Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

3 Wochen Behandlung gegen Fräßkopfwürmer

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von MandyNCE, 16. Juli 2018.

  1. Hallo ihr Lieben,
    Vor 3 1/2 Wochen habe ich bei mir im Aquarium Fräßkopfwürmer festgestellt.
    Habe den ganzen Besatz nach und nach rausgenommen- weil sie nach und nach erkrankten und in einem Quarantäne Becken behandelt.
    In der Zeit war besonders mein Black Molly Weibchen stark betroffen u sichtlich geschwächt- hat sich aber nach 5 Tagen kämpfen wieder aufgerafft. Die Würmer hat sie ausgeschieden und 2 Tage danach hat sie 40 Junge bekommen. 2 Wochen keine Spur mehr von Würmern die raushängen. Aber seit einer Woche sterben immer wieder Fische. Erst alle Rotkopfsalmler, dann wenige Neons und nun sterben nach und nach die baby Mollys.
    ALLE Fische weißen einen weiß herausgestülpten After auf, aber Würmer sind keine zu erkennen. Es fängt immer damit an, dass sie sich drehen, auf dem Rücken schwimmen und versuchen von der Oberfläche wieder nach unten zu gelangen. Wenig später sterben sie dann. Ich habe schon mehrere wasserwechsel gemacht- aber ich glaube davon wird es nur schlimmer.

    Weiß jemand was meine Fische haben und wie ich ihnen helfen kann?
     
  2. kai71

    kai71 Mitglied

    Hallo.

    Ich kann dir zwar nicht sagen woran deine Fische sterben, aber du hättest die Behandlung auf jeden Fall im besetzten Becken machen müssen. Die Larven der Fräskopfwürmer können bis zu zwei Wochen im Bodengrund überleben.
    Hast du vielleicht überdosiert?
    Mit was hast du denn behandelt? Als ich vor einigen Jahren Fräskopfwürmer im Becken hatte, habe ich Nematol eingesetzt. Das hat super geklappt.

    Gruß Kai
     
  3. Das im großen Becken kann ich ja noch machen. Die Fische sind alle noch im Quarantänebecke.
    Ja Namatol nehme ich auch. Überdosiert denke ich nicht- hab eigentlich richtig gerechnet.

    Weiß sonst jemand etwas?
     

Diese Seite empfehlen