1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

240 Liter Maronis und Borellis?

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von MarkusM, 7. Dezember 2016.

  1. Hallo!

    Ich würde gerne wissen ob die folgende Aufstellung an Arten in meinem Becken möglich wäre.

    Es handelt sich um 240 Liter (120x40x50cm)
    PH Wert: 6,8 - 7
    KH: 4,0
    GH: 3,08 laut Wasserversorger
    25,5-26 Grad, filterung: ein großer EHEIM 350

    Bereits im Becken sind:

    8 Panzerwelse
    5 Glühlichtsalmler (diese würde ich gern auf ca. 20 aufstocken)
    1 Paar Apistogramma Borelli

    Dazu würde ich gerne eine kleinere Gruppe von 5 Stück Maroni Buntbarschen setzen, die ja bekanntlich sehr friedlich ja schon fast ängstlich sein sollen.

    Die Stammhöhle der Borellis befindet sich ganz rechts im AQ und die Schieferplatten die die Maronis für Ihre Laich nutzen könnten (wahrscheindlich auch werden da keine anderen Platten im AQ sind) auf der ganz linken Seite.

    Es sind 2 Wurzeln vorhanden, eine größere eine kleine.
    Es sind schon einige Pflanzen im AQ, werden aber noch aufgestockt.

    Ich hab eine "Terasse" im AQ mit ganz feinem hellen Sand und der Rest ist aus 1-2 mm Körnung von Rotbraunem Kies.

    Würde mich über eure Erfahrungen und Ratschläge freuen, danke schomal!

    -Markus

    PS: Hat jemand von euch schonmal Maronis gehalten ? Sind die wirklich so extrem Scheu oder lassen Sie sich dochmal an der Scheibe blicken?
    Zum Futtern kommen sie wahrscheindlich schon oder?^^
     
  2. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    ich habe bisher die Kombi Apistogramma mit Laetacara dorsigera gehabt. Das ging problemlos,die Höhlen- und Offenbrüter sind sich nicht ins Gehege gekommen. Sind nun nicht dieselben Arten, aber bis auf die Größe sollen die vom Verhalten recht ähnlich sein.

    Gruß
     
  3. paguera

    paguera Mitglied

    Maronis mit Borellis sollte gut gehen.
    Nach einer Eingewöhnungsphase bekommst du die Maronis auch regelmässig zu sehen. Beide Arten fühlen sich in leicht saurem Wasser wesentlich wohler und sind weniger scheu. Das schaffst du bei deinen Ausgangswerten schon mit etwas Torfgranulat im Filter oder Notfalls in einem Filterstrumpf an einer unauffälligen Stelle einfach ins Becken gehängt. Ich habe bei Ausgangswerten von PH 7, GH 11 und KH 5 in meinem 100 Liter Becken mit dem Einsatz von etwa 750 ml Torfgranulat im Aussenfilter die Werte auf PH 5,5 GH 5,5 und KH 1,5 gebracht.
     

Diese Seite empfehlen