Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Aquarium komischer Geruch !

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von hulla123, 17. September 2011.

  1. Huhu liebe Mitglieder,ich brauche dringend eure Hilfe :? :| !

    ich habe jetzt seit ca 3 wochen ein aqarium,hatte davor noch nie eines bin also Neuling in diesem Gebiet. habe das Aqarium mit Pflanzen einer Ziermuschel kies einem Filter und einem heizstab ausgerüstet. Das Aqarium ist klein deswegen habe ich auch nur 2 Guppys reingesetzt,davon ist das Weibchen schon schwanger :) ..

    Jetzt habe ich das Problem,dass ein fürchterlicher Geruch aus dem Aqarium kommt und sich durch meine Wohnung zieht,ich muss dazu sagen das ich keinen Deckel für das Aqarium habe um es abzudecken. ich habe vor 2 Tagen einen wasserwechsel gemacht aber der Geruch kommt immer wieder,es ist kaum mehr auszuhalten und ich möchte ungerne meine neuen gewonnen lieblinge weggeben :cry:

    ich hoffe mir kann Jemand helfen,bin schon im Vorraus sehr sehr sehr dankbar ! :)
     
  2. mausilibaer

    mausilibaer Moderator AQL-Team

    Hi,

    definiere mal
    Ist der Geruch faulig, gammelig, schimmlig, süßlich?

    Einen gewissen Eigengeruch hat so ein Aquarium natürlich immer, dabei ist es eigentlich egal, ob es offen ist oder mit Abdeckung. Stören tut dieser Geruch allerdings nie.

    Ein Foto vom Aquarium von vorne und von oben könnte möglicherweise auch hilfreich sein.
     
  3. Hi,

    vielleicht fault irgendwas im Becken? Hast Du ein Bild? Die Muschel, ist die echt (kann mir grad unter "Ziermuschel" nicht so richtig was vorstellen)?

    Grüße,
    Dani
     
  4. also ich finde das der Geruch faulig und schimmlig riecht,wie in einem Moor sozusagen. Ja das weiß ich,aber dass ist ein sehr unangenehmer Geruch,der mir persöhnlich auch schon Kopfschmerzen bereitet !

    ..Ja die Muschel ist echt.Diese habe ich aber auch schon herausgenommen und mit heißem Wasser abgespült. :roll:

    Liebe Grüße !
     

    Anhänge:

  5. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    wieso ist das Wasser nach 3 Wochen noch so trübe? Irgendwas stimmt da nicht. Und was ist das blaue auf der linken Seite? Plastikbkume oder einen Spiegelung im Glas?

    Das Becken sieht ziemlich trostlos aus und die Muschel ist einfach nur .... Schmeiss die mal ganz raus (nicht nur wegen dem Aussehen)

    Als erste Maßnahme mach mal einen 80-90%igen Wasserwechsel. Dann füll das Becken mal soweit auf, dass da nicht mehr ein Wasserfall aus dem Filter reinsprudel oder setz den Filter tiefer.

    Auch wenn viele meine, man bräuchte Bodengrund nicht auswaschen, hast du das gemacht? Sonst nimm den nochmal raus und wasch ihn in lauwarmem Wasser gut durch. Da du eh keine Einrichtung drin hast, geht das ja schnell.

    Man kann über Pflanzen diskutieren, ob man sie mag oder nicht, sie helfen auf alle Fälle das Beckenmillieu zu verbessern und zu stabilisieren. Also wären einige Waserpflanzen auch ne Maßnahem und die sehen sogar noch gut aus.

    Gruß
     
  6. Moin,

    bei diesem Mega 12 Liter Becken hilft es konsequent und sehr wirkungsvoll, die Kiste einmal auszukippen.

    Und nimm mal den Rehschädel da raus oder soll das nen Jägerbecken werden, mit Trophäen und so?

    Tschöö
    Martin
     
  7. Hallo Ich würde sagen das da Faulgase im Spiel sind,
    Wie schon gesagt, Kies raus, lauwarm durchwaschen und wieder rein damit.
    Ich würde auch sagen das in deinem Becken Pflanzen nicht schaden würden.
    * Lach... Ich glaube der "Rehschädel" ist die Muschel :D *
     
  8. Wo sollen denn nun bei diesem AQ Faulgase herkommen?
     
  9. Hi!

    Wie lange ist/war die Muschel denn schon drin? Reine Spekulation, aber die könnte durchaus schuld sein. Bei so manchem Händler (hab früher Cypraeiden gesammelt) stinkts zum Himmel! Manchmal kleben nämlich noch Muschelfleischreste drin, und die stinken ganz erbärmlich... sieht man von außen nicht, riecht man deutlich wohl auch nur in der Masse. Ist in so einem Becken aber sicherlich nicht grad günstig.

