1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Besatz 160 L Asien

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von lukasg, 14. April 2017.

  1. Hallo Zusammen,

    nach langer Zeit möchte ich mir wieder ein Aquarium aufbauen. Es wird ein 160 L
    Asien-Becken mit schwarzem Bodengrund (2-3 mm). Als Beleuchtung habe ich zwei 30 Watt Röhren drin:
    -840er
    -965er
    mit vorr. 10 Stunden Leuchtdauer pro Tag.

    Folgende Pflanzen sind geplant:
    - Hydrocotyle cf. tripartita - Dreiteiliger Wassernabel
    - Cryptocoryne spiralis var. spiralis - Spiraliger Wasserkelch
    - Rotala rotundifolia - Rundblättrige Rotala
    - Rotala sp. "H'Ra"
    - Microsorum pteropus 'Narrow' - Schmalblättriger Javafarn
    - Microsorum pteropus - Javafarn
    - Anubias barteri var. nana - Zwergspeerblatt
    - Pistia stratiotes - Muschelblume

    Nun zum Besatz. Da bin ich mir noch etwas unsicher:
    - 2/2 Trichopodus leerii - Mosaikfadenfisch
    - 15 Trigonostigma heteromorpha - Keilfleckbärbling

    - 2/4 Dario dario - Zwergblaubarsch
    oder
    - 2/4 Badis Badis - Blaubarsch

    - 10 Pangio kuhlii - Dornauge oder eine Welsart
    (Falls mit Dario dario oder Badis badis verträglich.
    Schlagt ansonsten Alternativen vor :) )

    Und nun:
    Her mit euren Kommentaren ;)

    Vielen Dank vorab.

    Grüße,
    Lukas
     
  2. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    Die T. Leeri sind tolle Fische, allerding mögen die es etwas wärmer. Dari dario würde ich nicht nehmen, die gehen in so einem Becken unter. Keilflecken passen auch gut. Ststt Welse kannst du mal über Sewellia nachdenken. Die immer wieder geschriebene Behyuptung, die bräuchten viel Strömung, stimmt nicht. Meine meiden die Strömungy eher als das sie da reinschwimmen. Sind ansonsten tolle, lebhafte Fische und in dichtbepflanzten Becken kommt sogarcrelativ leicht Nachwuchs hoch.

    Gruß
     
  3. Hallo Olli,


    ich glaube, sowohl Dario dario (gehen unter) als auch Badis badis (T.leeri und T.heteromorpha sind schnelle Fresser) lasse ich weg. Obwohl ich schon gerne eine Barsch-Art hätte...

    Was sagt ihr zu folgendem:
    - 2/2 Trichopodus leerii - Mosaikfadenfisch (oder weniger??)
    - 15 Trigonostigma heteromorpha - Keilfleckbärbling
    - 10 Pangio kuhlii - Dornauge

    - 8 Sewellia lineolata - Pracht-Flossensauger

    Vielen Dank vorab

    Grüße,
    Lukas
     
  4. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    soweit gut, aber von den Sewellia würde ich nur 5-6 nehmen. Das sind echte Streithansel, wenn du ausgewachsene Tiere nimmst, reicht das. Mehr werden es von selbst, wenn die sich wohlfühlen, wobei die Pangio wohl jedes Ei und jede Larve finden werden.

    Gruß
     
  5. Hallo Olli,

    ich denke die Sewellia lasse ich weg. Mit den anderen Fischen ist das Becken schon gut besetzt.

    Zu den T. Leeri finde ich im Netz unterschiedliche Angaben zu Beckengröße und (Paar-)Haltung.
    Hat hier jemand bereits Erfahrungen mit denen gemacht? Paar? Harem?
    Und ab welcher Beckengröße?


    Vielen Dank vorab.

    Grüße,
    Lukas
     
  6. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi,

    ich hatte die T. leeri sowohl im 325l-Becken als Trio wie auch als Paar in einem 200l-Becken (100 cm Kantenlänge) Ging beides problemlos. Wichtig ist hier, wie bei fast allen Labyrinthern, dass ordentlich Bewuchs da ist, damit die Weibchen sich verstecken können. Die brauchen zwar nicht unbedingt Oberflächenbewuchs für ihre Schaumnester, nehmen es aber trotzdem gern an.

    Achte beim Kauf darauf, dass das Männchen eine wirklich erkennbare Rotfärbung im Kehlbereich hat. In letzter Zeit habe ich unglaublich schlecht ausgefärbte Tiere im Handel gesehen.

    Gruß
     
  7. Hallo Olli,

    Danke für die Tips. Das Becken wird gut bepflanzt sein.

    Als erstes werden die Keilfleckbärblinge einziehen. Die T. leeri werden erst einziehen, wenn sich die Pflanzen schön dicht gewachsen sind.

    Den Geschlechtsunterschied sieht man auch an der Rückenflosse, oder?!
    Männchen: spitz
    Weibchen: rund.


    Grüße,
    Lukas
     
  8. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    ja, Rücken und Afterflosse sind auch Erkennungsmerkmale. Aber wenn du die Männchen nur daran erkennen kannst, würde ich gleich die Finger von denen lassen. Gute Tiere färben sich schon recht früh rot im Kehlbereich.

    Gruß
     
  9. fischolli

    fischolli Mitglied

    Ach übrigens, als Seiten oder Rückraumbepflanzung würde ich dir Vellisneria spiralis empfehlen (das sind NICHT die gedrehten Vallisnerien). Die werden schön lang und bilden somit guten Oberflächenbewuchs. Gleichzeitig bieten sie gute Versteckmöglichkeiten.

    Gruß
     
  10. Hallo Olli,

    danke für die Tips.
    Vallisnerien hatte ich auch u.U. eingeplant, obwohl es keine Asien-Pflanzen sind...

    Erstmal muss der Unterschrank kommen! :)
    Dann kann ich starten ;)

    Ich finde es schwierig, einen guten Fischhändler zu finden. Eine Möglichkeit ist der Dehner bei mir um die Ecke. Ist aber letztendlich auch "nur" ein Gartengeschäft...


    Grüße,
    Lukas
     
  11. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Hi Lukas,

    Da hilft nur eins...selber informieren soviel irgendwie geht und genau wissen, was man will.
    Ich würde mich keinesfalls auf die Aussagen der Dehner-"Fach"verkäufer verlassen. Hab da nicht wirklich gute Erfahrungen gemacht.
    Bei uns ist Kölle (gibt's keinen bei dir in der Nähe?) wesentlich kompetenter besetzt. Ist aber wahrscheinlich auch von Stadt zu Stadt verschieden.
    Du kannst natürlich auch versuchen, private Züchter in deiner Umgebung ausfindig zu machen. Damit fährst du wahrscheinlich am sichersten und besten.
     

Diese Seite empfehlen