1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Information ausblenden
Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Besatzfrage 220l

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von sumsa255, 4. Februar 2017.

  1. sumsa255

    sumsa255 Mitglied

    Hey ihr lieben,
    ich habe nochmal eine, wahrscheinlich nervige, Frage. :D
    Und zwar sieht mein folgender Besatz momentan so aus:

    10 Trauermantelsalmler
    ca. 10 Endler Guppy Männchen
    5 Schwertträger (1m/4w)
    1 bol. sbb
    2 Albino Ancistrus (1w/1?)
    Amanogarnelen

    Nachdem ich alle Guppy-Weibchen gut vermitteln konnte, übelege ich nun ob ich die Männchen auch abgebe (oder einen großen Teil). Sie fallen zwar durch ihre geringe Größe im Aquarium kaum auf und sind wirklich hübsch, jedoch nerven sie meine Schwertträgerweibchen durch ständige Begattungsversuche! Ich habe etwas Angst, dass es sie zu sehr stresst, da das Männlich schon relativ temperamentvoll ist -weswegen ich auch 4 Weibchen habe.

    Nun meine Frage(n):
    -Macht es Sinn die Guppy Männchen ebenfalls abzugeben?
    -Stimmt die Anzahl der Schwertträger-Weibchen oder wäre es besser sie auf 5 zu einem Männchen aufzustocken?
    -Und wäre es dann möglich eventuell einen Schwarm Neonsalmler zu halten, oder sind sie mit Tms und Schwertträgern nicht gut zu vergesellschaften, da Schwertträger = zu hektisch?

    Und : mein bssb Männchen hat damals seine Weibchen förmlich in den Tod gejagt , weshalb er nun leider keine Artgenossen hat... Soll ich einen erneuten Versuch starten, oder würde es wahrscheinlich wieder nichts werden? @fischolli hat bereits gesagt das Alleinsein würde ihn nicht stören.. aber ein Pärchen wäre natürlich meiner Ansicht nach viel schöner zusammen. Vielleicht hat er einfach einen merkwürdigen Charakter? :D

    Das Aquarium wird noch weiter bepflanzt (ein Muss ?) . Ich bin gerade dabei, das Pflanzenwachstum anzutreiben- im Anhang ein Bild vom Becken
     

    Anhänge:

    Stephy gefällt das.
  2. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi, deinen Fischen (Weibchen) fehlt in dem Becken eine Rückzugsmöglichkeit, das die Bepflanzung zu licht ist. Da solltestcdu deutlich zulegen. Nimm am besten etwas buschiges, entweder Heteranthera zosterifolia oder auch Hottania palustris odercsowas in der Art. Damit an den Seiten richtige sichtbarrieren schaffen oder an der Rückseite.

    Gruß
     
  3. sumsa255

    sumsa255 Mitglied

    Hey Olli, ja ich denke auch... Durch die Algen waren ja wirklich erstmal so gut wie alle Pflanzen zerstört, jetzt wächst es ja endlich mal wieder alles ein bisschen! Nur ist das alles wirklich sehr kostenspielig! :D ich werde mal sehen wie ich das hinbekomme, danke für den Tipp!
     
  4. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    Sprich mich mal,Ende nächster Woche nochmal an. Mal sehen, wax dann beim gärtnern übrig bleibt.

    Gruß
     
  5. sumsa255

    sumsa255 Mitglied

    Hey, ich hab nun seit 4 Tagen viele neue Pflanzen und hoffe, dass diese nun ordentlich wachsen und schön buschig werden. Es gefällt mir und ich denke auch den Schwertis bereits viel besser! :)
    Meine Amano Garnelen lassen sich auf einmal viel mehr blicken, nachdem ich außerdem 2x große WW gemacht habe.. UND! Ich habe gestern 2 Schwertträger Babys entdeckt, denen ich heute so einen Aufzuchtkasten zum Einhängen besorgt habe. (ist das gut?)
    Allerdings wird der eine vom anderen ständig gejagt, was soll das? Ich hab noch nie beobachten können, dass sich so junge Jungtiere schon jagen! leider gibt es für dieses Babybecken keine Trennwand..
     
  6. Stephy

    Stephy Mitglied

    Hallo Steffi,
    schönes Becken hast du da. Und wenn das jetzt noch mehr zu wächst um so schöner.
    Glückwunsch zum Nachwuchs :)
    Hättest du mal ein neues Bild von Deinem Becken? Ich bin ein wenig Bildersüchtig ;)
    Liebe Grüße Stephy
     
  7. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    bitte die Jungfische sofort aus diesen unsäglichen "Aufzucht"-Kasten befreien! Die kannst du komplett vergessen, gerade für schwimmfreudige Lebendsgebährdende. Entweder reelles Extra-Becken oder im grossen Becken lassen und abwarten, was durchkommt.

    Gruß
     
    PhilAN gefällt das.
  8. sumsa255

    sumsa255 Mitglied

    Hey, das Aquarium ist nun wirklich schön bewachsen und ich ann fast jede Woche etwas gärtnern und wieder neue Triebe einsetzen *freu*. Auch die Schwertträger- Weibchen fühlen sich sichtlich wohler und werden auch von den Guppys jetzt komplett in Ruhe gelassen. Ich denke auch, dass ich die Guppy Männer behalten werde, da ich viel darüber gelesen habe , dass es Ihnen auch ohne Weibchen gut geht. Oder habt ihr da Einwände?
    Meine weiteren Gedanken zum Besatz habe ich alle verworfen, da ich selbst eingesehen habe wie schön mein Becken jetzt harmoniert ! :) Die tms möchte ich aber noch auf 15 aufstocken.
     
  9. sumsa255

    sumsa255 Mitglied

    Und ich möchte euch gerne noch um Rat bitten , wegen meines männl. bssb.. In einem anderen Thread habe ich das Problem schon beschrieben weshalb er ja nun seit fast einem Jahr alleine lebt. Soll ich es, jetzt wo das Becken dichter bewachsen ist, noch einmal versuchen ihn zu vergesellschaften oder ist das einfach nicht mehr möglich, da sich ein Pärchen hätte im Zoofachgeschäft heraus kristallisieren müssen?
    Wenn ja, wie? 1 Weibchen oder mehrere Weibchen, um ihm die Wahl zu lassen? Aber was ist dann mit den restlichen Weibchen?
     

Diese Seite empfehlen