    Muss aber nicht sein, ist ja eigentlich auch wurscht. Ist ja schon raus und soll auch nicht mehr rein, oder?

    Gruß,
    Denise
     
  10. Ebs

    Ebs Mitglied

  11. Faulgase können sich im evtl. im Kies bilden wenn du irgendwelche organische Stoffe in den Kies eingearbeitet hast.
    Wenn du mit dem Finger im Kies rumwühlst und es steigen Luftblasen auf weisst was los ist..
    Das ist auch nur eine Vermutung an was es liegen könnte, an irgendwas muss es ja liegen...
    Aber das mit der Muschel kann auch sein...
     
  12. Huhu liebe Leute :) !

    Erstmal ein ganz dolles "Danke" für all die tollen Ratschläge,die haben wirklich geholfe. ich bin froh,dass mein Aquarium nun wieder viel besser aussieht und kein einziger übler Geruch aus dem kleinen Becken hervorkommt :) Denn beweiß wollte ich euch mal zeigen,und hoffen ihr seit genau so positiv überrascht wie ich :)



    Zu meinem Vorgehen,ich habe das ganze Aquarium ausgeleert und neuen nichtmehr feinen Kies gekauft,diese heiß abgewaschen in das Aquarium gefüllt,die Pflanzen wieder reingesetzt.Neue (abgewaschene) Muscheln reingesetzt und zuletzt meine beiden lieblinge.Und so wie es aussieht,füllen diese sich pudelwohl :))

    NOCHMAL EIN GANZ GANZ GANZ DICKES DANKESCHÖN :thumright:
     

    Anhänge:

  13. Moin.

    Sag mal... Bei dem Heizstab ist doch eine Mindest-Wasserstandshöhe angegeben. Hast du mal die Temperatur in deinem Becken gemessen? Ich finde den Stab einigermaßen Überdimensioniert. Misst der die Temperatur überhaupt richtig oder misst der deine Zimmertemperatur und heizt in dem Becken wie blöde und nonstop?

    Gruß
    Seb
     
  14. black-avenger

    black-avenger Mitglied

    Hi,

    bin ja ungern der Spielverderber, der Kommentare zerpflückt aber... erm, ja.

    Der feine Kies hatte nichts damit zu tun. Auf Dauer ist es bei grobem Material mitunter wahrscheinlicher, dass Ablagerungen die tiefer einsickern das Gammeln & Faulen anfangen.

    Dazu - ich kann jetzt nicht entnehmen wann du Wasser gewechselt hast. Das klare Wasser wird daher möglicherweise einfach dem Wasserwechsel geschuldet sein. Hattest du dein zuvor trübes und stinkendes Wasser mal in größerem Maß gewechselt?
    Ich hoffe für dich, dass das ganze nicht zurück kommt. Aber sich nach 1 oder 2 Tagen bei neuem Kies und 100% Wasserwechsel schon über ein 'beseitigtes Problem' zu freuen halte ich für vorschnell. Aber gut, wirst dann ja sehen ob es nochmal kommt oder nicht.

    Grüße
    Thomas
     
  15. also mein Heizstab misst die Temperatur schon richtig,habe ihn auf 22 °C gestellt,und das wasser ist gut für meine Fische.

    ich habe das Wasser heute mal komplett gewechselt,und bin mit dem ergebnis recht zufrieden. Mir ist auch im Klaren,dass es jetzt nicht bei einem Wasserwechsel bleibt bzw das Wasser nicht nochmal anfängt zu stinken.. aber ich finde es schon irgendwie unpassend,mir mein freudiges Erlebnis,nun so kaputt zumachen. :stopp:
     
  16. black-avenger

    black-avenger Mitglied

    Wie kontrollierst du das?

