfähig (Trieb hilflos wie ein zuckender Wurm in der Filterströmung über den Boden)

    Nun möchte ich meine Welse wieder aufstocken bin mir aber nicht sicher ob es dann nicht zu viele Fische sind?

    Geplant sind 3x Leopardpanzerwels und 2 x gelber Antennenwels

    Was meint ihr dazu ?

    LG Sabine
     
  2. Ich würde dir eher dazu raten die Pandapanzerwelse aufzustocken, als eine andere Cory Art hinzu zu setzen
     
  3. Hallo :)

    Prinzipiell gerne auch neue Pandas :) Dachte mir nur ich mach ne etwas buntere Truppe draus. :) Muss aber nicht sein !
    Was meinst du denn von der Anzahl (2-3?) her und den Antennenwelsen ?
     
  4. Das "Problem" im gesamten sehe ich auch noch mit deinen Maronis, da diese auch in unteren Becken Regionen beheimatet sind, Falls sie dann mal Brüten, könnten ihnen die Corys in die Quere kommen. Andererseits, um so mehr Corys es sind, desto weniger wird jedes einzelne Tier gestress.

    Ich würde die Corys mal auf 10 aufstocken und den Antennenwels weglassen.

    Hinzugesetzt ist schnell mal noch ein Wels, falls du das möchtest.
     
  5. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    Willkommen im Forum. Ich seh bei den Ancistren überhaupt kein Problem. Auch die Maronis sind nicht so agressiv zu Corys wie z.B. Apistogramma. Allerdings solltest du nicht unbedingt auf Nachwus bei den Maronis hoffen.

    Bei den Corys würde ich auch bei einer Art bleiben.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen