Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Aquariumbesatz

Dieses Thema im Forum "Beginner Forum" wurde erstellt von Jay2705, 10. April 2018.

  1. Hallo zusammen :),
    ich bin absoluter Aquarium-Neuling. Demnächst kommt mein Eheim Vivaline 180l Aquarium.
    Da ich gerne ein Asia Becken einrichten möchte und mich total in den Honiggurami verliebt habe, werde ich mein Aquarium auch dementsprechend einrichten. Sprich viele Pflanzen, Wurzeln und Steine. Bevor die Fische einziehen wird das Becken natürlich noch eingelaufen.

    Nun zu meinen Fragen:
    -wie lange sollte ich das Becken einlaufen lassen?
    -kann ich bei dieser Aquariumgröße auch 2 männliche und 4-5 weibliche Honigguramis halten?
    -welche Beifische könnte ich noch hineinsetzen? (hätte schon gerne einen Schwarm der sich überwiegend in der Mitte des Beckens aufhält)
    -hatte auch an Garnelen gedacht für den unteren Bereich.. welche wären empfehlenswert?
    -sollte ich alle Fische zusammen reinsetzen oder lieber ein paar Tage bzw. Wochen warten?

    Habt ihr da vielleicht ein paar Tipps für mich?

    Bedanke mich schon mal im Vorraus :)
     
  2. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Hallo Jay,
    eigentlich musst du gar nicht einfahren, wenn du deine Pfleglinge gut beobachtest und mind. wöchentlich Wasser wechselst.
    Garnelen kannst du sofort einsetzen denen ist Nitrat egal.
    Am besten wären erstmal ein paar Fische für den Boden, wenn du konsequent bei Asien bleiben willst, evtl. Dornenaugen o. kleinbleibende Schmerlen.
    Dann einen Trupp Bärblinge o. Kardinäle o.Ä. und dann deine Honigguramis.
    Zwei Männchen u. 3-4 Weibchen sollten passen.
    Aber jedes Mal einige Tage bis eine Woche warten, die Tiere beobachten und das Material zum Wasserwechsel bereit halten...
     
    Jay2705 gefällt das.
  3. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    Jörg hat das wesentliche schon genannt. Wichtig für die Honigguramis ist ein guter Oberflächenbewuchs, also entweder Schwimmpflanzendecke oder Bodenpflanzen bis an die Oberfläche wachsen lassen und dort fluten lassen. Als Schwimmpflanzen bieten sich Muschelblumen, Teichlebermoos oder auch schwimmende Wolfsmilch an. (Muschelblumen und Wolfsmilch kannst von mir haben).

    Für die Mitte würde ich Bärblinge nehmen. Ich persönlich finde ja alle Boraras-Arten superhübsch, aber es gehen auch Keilfleckbärblinge und sicher noch eine Menge andere Arten. Da würde ich erstmal schaeun, was du bei deinen Händlern bekommen kannst. Richtige Barben gingen sicher auch, passen aber oft größenmäßig nicht so gut zu den kleinen Honigguramis. Bei deiner Beckengröße gingen eventuell auch 2 Bärblingsarten, was das Ganze aber wuseliger macht.

    Für unten wurden ja schon richtigerweise Schmerlen genannt. Auch hier sollten es klein bleibende Arten sein. Dornaugen sind gut geeignet, allerdings waren die bei mir fast immer versteckt. Aber ein Trupp kleiner Netz- oder Mausschmerlen passt auch gut. Wichtig ist, eine Gruppe von mindestens 5 Tieren zu nehmen, sind alles gesellige Tiere.

    Gruß
     
    Jay2705 gefällt das.
  4. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Hi,
    ich muss mich berichtigen, den Garnelen ist auch Nitrit egal, Nitrat in gewisser Menge ist schon im Leitungswasser und brauchen auch die Pflanzen.
     

Diese Seite empfehlen