    Hat doch damit nichts zu tun. Ich versuche dir nur zu sagen, dass man das ganze vorerst auch ohne Kosten hätte versuchen können. Ich hätte erstmal alle Deko rausgeworfen bis auf den Bodengrund und dann mal weiter beobachtet. So hast du den Bodengrund raus, wobei noch nicht geklärt ist ob Trübung + Gestank nicht von den Muscheln oder sonstigem gekommen sind.
    Bei so kleinen Becken halten sich derartige Eingriffe noch in Grenzen, aber später wirds je nach Befund enger, wenn man einfach auf Verdacht größere Positionen rauswirft ohne vorher die kostenfreien Möglichkeiten abzuchecken.

    Grüße
    Thomas
     
  17. Ja, es geht nicht darum wie du ihn eingestellt hast, weil es ein Heizregler ist. Es geht darum, dass der nicht richtig im Wasser drin ist, bis zur angegebenen Mindest-Wasserstandsgrenze. Der misst ja irgendwo die Temperatur. Das unten ist der Heizstab und oben wird ggf. die Umgebungtemperatur gemessen. Ich kenne dein Gerät ja nicht... Und dass es ein gutes Stück aus dem Wasser ragt, das halte ich für gewagt, auch weil durch die Hitzentwicklung sogar das Glas platzen kann (sowas ist meinem Vater mal passiert, als er einen Wasserwechsel gemacht hat und der Heizstab frei hing). Und ein Termometer hast du nicht drin, zumindest kann ich auf den Fotos keines erkennen.

    30-50% Wasser solltest du in diesem kleinen Fischbecher ohnehin 2x in der Woche wechseln. Je kleiner ein Aquarium um so öfter muss man einen TWW machen. Bei 60 Liter sagt man, man solle ca. 1x in der Woche 40% des Wassers wechseln. Bei 200 Liter vielleicht alle zwei Wochen (größere Filtermedien, mehr Pflanzen, insgesamt eine größere und abwechslungsreichere "Biosphäre", etc.).
     
  18. Hallo,

    sag einmal: wieviele Liter passen da überhaupt rein!? Ein Lebensraum im Aquarium kann nur funktionieren, wenn ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Beckengrösse und Besatz besteht. Alle Aquarien unter 50 Liter Wasserinhalt sollten m.E. NICHT für die Fischhaltung verwendet werden! Die Fische leben wie in einer Pfütze, haben keinen ausreichenden Bewegungsfreiraum und die Wasserwerte erreichen ,ob des hohen Stoffwechsels der Fische, ein kritisches Maß, dass an Tierquälerei grenzen kann. Deine beiden können sich ja nicht verbal beschweren. Denk mal darübe rnach, ob Du nicht z.B. so ein Baumarktangebot wahrnimmst. Unser Obi hier hat z.B. ein TetraArt Becken 60 Liter für rund EUR 70.-. Und andere "Nameless" für rund EUR 50.- Soviel sollte Dir die Sache Wert sein, oder? Du hast sonst auf Dauer keinen Spaß. Das Du später ein größeres haben werden willst, sag ich hier noch nicht :p
    Gruss Dirk
    (der ein 60Liter recht stabil laufen hat und nun langsam ein 200 Liter an den Start bringt) :thumleft:
     
  19. Hallo Hulla,

    Thomas hat sich ja schon selber dazu geäußert - aber ich möchte seine Anmerkung trotzem noch mal ergänzen:
    Hier in diesem Forum mögen zwar sicherlich mal Leute mit dem falschen Fuß aufgestanden sein, sowas ist zwar nicht schön, aber halt menschlich und passiert deswegen ab und zu.
    Die meisten hier, und dazu gehört Thomas meines Erachtens auf jeden Fall, versuchen hier in ihrer Freizeit kostenlos anderen zu helfen. Konstruktive Hilfe bedeutet aber nicht, das, was der andere gerade gerne hören möchte, schönzureden. Dann würden wir uns hier alle gegenseitig den Kopf wundstreicheln, aber aquaristisch gäbe es keinen Lerneffekt. Und damit wäre niemandem - auch Dir nicht - geholfen. :wink:

    Viele Grüße von Henny
     
  20. Hi,

    Komm mal wieder runter und lass dieses doofe Wort stecken. Gehört zwar eigentlich nicht zum Thema, aber es gibt ne Menge Fische, die man unter 50L halten kann. Guppsen gehören da zwar nicht unbedingt dazu, insofern hast Du recht, aber pauschalisieren sollte man das trotzdem nicht.

    Grüße,
    Dani
     

Diese Seite empfehlen